Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Achim Müller

Mehr als nur Ehre! Borussia-Bosse schwören mit DNA-Plakat Gladbach auf „Crunch-Time“ ein

Die Fohlen-DNA weiß auf schwarz: Pünktlich zur Crunch-Time in der Bundesliga schwören die Borussia-Macher die Gladbach-Treuen auf die Basics ein.

Die Fohlen-DNA weiß auf schwarz: Pünktlich zur Crunch-Time in der Bundesliga schwören die Borussia-Macher die Gladbach-Treuen auf die Basics ein.

Mönchengladbach - Crunch-Time – so nennt Borussias Super-Manager Max Eberl (46), in Anlehnung an den US-Sport, die Phase einer Spielzeit, in der es an das sogenannte Eingemachte geht. Und für den VfL geht es nun wahrlich ans Eingemachte. Am Samstag (15.30 Uhr) kommt 1899 Hoffenheim in den nahezu rappelvollen Borussia-Park.

Rose-Elf braucht die Fohlen-Familie

Setzt die Elf vom Niederrhein gegen die Gäste aus dem Kraichgau ihre famose Heim-Sieges-Serie fort, darf der VfL (mit dem Heim-Nachholspiel gegen Lieblingsgegner 1. FC Köln noch im Ärmel) weiter vom Meisterschafts-Wunder träumen. Ob Zufall oder nicht – vor dem Duell mit Hoffenheim samt seiner Dietmar-Hopp-Millionen haben die Macher in Gladbach noch einmal auf einem riesigen Banner im Empfangsbereich der eigenen Arena (54.022 Plätze) festgehalten, für welche Werte der VfL 1900 Borussia steht.

Borussias Präsident Rolf Königs (78): Der erfolgreiche Unternehmer und Self-Made-Millionär hat Gladbach zu einem Bundesliga-Big-Player entwickelt.

Borussias Präsident Rolf Königs (78): Der erfolgreiche Unternehmer und Self-Made-Millionär hat Gladbach zu einem Bundesliga-Big-Player entwickelt.

GladbachLIVE hat das Banner unter die Lupe genommen – und bei Borussia nachgehorcht: Was hat es damit auf sich? Sprecher Markus Aretz: „Das dient zur Schärfung unseres Markenbildes.“ Diese Schärfung kann sich wahrlich sehen lassen.

Im Wortlaut heißt es: „Unsere Fohlen-DNA. Wir sind die Fohlen. Unbekümmert. Ungezügelt. Ungezähmt. Mutig, leidenschaftlich, immer nach vorne. So denken wir. So handeln wir. Schritt? Galopp! Aus Talenten wurden Fohlen. Aus Fohlen Legenden. Wir wissen, woher wir kommen. Und bewahren das Bewährte. Stolzer Blick zurück – volle Kraft nach vorn.“ Die Borussia-Denker betonen weiter: „Alles geben. Begeistern. Das Feuer entfachen. Die Seele brennt. Für diese Fans, diese Mannschaft, diesen Verein. Am Niederrhein zu Hause. In Europa bewundert.“

Zusammen siegen, zusammen leiden

Nicht nur das. Es heißt zudem: „Wir siegen zusammen. Wir leiden zusammen. Wir stehen zusammen. Demütig im Erfolg. Respektvoll im Miteinander. Eine Einheit, eine Familie, eine Herde. Unzähmbar. Wir sind Borussia. Wir sind: Die Fohlen.“

Noch an Altweiber bewiesen die Profis um Cheftrainer Marco Rose (43), dass dieses Banner nicht nur einfach eine Business-Floskel darstellt. Die Einkommens-Millionäre erfüllten einem ganz treuen Fohlen einen Lebenstraum, ließen ihn kurzerhand am Training teilnehmen (hier lesen Sie mehr).

Echte Liebe – im Borussia-Park gelebter Alltag. Bilden am Samstag Fohlen-Elf und Anhänger gegen Hoffenheim erneut diese Stimmungs-Symbiose, die schon zuletzt den FC Bayern München trotz Führung am Ende in die Knie zwang, könnte Gladbach mit seiner aufrichtigen Klub-DNA wahrlich zum Geheimtipp im Titelrennen avancieren.

Das könnte Dich auch interessieren