Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Achim Müller Achim Müller

Berater checkt im Fohlen-Hotel ein Gladbach-Deal mit Inter-Mailand-Star wird bald offiziell gemacht   

Max Hagmayr, Berater von Valentino Lazaro, erschien am Montag im Borussia-Park. Der Transfer von Lazaro dürfte bald offiziell gemacht werden.

Max Hagmayr, Berater von Valentino Lazaro, erschien am Montag im Borussia-Park. Der Transfer von Lazaro dürfte bald offiziell gemacht werden. 

Mönchengladbach - Um 12.34 Uhr betritt Max Eberl am Montag den Empfangsbereich im Borussia-Park. Als Gladbachs Manager den GladbachLIVE-Reporter erblickt, sagt der 46-Jährige lächelnd: „Das ist aber kein neuer Spieler.“ Gemeint ist Eberls Begleitung. Dabei handelt es sich um Max Hagmayr (63), einst österreichischer Nationalstürmer, nun als Spielerberater tätig.

Berater im Fohlen-Hotel zu Gast

Valentino Lazaro soll von Inter Mailand zur Gladbacher Borussia wechseln.

Valentino Lazaro soll von Inter Mailand zur Gladbacher Borussia wechseln.

Zu Hagmayrs Klienten zählt auch Valentino Lazaro. Der 24-Jährige, ein Wunschspieler von Cheftrainer Marco Rose (43), wird Borusse. GladbachLIVE fragt Hagmayr: Ist schon alles unterschrieben? Dieser sagt, mit leichtem Wiener Dialekt: „Sehen Sie es mir nach, ich kann Ihnen noch nichts bestätigen. Sie müssen sich noch etwas gedulden.“ Hagmayr checkt im Anschluss in Borussias Vier-Sterne-Hotel ein. Wenige Minuten später bestellt er sich ein Taxi, das ihn nach Düsseldorf bringt.

Lazaro soll zunächst auf Leihbasis von Inter Mailand an den Niederrhein kommen. Zudem soll es eine Kaufoption für Gladbach geben. Gut möglich, dass der Lazaro-Transfer bereits am Dienstag oder Mittwoch offiziell gemacht wird. Der österreichische Nationalspieler soll auch rasch zur Fohlen-Elf ins Trainingslager in Harsewinkel-Marienfeld (Kreis Gütersloh) stoßen.

Lazaro hat einen Marktwert von rund 15 Millionen Euro, er kennt die Bundesliga bereits aus seiner Zeit bei Hertha BSC. Zudem stand er als Profi bei RB Salzburg und Newcastle United unter Vertrag, sein derzeit offizieller Arbeitgeber ist noch Italien-Klub Inter Mailand. Bald dürfte das jedoch der VfL Borussia sein. Lazaro, ein vielseitig einsetzbarer Mittelfeldspieler, kennt Rose aus der gemeinsamen Zeit in Salzburg. Wir erfahren weiter: Mit Borussias Rechtsverteidiger Stefan Lainer (27) verbindet ihn eine Freundschaft.

Noch Geld für weitere Top-Transfers?

Lazaro wird, wie GladbachLIVE bereits berichtete, ein Fohlen. Welche Rückennummer er bekommt? Das ist noch ein Geheimnis. Dass es nach Offensiv-Akteur Hannes Wolf (21) und Lazaro weitere Top-Transfers in den kommenden Wochen im Borussia-Park geben wird, ist zurzeit eher unwahrscheinlich. Wegen der Coronakrise ist Borussias Kriesgasse, trotz der Teilnahme an der Champions League in der kommenden Saison, alles andere als prall gefüllt.