Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Achim Müller

Dank Derby-Sieg wieder Spitzenreiter Borussias Gamer zocken Köln ab

Richard „Der_Gaucho10“ Hormes (links) und Yannick „Jeffryy95“ Reiners spielen für Borussia in der Virtual Bundesliga.

Richard „Der_Gaucho10“ Hormes (links) und Yannick „Jeffryy95“ Reiners spielen für Borussia in der Virtual Bundesliga.

Mönchengladbach - Derby-Sieg zum Auftakt in die Derby-Woche! Das Rheinland-Duell zwischen Gladbach und dem 1. FC Köln steigt zwar erst am Sonntag (15.30 Uhr) im Borussia-Park. Am Montagabend hatten die beiden Erzrivalen allerdings bereits ein Kräftemessen – und zwar auf digitaler Spielwiese, in der virtuellen Bundesliga (VBL Club Championship). Offizielle E-Sports-Teams der beiden Vereine daddelten „FIFA 20“ auf Spielekonsolen gegeneinander.

Und wie schon bei der digitalen Derby-Premiere in der Vorsaison jubelten am Ende erneut die Borussia-Spieler. Richard „DerGaucho10“ Hormes (Xbox) und Yannick „Jeffryy95“ Reiners (Playstation) setzten sich in den drei Duellen (Playstation, XBox, Doppel) gegen das Kölner Team durch. 5:2 hieß es am Ende in der Gesamtabrechnung

Auch an der Konsole herrscht Derby-Fieber

Auf der Xbox holte das VfL-Team einen 2:1 Sieg. Das Duell auf der PS4 endete 1:1, das Doppel blieb torlos. GladbachLIVE sprach nach der virtuellen Rheinland-Schlacht mit Borussias Team-Chef Andreas Cüppers: „Es war das erwartet enge Duell mit dem FC. Alle drei Spiele waren umkämpft, wir hätten mit ein bisschen mehr Glück noch ein weiteres Spiel für uns entscheiden können, sind aber insgesamt mit dem Ergebnis zufrieden.“

So etwas wie Derby-Fieber gibt es auch auf der Konsole, hatte Cüppers vorab versichert: „Unsere beiden Spieler, sowohl Yannick als auch Richard, sind große Borussia-Fans.“

Andreas Cüppers ist Head of Digital bei Borussia Mönchengladbach.

Andreas Cüppers ist Head of Digital bei Borussia Mönchengladbach.

Mit dem Erfolg gegen die Kölner hat sich Gladbach in der virtuellen Bundesliga die Tabellenführung vorläufig von Bremen zurückgeholt. Meister Werder trifft am Mittwoch auf Bayer Leverkusen.

Borussia Mönchengladbach bei Klub-WM in Mailand dabei

Borussias E-Sports-Team hat ab Freitag einen anderen Top-Wettbewerb vor der Brust. Als einziges deutsches Team haben sich die digitalen Fohlen für die EA SPORTS FIFA 20 Global Series qualifiziert, die Klub-WM der besten E-Sports-Team in Mailand. Gegner in der Gruppe B: Ellevens, FC Basel 1893 eSports, Blue United eFC, Movistar Riders, Mkers.

Das könnte Dich auch interessieren