Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Hannah Gobrecht

Ostwestfalen statt Tegernsee Borussias Vorbereitungs-Kalender füllt sich

In diesem Jahr wird Borussia Mönchengladbach nicht an den Tegernsee reisen.

In diesem Jahr wird Borussia Mönchengladbach nicht an den Tegernsee reisen.

Mönchengladbach - Während die Borussen noch ihren Urlaub genießen, werden im Hintergrund die Termine für die Saisonvorbereitung fixiert. Statt an den Tegernsee geht es für die Fohlenelf in diesem Sommer ins Trainingslager nach Ostwestfalen.

Etwa zehn Kilometer von Gütersloh entfernt liegt die Hotel-Residence Klosterpforte, wo der VfL sein Trainingslager beziehen wird. Auf der Anlage des Vier-Sterne-Hotels befinden sich zwei Rasenplätze, die Chefcoach Marco Rose (43) und seinem Team optimale Bedingungen bieten, um sich auf den Pflichtspiel-Start Mitte September vorzubereiten.

Klosterpforte ein beliebtes Ziel für Fußball-Teams

Zu der großzügigen Klosterpforte gehören unter anderem eine Abteikirche, ein Schwimmteich und ein Sporthotel, das 2006 extra für die Fußball-Weltmeisterschaft erbaut worden ist. Damals war die portugiesische Nationalmannschaft mit einem Youngster namens Cristiano Ronaldo (damals 21 Jahre) zu Gast. Auch Borussia bezog schon einmal für ein Trainingslager Quartier.

Vor Ort plant Borussia Mönchengladbach ein Testspiel gegen den Bundesliga-Absteiger SC Paderborn. Zuvor treffen die Fohlen am 12. August zu Hause auf den Drittliga-Aufsteiger SC Verl und am 15. August auf den MSV Duisburg. Zuschauer sind sowohl für alle Trainingseinheiten als auch für die Testspiele nicht zugelassen. Es gelten die gleichen Hygiene-Maßstäbe, die die Deutsche Fußball Liga (DFL) für die Bundesliga-Partien festgelegt hat.

Gladbach: Saisoneröffnung fällt aus

Auch die traditionelle Saisoneröffnung wird es nicht geben. Großveranstaltungen sind – Stand jetzt – noch bis zum 31. Oktober verboten. Bevor es für die Fohlen Anfang August wieder auf den Trainingsplatz geht, stehen einige Tage zuvor die medizinischen Untersuchungen an, zu denen natürlich auch ein Corona-Test gehört.

Die bisherigen Termine in der Übersicht:

  • 26. Juli: DFB-Pokal-Auslosung
  • Anfang August: Start der Vorbereitung
  • 12. August: Testspiel gegen den SC Verl (17 Uhr)
  • 15. August: Testspiel gegen den MSV Duisburg (15 Uhr)
  • 17. bis 23. August: Trainingslager an der Klosterpforte
  • 22. August: Testspiel gegen den SC Paderborn (15 Uhr)
  • 11. bis 14. September: 1. DFB-Pokal-Runde
  • 18. bis 21. September: 1. Bundesliga-Spieltag
  • 1. Oktober: Champions-League-Auslosung