Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Piet van Riesenbeck

Hiobs-Botschaft für Borussia-Fans Nur 300 Fans gegen Real Madrid zugelassen

Mittelfeld-Star Casemiro wird bei Reals 2:3-Niederlage gegen Schachtar Donezk von den Beinen geholt.

Real Madrids Casemiro wird bei der 2:3-Niederlage gegen Schachtar Donezk von den Beinen geholt.

Mönchengladbach - Schlechte Nachrichten für die Fohlen-Fans: Borussia wird ihr erstes Champions-League-Heimspiel nach vier Jahren gegen Real Madrid (27. Oktober, 21 Uhr) erneut vor nur 300 Zuschauern bestreiten müssen.

Corona-Krise: Gladbach gegen Real vor nur 300 Zuschauern

Wie der Verein am Donnerstagnachmittag auf seiner Homepage bekannt gab, lässt die Entwicklung der Corona-Zahlen in Mönchengladbach mehr Zuschauer im Borussia-Park nicht zu. Der Inzidenz-Wert liegt aktuell bei 59,4 Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen und somit deutlich über dem Grenzwert von 35.

Ursprünglich hatte der Verein für den Champions-League-Kracher gegen Real rund 10.000 Karten verkauft. Unter den Inhabern der Tickets werden nun, wie schon gegen Wolfsburg am vergangenen Samstag (1:1), 300 Personen ausgelost, die das Spiel im Stadion verfolgen dürfen. Diese werden vom Verein per E-Mail informiert und bekommen gleichzeitig ihre neuen Tickets zugeschickt.

Gladbach stoppt Vorverkauf für Heimspiel gegen Leipzig

Alle übrigen Tickets verlieren ihre Gültigkeit. Ihre Inhaber bekommen den Kartenpreis in den kommenden Tagen automatisch auf dem gleichen Weg zurückerstattet, über den sie zuvor ihr Ticket bezahlt hatten.

Den Vorverkauf für das nächste Bundesliga-Heimspiel gegen RB Leipzig am 31. Oktober (18.30 Uhr) hat der Verein aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Corona-Pandemie vorerst ausgesetzt.