Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Achim Müller

Spürnase Eberl hat ihn längst an der Angel US-Top-Talent feiert mit 17 Debüt in Profi-Liga

US-Jugendnationalspieler Joseph Scally (New York City FC) hat nun sein Debüt in der Profi-Liga MLS gefeiert.

US-Jugendnationalspieler Joseph Scally (New York City FC) hat nun sein Debüt in der Profi-Liga MLS gefeiert.

Mönchengladbach - Es ist Mitte November 2019, als Manager Max Eberl (46) die Katze aus dem Sack lässt. „Ja, wir haben eine Vereinbarung mit dem Spieler und seiner Familie getroffen.“ Borussia gibt bekannt, dass Joseph „Joe“ Scally von New York City FC, ein Klub aus der Major League Soccer (MLS), an den Niederrhein wechseln wird.

Beim Auswärts-Sieg erster Einsatz 

Allerdings: Der Deal mit dem seinerzeit 16-jährigen Scally ist erst für einen deutlich späteren Termin fixiert: 2021, Januar. Es ist einer dieser speziellen Momente um Eberl und seinem engsten Team (Steffen Korell, Roland Virkus). Kreativ und aktiv sein, bevor es andere Mitbewerber sind.

Gladbach angelt sich vorzeitig eines der größten Talente der USA, gibt diesem allerdings nach dem „Yes!“ noch über ein Jahr lang Zeit, im Heimat-Klub weiter zu reifen, nächste Schritte zu machen und sich gewissenhaft auf den Sprung über den großen Teich vorzubereiten.

Sprich schon mal Deutsch zu lernen, sich auch mental auf die Herausforderung deutsche Bundesliga vorzubereiten. Scally ist dabei nach unseren Informationen offenkundig auf einem guten Weg. Und: Sportlich macht der rechte Verteidiger ebenfalls gehörige Fortschritte.

Eberl sieht großes Potenzial in US-Boy

So, dass er nun auch sein Debüt in der MLS feiern durfte. Zum Auswärts-Sieg (2:0) seiner New Yorker bei New England Revolution durfte Scally in der Schlussphase seine ersten drei Minuten Profi-Luft schnuppern. Als 17-Jähriger, wohlgemerkt. Schon so manche große Karriere ist aus solchen Momenten entstanden.

Scally machte im Anschluss mit einer Story auf seinem Instagram-Account deutlich, was ihm das Debüt bedeutet hat. Der US-Boy im Glücksrausch. Ein gutes Zeichen für die Talente-Jäger aus dem Borussia-Park. Da kommt ein Jungspund, der womöglich das Zeug zum Durchbruch hat.

Eberl sagt: „Joe Scally ist ein amerikanisches Top-Talent. Wir sehen großes Potenzial in ihm und freuen uns, wenn er im Januar 2021 zu uns stoßen wird.“ Scally wird dann 18 Jahre alt sein. Der in Lake Groove (New York) geborene Defensiv-Spezialist hat bereits durchklingen lassen, was ihm das Engagement beim Champions-League-Klub Gladbach bedeutet. „Als Kind träumt jeder davon, in Europa Fußball zu spielen – in einer der fünf Top-Ligen. In Deutschland spielen zu dürfen ist ein großer Traum.“

Nach seiner Premiere in der MLS postete Joe Scally mehrere Aufnahmen in seiner Instagram-Story. Für seine ersten Profi-Minuten gab es eine Wasserdusche.

Nach seiner Premiere in der MLS postete Joe Scally mehrere Aufnahmen in seiner Instagram-Story. Für seine ersten Profi-Minuten gab es eine Wasserdusche.

Zumal: Im Fohlen-Stall finden Top-Talente, auch aus dem Ausland, längst wieder ein Umfeld vor, um die angestrebte Karriere im Business Profifußball ins Rollen zu bringen. Das ist in den USA, spätestens seit der Fohlen-Ära eines Michael Bradley (33), bekannt, wie ein New Yorker Szene-Kenner unserer Redaktion auf telefonische Nachfrage versicherte.

VfL Borussia auch in USA bekannt

Sicherlich auch einer der Gründe, warum Scally bereits als Teenager Borussia-Manager Eberl seine Wechsel-Zusage gegeben hatte. Möglich, dass Scally bis zu seinem Gladbach-Wechsel noch weiter in der MLS von sich reden machen kann.      

Folgen Sie uns auf Instagram: @gladbachlive