Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Judith Malter

Gute Nachrichten vor erstem Heimspiel Borussia startet mit Embolo in die neue Trainingswoche

Borussia Mönchengladbach wärmt sich vor dem Teamtraining auf.

Gut gelaunt absolvierte Angreifer Breel Embolo (dritter von rechts) Teile des Teamtrainings mit seinen Manschaftskollegen.

Mönchengladbach - Borussia ist am Dienstag in die neue Trainingswoche gestartet. Der Fokus liegt auf dem ersten Heimspiel der Saison gegen Union Berlin. Am Vormittag gab es eine Athletikeinheit, am Nachmittag kamen die Fohlen auf dem Trainingsplatz zusammen.

Mit dabei auch ein Spieler, der zuletzt verletzt ausgefallen war. Breel Embolo (23), der zuletzt wegen einer Sprunggelenksverletzung, die er sich im Länderspiel der Schweiz gegen Deutschland zugezogen hatte, gefehlt hatte, absolvierte einen Teil der Einheit mit seinen Teamkollegen. Allerdings: Über die volle Distanz konnte der Schweizer noch nicht mitwirken.

Gladbachs Embolo gegen Union wohl noch keine Option

Schon nach der Partie in Dortmund hatte Trainer Marco Rose (44) darüber gesprochen, dass Embolo sich auf dem Weg der Besserung befindet. Er gab allerdings auch zu bedenken: „Auch dort müssen wir ein bisschen aufpassen.“ Einen Einsatz im kommenden Heimspiel schloss der Fohlen-Coach noch aus. „Wir hoffen, dass er, wenn die vielen Spiele kommen, da ist.“

Valentino Lazaro zeigt beim Training von Borussia Mönchengladbach den Daumen nach oben.

Prominenter Zuschauer: Valentino Lazaro besuchte am Dienstag seine Kollegen beim Training.

Auch am Dienstag vor Ort war Valentino Lazaro (24). Der Österreicher, der zurzeit eine Muskelverletzung auskuriert, trainierte allerdings noch nicht mit, sondern statte seinen Mannschaftskameraden einen Besuch ab und schaute sich einen Teil der Einheit an. Seine Rückkehr wird laut Rose für die Woche nach der Länderspielpause angepeilt.