Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Von Judith Malter, Achim Müller

Hütter hat Offensiv-Büffel zurück Gladbach kann mit Bielefeld-Schreck Embolo planen

Gladbach-Stürmer Breel Embolo während einer Trinkpause bei einer Trainingseinheit der Fohlen am 4. August 2021 im Borussia-Park. Embolo sitzt auf einer Treppe am Spielfeldrand und nimmt einen Schluck aus einer Wasserflasche.

Gladbach-Stürmer Breel Embolo während einer Trinkpause bei einer Trainingseinheit der Fohlen am 4. August 2021 im Borussia-Park.

Mönchengladbach. 113 Tage nach seinem letzten Pflichtspiel für Gladbach ist Breel Embolo (24) wieder eine Option für den Fohlen-Kader. „Er ist ein Thema“, sagt Borussias neuer Cheftrainer Adi Hütter (51). Das werden sie bei Arminia Bielefeld weniger gerne hören. Die Ostwestfalen sind am Sonntag (12. September 2021) zum Bundesliga-Duell (19.30 Uhr/GladbachLIVE-Ticker) im Borussia-Park zu Gast.

Gladbach gegen Bielefeld: Embolo bringt der Borussia den Wucht-Faktor zurück

In der vergangenen Saison hatte Embolo der Arminia ganz schön zugesetzt. So schoss der Schweizer Nationalspieler im Hinspiel (2. Januar) den 1:0-Sieg für Borussia Mönchengladbach heraus. Embolo hatte dabei einen beeindruckenden Sprint mit dem Ball hingelegt.

*Anzeige: Aktuelle Gutscheine für den Fanshop von Borussia Mönchengladbach im EXPRESS-Gutscheinportal sichern*

Und im Rückspiel (25. April) steuerte der Angreifer einen Doppelpack zum 5:0-Tor-Rausch der Borussia gegen Bielefeld bei.

Gladbach hat seinen Offensiv-Büffel zurück. 

Hütter sagt: „Es ist unbestritten, dass er Wucht hat, allein durch seinen Körper, aber auch durch seine Schnelligkeit. Er ist auch mit dem Rücken zum Tor richtig gut, wenn er sich dann dreht und Geschwindigkeit aufnehmen kann. Dann ist er schwer zu halten.“

Hütter betont auch:„ Nichtsdestotrotz darf man nicht vergessen, dass er rund zwei Monate hat aussetzen müssen. Er hat noch kein Pflichtspiel seitdem gemacht und trotz allem bin ich froh, dass er wieder gut unterwegs ist, dass er wieder tagtäglich trainieren kann und er ist sicherlich für Sonntag eine Alternative.

Für den angepeilten Sieg gegen den Underdog aus Bielefeld meldet sich Embolo rechtzeitig zurück. Gladbach hat aus den ersten drei Ligapartien (Bayern, Leverkusen, Union Berlin) erst einen Punkt geholt. 

Folgen Sie uns auf Instagram: @gladbachlive

Embolo hatte sich bei der vergangenen Europameisterschaft im Trikot der Schweizer Nationalmannschaft eine Muskelverletzung mit Sehnenbeteiligung zugezogen. Nach wochenlanger Reha ist der Bielefeld-Schreck nun wieder da.