Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Von Judith Malter, Piet van Riesenbeck, Achim Müller

Champions-League-Hammer Eberl: „Geil!“ Gladbach freut sich über Traum-Gegner 

Der Pokal, den es für den Gewinner der UEFA Champions League gibt.

Die Entscheidung ist gefallen. Borussias Gegner in der Champions League stehen fest.

Mönchengladbach - Die Lose sind gezogen, die Gruppen stehen fest, die Würfel sind gefallen. Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach trifft bei der dritten Teilnahme des Klubs an der UEFA Champions League in der Gruppe B auf Real Madrid, Schachtar Donezk und Inter Mailand. Was für ein Auslosungs-Hammer. Das klingt nach Königsklasse.

Borussia winken tolle Duelle

Die ehemaligen Chelsea-London-Stars Didier Drogba (42) und Florent Malouda (40) zogen bei der Auslosung am Donnerstagabend in Nyon (Schweiz) die Gegner der Elf vom Niederrhein. 

Die Termine für die Gruppenphase lauten: 20./21. und 27./28. Oktober, 3./4. und 24./25. November, 1./2. und 8./9. Dezember.

Gladbach-Manager Max Eberl (47) hatte vor der Auslosung bereits gesagt: „Heute Morgen bin ich aufgewacht und habe mich schon sehr gefreut.“ 

Eberl dürfte sich nun noch mehr freuen. Er sagte nach der Auslosung: „Das ist ein geiles Los. Das ist Champions League, da war klar, dass wir kein Fallobst bekommen. Inter und Real Madrid – bei dieser Geschichte, die wir mit diesen Vereinen haben. Auf uns trifft sehr viel Geschichte. Wir wollen das Aktuelle anpacken. Und Donezk ist auch seit Jahren dabei. Wir wollen im besten Fall in Europa überwintern. Das ist ambitioniert, aber wir wollen das anpeilen. Wir wollen bestmögliche Ergebnisse erzielen.“

Trainer Marco Rose (44) sagte nach der Auslosung: „Unsere Gruppe klingt richtig nach Champions League. Real und Inter sind zwei Vereine, mit denen sich die Borussia schon in der glorreichen, alten Zeit gemessen hat. Wir freuen uns darauf. Trotzdem ist es auch wichtig, sich jetzt auf die anstehenden Aufgaben zu fokussieren. Das heißt: Jetzt am Wochenende auf den 1. FC Köln.“

Die Champions-League-Guppen im Überblick:

Gruppe A: FC Bayern, Atletico Madrid, Red Bull Salzburg, Lokomotive Moskau

Folgen Sie uns auf Instagram: @gladbachlive

Gruppe B: Real Madrid, Schachtar Donezk, Inter Mailand, Borussia Mönchengladbach

Gruppe C: FC Porto, Manchester City, Olympiakos Piräus, Olympique Marseille

Gruppe D: Liverpool, Ajax Amsterdam, Atalanta Bergamo, FC Midtjylland

Folgen Sie uns auf Twitter: @gladbachlive

Gruppe E: FC Sevilla, FC Chelsea, FK Krasnodar, Stade Rennes

Gruppe F: Zenit St. Petersburg, Borussia Dortmund, Lazio Rom, Club Brügge

Gruppe G: Juventus Turin, FC Barcelona, Dynamo Kiew, Ferencvaros Budapest

Gruppe H: Paris St. Germain, Manchester United, RB Leipzig, Istanbul Basaksehir

Sehen Sie hier die komplette Pressekonferenz von Borussia Mönchengladbach vor dem Derby beim 1. FC Köln: