Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Achim Müller

Der neue Toni Kroos? Matthäus und Thuram schwärmen von Super-Fohlen

Lieferte an alter Wirkungsstätte eines seiner besten Spiele im Trikot des VfL Borussia ab: Gladbachs Mittelfeld-Juwel Florian Neuhaus begeisterte als Ideengeber und Vollstrecker beim 4:1-Triumph in Düsseldorf.

Lieferte an alter Wirkungsstätte eines seiner besten Spiele im Trikot des VfL Borussia ab: Gladbachs Mittelfeld-Juwel Florian Neuhaus begeisterte als Ideengeber und Vollstrecker beim 4:1-Triumph in Düsseldorf.

Düsseldorf - Marcus Thuram (22) lieferte bei Gladbachs Derby-Gala in Düsseldorf (4:1) nicht nur gleich zwei blitzsaubere Torvorlagen ab. Nach Spielende zelebrierte der Borussen-Stürmer dann gemeinsam mit über 10.000 Fohlen-Fans seinen mittlerweile berühmten Eckfahnen-Jubel samt gehisstem Trikot für Derby-Doppelpacker-Held Lars Stindl (31).

Nicht nur das: Der Franzose und Sohn von Weltmeister Lilian Thuram (48) legte in der ganzen Euphorie auch noch einen Auftritt der Marke „bester Nebendarsteller“ während eines Live-Interviews beim TV-Sender Sky hin. Denn eigentlich stand sein in Düsseldorf stark aufspielender Team-Kollege Florian Neuhaus vor den Kameras bei Weltmeister und Experte Lothar Matthäus (58).

Weltmeister Matthäus adelt Fohlen Neuhaus mit Prädikat: Weltklasse!

Als Matthäus gerade Neuhaus über den grünen Klee lobte („Weltklasse!“), kam Thuram ins Spiel. „Bonjour“. Hallo! Schließlich grätschte Thuram in sympathischer Art und Weise in das Interview. „Lothar Matthäus ist eine großartige Nummer zehn gewesen. Mein Vorbild.“ Im Hinspiel gegen Düsseldorf (2:1) hatte Thuram einen Doppelpack als Vollstrecker geschnürt. Nun, beim 4:1, gelang ihm ein Doppelpack in Sachen Torvorlagen. Matthäus adelte kurzerhand auch Thuram als überragenden Spieler.

Und Marcus war mittendrin statt nur dabei im TV-Interview: „Wir haben eine überragende zweite Halbzeit gespielt.“ Schließlich knöpfte sich Thuram seinen Kumpel Neuhaus vor: „Er war ganz stark! Danke, Flo!“ Es folgte die Frage zu Neuhaus‘ Chancen, bei der EM im Sommer dabei zu sein. Thuram: „Ich hoffe es, er hat es verdient. Wenn ich der deutsche Bundestrainer wäre – ich würde Florian Neuhaus anrufen. Wenn es sein müsste, einhundert Mal!“

Thuram sieht es wie Matthäus:  Neuhaus der neue Toni Kroos 

Die TV-Show ging weiter: Neuhaus wurde bei Sky als der neue Toni Kroos (30)  ins Spiel gebracht. Thuram konterte erneut ganz lässig: „Ja, das denke ich auch. Nur, dass Flo noch schneller ist.“ In diesem Moment ertönte der Siegesgesang von über 10.000 Gladbach-Fans in der Düsseldorfer Arena.

Auch nach dem Spiel Gladbachs Liebling: Florian Neuhaus (Mitte) feiert mit den Team-Kollegen den Auswärts-Coup in Düsseldorf.

Auch nach dem Spiel Gladbachs Liebling: Florian Neuhaus (Mitte) feiert mit den Team-Kollegen den Auswärts-Coup in Düsseldorf. 

Matthäus: „Wenn Neuhaus so weiterspielt – überragend. Er hat eine steile Karriere in den letzten zwei Jahren gemacht. Jetzt setzt er sich auch schon intern bei Borussia Mönchengladbach durch – gegen eine große Konkurrenz. Er hat das Zeug, im Sommer sogar bei der EM dabei zu sein. Oder zumindest bei Olympia.“

Keine Frage: Gladbachs Profis und Tor-Helden hinterlassen auf und neben dem Platz eine gute Figur beim Derby-Rausch in Düsseldorf.