Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Antonia Raabe

Nur zwei Spieler fehlen Gladbach kann im Hammer-Duell personell aus dem Vollen schöpfen

Die Gladbacher beim Warmlaufen für das Abschlusstraining am 23. Februar 2021 vor der Abreise nach Budapest für das Champions League-Spiel gegen Manchester City.

Die Gladbacher beim Mannschaftstraining auf dem Trainingsgelände am Borussia-Park am 23. Februar 2021. 

Mönchengladbach - Gladbachs Trainer Marco Rose (44) geht ohne Personalsorgen in das Königsklassen-Match der Borussia gegen Manchester City. Für das Achtelfinal-Duell am Mittwoch (24. Februar 2021, 21 Uhr) in Budapest kann der Borussen-Coach nahezu auf alle Spieler zurückgreifen. Nur zwei Akteure fehlen derzeit. Sorge, dass eins der Fohlen nicht ausgeruht sein könnte, hat Rose nicht.

  • Gladbach fliegt ohne Personalsorgen auch Budapest
  • Trainer Rose kann aus den Vollen schöpfen
  • Nur Müsel und Quizera immer noch nicht dabei

Gladbach gegen ManCity: Borussia ohne personelle Sorgen

Gladbachs Trainer kann beim Spiel der Borussen gegen die ‚Citizens‘ in Budapest aus dem Vollen schöpfen. Einzig Torben Müsel (21) und Famana Quizera (18) können nicht dabei sein. Müsel befindet nach seiner Knie-OP noch im Reha-Training. Auch Quizera ist nach seiner Schulterverletzung und der darauf folgenden Operation noch nicht wieder im Training. 

Rose ist sich sicher, dass alle Spieler nicht nur körperlich fit sein werden. „Da wird's keinen geben, der in irgendeiner Form müde vom Kopf her sein wird“, betonte er bei der Pressekonferenz am Dienstag vor dem Spiel.

„Nach der Niederlage gegen Mainz am Samstag (20. Februar 2021) hatte die Mannschaft genug Zeit auf das Spiel hin zu regenerieren.“, fügte er hinzu. Borussia kann also am Mittwoch mit der besten Elf in der Puskas-Arena auflaufen. 

Gladbachs Hammer-Wochen starten mit ManCity

Gladbach startet mit dem Spiel gegen Manchester in harte Wochen. Am Samstag (27. Februar 2021, 18.30Uhr) müssen sie gegen Leipzig ran.

Sehen Sie hier die Pressekonferenz von Borussia Mönchengladbach mit Trainer Marco Rose und Spieler Oscar Wendt vor dem Champions-League-Achtelfinale gegen Manchester City:

Dienstags drauf folgt das Viertelfinale des DFB-Pokals gegen den BVB (2. März 2021, 20.45Uhr). Danach empfängt Borussia im Bundesligaduell Bayer Leverkusen (6. März 2021, 15.30Uhr). „Die richtig intensive Zeit kommt erst nach Manchester. Dann brauchen wir den ganzen Kader“, sagte Rose im Hinblick auf kommenden Aufgaben.