Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Von Achim Müller, Judith Malter

Es hagelt Sechsen! Diese Noten holen sich Gladbachs Pokal-Versager in Hannover ab

Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach schreit nach dem bitteren Pokal-Aus am 19. Januar 2022 nach einer 0:3-Niederlage bei Hannover 96 seine Wut und Enttäuschung raus.

Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach schreit nach dem bitteren Pokal-Aus nach einer 0:3-Niederlage bei Hannover 96 seine Wut und Enttäuschung raus.

Im Achtelfinale des DFB-Pokals hat Borussia Mönchengladbach am Mittwoch (19. Januar 2022) 0:3 bei Hannover 96 verloren. Die Noten und Einzelkritik unserer Redaktion zur desaströsen Leistung der Fohlen.

Hannover 96 gegen Gladbach: Die Borussia-Profis in der Einzelkritik

Yann Sommer: War beim 0:1 durch Beier ohne Abwehrchance, parierte aufmerksam bei Kerk-Hereingabe, konnte dann den Handelfmeter von Kerk nicht abwehren, beim 0:3 durch Beier erneut ohne Chance, noch das beste Fohlen. Note: 3

Matthias Ginter: Der Nationalverteidiger kehrte nach Ausbootung zurück in die Startelf der Borussia. Konnte die Voll-Blamage auch nicht verhindern. Note: 5

*Anzeige: Aktuelle Gutscheine für den Fanshop von Borussia Mönchengladbach im EXPRESS-Gutscheinportal sichern*

Nico Elvedi: Leistete sich eine schlampige Abwehr vor dem 1:0 für Hannover und hatte auch danach öfter Mühe mit den Gastgebern. Wackelte ständig im Zweikampf und im Stellungsspiel. Note: 6

Marvin Friedrich: Der Neu-Einkauf verursachte in der ersten Halbzeit einen Handelfmeter, wirkte auch ansonsten häufig überfordert. Note: 6

Stefan Lainer: Zunächst bemüht bei Offensivaktionen über die rechte Seite, aber bekam mit zunehmender Spielzeit immer weniger auf die Reihe. Note: 5

Ab 67. Spielminute Patrick Herrmann: Brachte auch keinen Schwung in das lahme Offensivspiel der Fohlen. Note: Ohne Wertung

Manu Koné: Hatte im Mittelfeld selten eine zündende Idee, das war nichts vom Franzosen. Note: 6

Folgen Sie uns auf Twitter: @gladbachlive

Joe Scally: Wackelte defensiv zu Beginn, sein Kopfball vorne ging vorbei, der US-Boy ist von der guten Form zu Saisonbeginn weit entfernt. Note: 5

Ab 67. Spielminute Luca Netz: Der ehemalige Herthaner fiel einmal vor dem Tor auf, das war es dann auch. Note: Ohne Wertung

Lars Stindl: Fiel zu Beginn mit einem Schuss auf, mehr kam bis zum Pausenpfiff nicht, nach der Halbzeit zwei bessere Offensivaktionen, mehr war auch vom Kapitän nicht zu sehen. Note: 5

Folgen Sie uns auf Facebook: @gladbachlive

Florian Neuhaus: Der Nationalspieler ließ die große Chance zum möglichen 1:1 liegen, seinen Schlenzer ins lange Eck kurz vor der Pause wehrte Zieler ab, hatte im zweiten Durchgang kaum noch Drive in seinen Aktionen. Note: 5

Folgen Sie uns auf Instagram: @gladbachlive

Alassane Plea: Hatte in der ersten Halbzeit einen Abschluss, den Zieler parierte. Musste zur Pause raus. Note: 6

Ab 46. Spielminute Denis Zakaria: Konnte die Wende nicht mehr einleiten, machte auch Fehler, seinen Schuss parierte Zieler. Note: 5 

Marcus Thuram: Beste Szene in der ersten Halbzeit, als er per Kopf für Neuhaus auflegte. Zur Pause musst er in der Kabine bleiben. Note: 6

Ab 46. Spielminute Breel Embolo: Hatte kaum auffällige Aktionen, blieb blass, holte sich noch die gelbe Karte ab. Note: 5