Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Von Achim Müller, Judith Malter

Nicht nur Geideck bei den Profis weg! Gladbach trennt sich von Medizin-Boss

Martin Meichelbeck, hier am 18. August 2021 beim Trainingslager von Borussia Mönchengladbach in Harsewinkel beim Tragen zweier Medizinbälle.

Martin Meichelbeck, hier am 18. August 2021 beim Trainingslager von Borussia Mönchengladbach in Harsewinkel, gehört nicht mehr zum Staff der Fohlen.

Die Verkleinerung des Gladbach-Staffs, die Manager Roland Virkus (55) bereits auf der Mitgliederversammlung von Borussia Mönchengladbach Ende Mai angekündigt hatte, wird weiter vorangetrieben.

Nachdem bereits der ehemalige Co-Trainer Frank Geideck (55) in die U23 der Fohlen versetzt wurde, ist nun der nächste Mitarbeiter aus dem Staff der Fohlenelf verschwunden. Und das nach gerade einmal zwei Jahren am Niederrhein.

Gladbach: Martin Meichelbeck nicht mehr Teil des Staffs

Roland Virkus, Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach, hatte es angekündigt: Der Staff des VfL muss kleiner werden, um die die Kommunikation und der interne Abläufe beim Bundesligisten wieder schneller und übersichtlicher zu gestalten.

Und: Den Worten des 55-Jährigen scheinen nun immer mehr auch Taten zu folgen. Denn: Nach dem ehemaligen Co-Trainer Frank Geideck, der in Zukunft bei Borussias U23 neben Trainer Eugen Polanski (36) auf der Trainerbank sitzen wird, ist auch ein anderes Staffmitglied seit dem Trainingsauftakt der Fohlen Ende Juni von der Bildfläche verschwunden.

Laut GladbachLIVE-Informationen haben sich die Borussen von Martin Meichelbeck (45, Leiter für Medizin und Prävention) getrennt – nach gerade einmal zwei Jahren der Zusammenarbeit.

Wie unsere Redaktion aus internen Kreisen erfuhr, sind unterschiedliche Auffassungen über die weitere Zusammenarbeit der Hauptgrund für die Trennung. 

Der ehemalige Fußball-Profi Meichelbeck (167 Bundesliga- und Zweitliga-Spiele für Bochum und Fürth), war 2020 aus Fürth an den Niederrhein gewechselt und hatte seitdem fast keine Trainingseinheit der Gladbacher verpasst.

Die offene Stelle, die durch Meichelbecks Abgang entstanden ist, wird intern durch Team-Arzt Dr. Ralf Doyscher (38/Leiter Medizin) und Athletik-Trainer Alexander Mouhcine (43/Leiter Prävention) besetzt.