Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Piet van Riesenbeck

Wechsel perfekt Nach zehn Jahren am Niederrhein: Dauerbrenner verlässt Gladbach

Oscar Wendt beim Jubel über seinen Treffer zum 2:1 im Heimspiel gegen Schalke 04 am 28. November 2020.

Oscar Wendt jubelt am 28. November 2020 über seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1 im Heimspiel gegen Schalke 04.

Mönchengladbach - „Borussia, Adjö!” – Gladbachs alter Schwede sagt: „Auf Wiedersehen!”. Oscar Wendt (35) verlässt den Niederrhein am Saisonende. Das verkündete der Klub am Dienstagmorgen (23. März 2021).

  • Oscar Wendt (35) verlässt Borussia Mönchengladbach am Saisonende
  • Schwede wechselt zum IFK Göteborg
  • Wendt kam 2011 vom FC Kopenhagen an den Niederrhein.

Offiziell: Wendt verlässt Gladbach

Es ist das Ende einer Ära auf Gladbachs linker Abwehrseite. Oscar Wendt hat bislang 238 Bundesligaspiele (16 Tore), 37 Europapokalspiele (ein Tor) und 24 DFB-Pokalspiele (zwei Tore) für den VfL absolviert. Kein Ausländer spielte für die Fohlen öfter im deutschen Oberhaus. Im Sommer wird er dem Niederrhein den Rücken kehren.

Den Schweden zieht es nach zehn Jahren in Mönchengladbach zurück in seine Heimat. Er wird sich im Sommer dem IFK Göteborg anschließen.

„Für meine fantastische Zeit bei Borussia bin ich sehr dankbar. Ich bin zu 100 Prozent Borusse und natürlich traurig, den Verein im Sommer zu verlassen. Für meine Familie und mich ist es aber an der Zeit, nach Hause nach Schweden zu gehen“, sagt Oscar Wendt, dessen Vertrag bei den Fohlen am Saisonende ausläuft.

Gladbach: Wendt wechselt nach Göteborg

Der Linksverteidiger kam im Sommer 2011 vom FC Kopenhagen nach Gladbach und prägte eine der erfolgreichsten Episoden der Vereinsgeschichte maßgeblich mit. 

„In den zehn Jahren bei Borussia ist Oscar Wendt einen großartigen Weg gegangen unter anderem mit der sechsmaligen Teilnahme am Europapokal. Auch dass er der ausländische Spieler mit den meisten Bundesliga-Einsätzen für Borussia ist, zeigt seine Wertigkeit für diesen Klub“, sagt Sportdirektor Max Eberl (47). „Gemeinsam werden wir die laufende Saison so erfolgreich wie möglich beenden, für seinen weiteren Weg nach dem Saisonende wünschen wir Oscar alles Gute.“

Gladbach: Wendt verlässt Borussia im Sommer

Auf seiner angestammten Position in Gladbachs Abwehrkette ist Wendt aktuell nur noch zweite Wahl. Ramy Bensebaini (25) erhält unter Marco Rose (44) meist den Vorzug. 

Der Algerier wird allerdings das nächste Bundesligaspiel (Samstag, 3. April 2021, 20.30 Uhr) gegen den SC Freiburg aufgrund seiner fünften Gelben Karte fehlen. Zum Auftakt seiner Abschiedstournee winkt Oscar Wendt also noch mal ein Startelfeinsatz.