Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Von Achim Müller, Piet van Riesenbeck

Drei Fohlen mit einer Zwei Einzelkritik zum Gladbacher Kölner-Keller-Horror in Stuttgart

Denis Zakaria kämpf mit Stuttgarts Nicolas Gonzalez um den Ball.

Denis Zakaria, hier im Zweikampf mit Suttgarts Nicolas Gonzalez, machte in Stuttgart ein starkes Spiel.

Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach hat am 16. Spieltag der Bundesliga beim VfB Stuttgart 2:2-Unentschieden gespielt. Ein Elfmeter in der allerletzten Spielminuten bringt die Fohlen um den Auswärtssieg beim Aufsteiger. Die Einzelkritik unserer Redaktion zum Spiel.

Gladbach: Bensebaini-Foul bringt Borussia um den Sieg

Yann Sommer: War beim Gegentreffer durch Gonzalez und beim Wamangituka-Elfer chancenlos. Hatte ansonsten alles im Griff.  Note: 3

Stefan Lainer: Holte den Elfmeter mit einem guten Lauf in die Tiefe raus. Ließ Sosa vorm Gegentor flanken. Note: 3

Matthias Ginter: Rettete in der 55. Minute die Gladbacher Führung. War öfter in letzter Not zur Stelle. Note: 2

Nico Elvedi: Hatte immer wieder Probleme mit dem schnellen Gonzalez. War aber beim 1:1-Ausgleich nicht zugeordnet. Note: 3

Ramy Bensebaini: Der Unglücksrabe: Sein Klammern gegen Kalajdzic brachte Borussia in letzter Sekunde um den Sieg. Note: 4

Christoph Kramer: Strahlte im Gladbacher Mittelfeld viel Ruhe aus. Ging nach 72 Minuten für Herrmann vom Platz. Note: 3

Ab 72. Minute Patrick Herrmann: Kam erst später für Kramer und konnte keine starken Akzente setzen. Note: -

Florian Neuhaus: .War defensiv stark konnte aber im Spiel nach vorne keine Glanzpunkte setzen. Note: 3

Denis Zakaria: Physisch wieder viel dominanter als zuletzt. Behielt beim 2:1 vor Kobel die Nerven und vollstreckte sicher. Note: 2

Ab 88. Minute Laszlo Benes: Sollte in der Nachspielzeit den Sieg über die Zeit bringen. Das gelang nicht. Note: -

Jonas Hofmann: Der Bayern-Held heute mit einer etwas unauffälligeren Partie als zuletzt. Note: 3

Lars Stindl gegen VfB Stuttgart mit Tor und Assist

Lars Stindl: Der Kapitän mit einem Tor und einem Assist der beste Gladbacher. Ging nach 72 Minuten wegen Gelb-Rot-Gefahr vom Platz. Note: 2

Ab 72. Minute Hannes Wolf: ..Kam in der zweiten Halbzeit für den gelb-rot-gefährdeten Stindl. Note: -

Breel Embolo: Kein guter Auftritt des Schweizers, der mit einem Fehlpass den Ausgleichstreffer einleitete. Note: 4

Ab 61. Minute Alassane Plea: Kam für Embolo ins Spiel. Konnte ebenfalls keine besondere Gefahr ausstrahlen. Note: -