Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von

Einschießen vor Augsburg Coach Rose bringt ganze Fohlen-Kapelle in Baller-Laune

Trainer Marco Rose konnte am Donnerstag mit der gesamten Mannschaft trainieren.

Trainer Marco Rose konnte am Donnerstag mit der gesamten Mannschaft trainieren.

Mönchengladbach - Beim vorletzten Training vor dem wegweisenden spiel in Augsburg (Samstag, 15.30 Uhr) konnte Fohlen-Coach Marco Rose (43) am Donnerstagmorgen in voller Mannschaftsstärke trainieren lassen. Auch Fabian Johnson (32) kehrte – zumindest zeitweise – ins Mannschaftstraining zurück. Der US-Amerikaner hatte zuletzt aufgrund einer Erkältung pausiert (hier lesen Sie mehr).

Die Fohlen begannen den winterlichen Temperaturen entsprechend mit einem intensiven Warm-Up unter der Leitung von Athletiktrainer Markus Müller (34). Während der Rest der Mannschaft im Anschluss in Viererteams lange Bälle schlug, ging es für Wiedereinsteiger Johnson ins Einzeltraining. Die Youngster Mamadou Doucouré (21) und Keanan Bennetts (20) verabschiedeten sich nach kurzem Auslaufen ebenfalls.

Gladbach: Johnson nach Warmmachen im Einzeltraining

Die verbliebenen Profis ließ Rose eine halbe Stunde lang Torschusstraining absolvieren. Im Rennen um die Champions-League-Plätze will der Trainer offenbar noch mehr Kaltschnäuzigkeit im Abschluss gewinnen. Nach 75 Minuten war dann bei einsetzendem Nieselregen am Niederrhein Schluss.

Eine kleine Trainingsgruppe um Matthias Ginter (26), Alassane Plea (26), Marcus Thuram (22), Denis Zakaria (23) und Ramy Bensebaini (24) übte sich noch eine Weile in der Direktabnahme von Flanken, die von Tony Jantschke (29) und Ibrahima Traoré (31) hereingegeben wurden. Insbesondere Hoffenheim-Torschütze Ginter glänzte dabei mit sehenswerten Treffern. Das bemerkte auch Trainer Rose: „Matze hat heute im Training wieder sehr ordentlich getroffen.“

Am Freitag (14 Uhr) treffen sich die Gladbacher zum abschließenden Training vor dem Auswärtsspiel gegen den FC Augsburg. Dort soll an die starken Auftritte in der Fremde gegen Leipzig (2:2) und Düsseldorf (4:1) angeknüpft werden.