Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Judith Malter, Achim Müller

Barça-Präsident lobt Ex-Gladbacher in den höchsten Tönen Ter Stegen winkt die große Belohnung

Seit 2014 spielt Ex-Borusse Marc-André Ter Stegen beim FC Barcelona. Nun soll sein Vertrag bis 2025 verlängert werden.

Seit 2014 spielt Ex-Borusse Marc-André Ter Stegen beim FC Barcelona. Nun soll sein Vertrag bis 2025 verlängert werden.

Mönchengladbach - Dass Torhüter Marc-André ter Stegen bei seinem aktuellen Klub, dem FC Barcelona, bereits zahlreiche Erfolge feieren konnte, ist bekannt. Nun aber wurde dem ehemaligen Borussia-Spieler eine besondere Ehre zuteil: Beim FC Barcelona wurde der 28-Jährige, der mittlerweile seit 2014 der sichere Rückhalt der Katalanen ist, jüngst zum Spieler der Saison gewählt. Dabei setzte er sich unter anderem gegen Superstar Lionel Messi (33) durch.

Auch Klub-Präsident Josep Maria Bartomeu (57) lobte ter Stegen zuletzt immer wieder in den höchsten Tönen, nannte ihn im Gespräch mit der „Süddeutschen Zeitung“ zuletzt sogar „den besten Torhüter der Welt“.

Ex-Fohlen soll weiter bei Barça bleiben

Aber nicht nur durch Worte soll ter Stegen die Anerkennung seines Vereins zu spüren bekommen. Auch ein neuer Arbeitsvertrag soll ihn weiterhin an den FC Barcelona binden. Präsident Bartomeu strebt eigenen Aussagen nach eine Verlängerung des noch bis 2022 laufenden Arbeitsvertrags an. Der neue Kontrakt des gebürtigen Mönchengladbachers soll dann mindestens bis 2025 laufen.

Auf Nachfrage des Sportsenders „beIN Sports“ bestätigte Bartomeu nun, dass die Unterschrift ter Stegens nur noch Formsache zu sein scheint: „Er ist ein außergewöhnlicher Mensch und Torhüter. Sobald sich die Lage rund um Covid-19 etwas beruhigt hat, werden wir mit ihm sprechen, um die Verlängerung abzuschließen.“

Ter Stegen schreibt damit seine bisherige Erfolgsgeschichte beim 26-fachen spanischen Meister weiter. Nachdem er 2016 die unumstrittene Nummer eins bei Barca geworden war, gewann der 24-fache Nationalkeeper bislang 14 Titel, darunter im Jahr 2015 die Champions League mit den Katalanen.