Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von , Achim Müller,

Werner schießt Gladbach ab Note 6! Abwehrchef sieht bei allen Gegentoren schlecht aus

Der Leipziger Timo Werner (rechts) erzielte gegen Matthias Ginter und Borussia Mönchengladbach drei Tore.

Der Leipziger Timo Werner (rechts) erzielte gegen Matthias Ginter und Borussia Mönchengladbach drei Tore.

Mönchengladbach - Den Doppelschlag von Timo Werner kurz vor (38.) und kurz nach der Halbzeit (48.) hat Borussia nicht mehr ausgleichen können.

Gladbachs notenbeste Spieler verhinderten, dass Leipzig höher gewann – am Ende gewann RB 3:1 (1:0) bei Borussia.

Yann Sommer: Sein Pech: Leipzig machte aus den ersten beiden richtigen Chancen zwei Tore. Verhinderte danach mit zwei starken Paraden weitere Gegentreffer. Note: 2

Stefan Lainer: Spielte nicht so auffällig wie zuletzt. Seine offensiven Hereingaben landeten meist beim Gegner. Note: 4

Matthias Ginter: Bei den ersten beiden Gegentreffern viel zu nachlässig gegen Werner, legte ihm das dritte Tor sogar auf. Note: 6

Nico Elvedi: Riss beim 0:2 die Lücke auf, danach war das Spiel entschieden. Note: 5

Oscar Wendt: Hielt die linke Seite in seinem 200. Bundesligaspiel überwiegend dicht. Note: 4

Florian Neuhaus (bis 77. Minute): Fand weiterhin nicht zur Leichtigkeit der Vorsaison, strahlte keine Gefahr hinaus. Viel Luft nach oben. Note: 5

Christoph Kramer (ab 77. Minute): Kam nach seinem Comeback in der Vorwoche erneut von der Bank. Note: -

Denis Zakaria: Wollte viel, doch ihm gelang zu wenig, um die Offensive anzukurbeln. Bekam für sein starkes Laufduell mit Werner Szenenapplaus. Note: 3

Fabian Johnson (bis 74. Minute): Leistete viel Laufarbeit, fiel spielerisch nicht auf. Aus seinem Ballverlust entstand das 0:2. Vergab in der 57. Minute mit einem Heber über den Kasten die große Chance zur Wiedergutmachung. Note: 5

Folgen Sie uns bei Instagram: @gladbachlive

Raffael (ab 74. Minute): Konnte an der Niederlage nichts mehr ändern. Note: -

Breel Embolo: Sah früh unnötig Gelb, zeigte eine spielfreudige Partie. Trat erst ein Luftloch, dann köpfte er später den Anschlusstreffer. Note: 2

Alassane Plea: Nützliche Anspielstation für seine Mitspieler, sorgte mit einigen Abschlüssen für Gefahr. Note: 3

Marcus Thuram (bis 66. Minute): Zu Beginn wuchtig, aber nicht wirkungsvoll. Tauchte danach ab. Note: 4

László Bénes (ab 66. Minute): Stand das erste Mal in der Liga nicht in der Startelf. Bereite den Anschlusstreffer vor. Note: -