Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von GladbachLIVE

Rheinisches Derby wird zum Hochsicherheits-Gipfel Sorgt geklaute Fahne für Chaos?

Beim letzten Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln im Borussia-Park erzielte Nico Elvedi den Siegtreffer der Gladbacher.

Beim letzten Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln im Borussia-Park erzielte Nico Elvedi den Siegtreffer der Gladbacher.

Mönchengladbach - Zum ersten Mal seit zweieinhalb Jahren ist der 1. FC Köln zu Gast bei Borussia Mönchengladbach. Sportlich elektrisiert das Derby das Rheinland ohnehin. Und hält abseits des Rasens immer wieder auch die Einsatzkräfte der Polizei auf Trab.

Zahlreiche der Maßnahmen sind seit Jahren trauriges „Business as usual“, wenn die beiden Traditionsklubs aufeinandertreffen: Großaufgebot der Polizei, Urlaubssperre für die Beamten, Glasflaschenverbot rund um den Borussia-Park, Glasflaschenverbot in fast allen Zügen, die am Sonntag im Rheinland verkehren, Betretungsverbote sowohl für Gladbacher als auch für Kölner Problemfans.

Die Polizei Mönchengladbach hat sich sogar gegen eine Pressekonferenz entschieden, um ihr Einsatzkonzept vorzustellen – zu sehr gleicht sich das Bild bei jedem Hochsicherheits-Derby.

Rheinderby: Geklaute Fahne sorgt für Brisanz

Für besondere Brisanz sorgt diesmal ein Vorfall aus dem April 2018: Gladbacher Ultras entwendeten beim FC-Gastspiel in Hoffenheim die Fahne der Kölner „Boyz“. Die berüchtigte FC-Ultra-Gruppierung löste sich daraufhin auf. Beim 1:0-Erfolg der Fohlen im September 2019 in Köln tauchte im Gästeblock lediglich ein Imitat mit dem Schriftzug „Toyz“ auf – vom Original in der Öffentlichkeit keine Spur. Gibt es Befürchtungen, dass die „Boyz“-Fahne am Sonntag im Borussia-Park auftaucht? „Mit so einem Szenario muss man immer rechnen“, sagt ein Polizeisprecher. „Doch die Wahrscheinlichkeit lässt sich nicht beziffern.“

Köln - Gladbach: Buttersäure sorgte im Hinspiel für Aufsehen

In den vergangenen Jahren hat sich die Rivalität Gladbacher und Kölner Problemfans durch teils brutale Überfälle immer wieder hochgeschaukelt. Zwei Wochen vor dem letzten Derby in der Hinrunde lieferten sich beide Lager eine Massenschlägerei auf einem Parkplatz in Mönchengladbach-Neuwerk, am Spieltag selbst sorgte ein Buttersäure-Anschlag auf den Gästeblock in Köln für Aufsehen. Immerhin: Danach blieb es überwiegend friedlich.

Trotzdem blieb der große Ansturm auf Derby-Karten aus. Bis zuletzt gab es im offiziellen Ticketshop immer wieder Karten, erst seit dieser Woche ist der Borussia-Park ausverkauft. Die Gewalt-Chronologie rund um das Duell Gladbach gegen Köln und die damit verbundene massive Polizeipräsenz wirkt gerade auf Familien mit Kindern abschreckend. (jso)

Das könnte Dich auch interessieren