Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Achim Müller

Weiterhin nicht im DFB-Team-Training Verpasst Hofmann auch den EM-Kracher gegen Portugal?

Gladbachs Nationalspieler Jonas Hofmann, hier zu sehen am 5. Juni 2021 im Trainingslager in Seefeld, kann bei der EM weiterhin nicht mit den DFB-Kollegen trainieren.

Gladbachs Nationalspieler Jonas Hofmann, hier zu sehen am 5. Juni 2021 im Trainingslager in Seefeld, kann bei der EM weiterhin nicht mit den DFB-Kollegen trainieren. Nach einer Knie-Blessur absolvierte er am Donnerstag (17. Juni) eine individuelle Einheit. 

Mönchengladbach - Wegen einer Knie-Verletzung hat Nationalspieler Jonas Hofmann bislang noch nicht bei der Fußball-Europameisterschaft Bundestrainer Joachim Löw (61) für den Kader zur Verfügung gestanden. Hofmann macht zwar Fortschritte, konnte aber auch am Donnerstag (17. Juni 2021) noch nicht im Kreise der DFB-Teamkollegen trainieren, der Offensiv-Allrounder absolvierte eine individuelle Einheit.

  • Gladbachs Nationalspieler Hofmann kann nach seiner Knieverletzung weiter nicht voll trainieren
  • Der Offensiv-Allrounder droht auch für das EM-Duell gegen Portugal auszufallen
  • Team-Kollege Ginter sagt, es gehe Hofmann allerdings schon besser

Dass Hofmann für das Gruppenspiel der deutschen Auswahl am Samstag gegen Portugal (19. Juni/18 Uhr) zur Verfügung steht, ist wohl unwahrscheinlich.

Matthias Ginter, Hofmanns Teamkollege bei Borussia Mönchengladbach und in der Nationalmannschaft, sagt: „Es ist in der Tat ein bisschen Pech bei ihm im Spiel. Er hat eine gute Rückrunde gespielt und es absolut verdient, hier dabei zu sein. So, wie ich das mitbekommen habe, geht es ihm jetzt auch wieder etwas besser, er hat Teile im Training mitmachen können. Ich hoffe, dass er die nächsten Tage so schnell wie möglich wieder komplett fit und voll einsatzbereit ist.“