Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von GladbachLIVE Redaktion

Borussia gibt neuen Sponsor bekannt Sportflitzer-Hersteller steigt als Jugendpartner ein

Gladbach-Profi Patrick Herrmann im Übungsspielchen mit einigen Nachwuchs-Talenten auf dem Trainingsgelände im Borussia-Park.

Gladbach-Profi Patrick Herrmann im Übungsspielchen mit einigen Nachwuchs-Talenten auf dem Trainingsgelände im Borussia-Park.

Mönchengladbach - Die Gladbacher Borussia hat einen neuen Sponsoren-Deal offiziell gemacht. Nach Angaben des Fußball-Bundesligist wird die Porsche AG mit Beginn der Saison 2020/2021 Partner des Klubs im Bereich der Jugendförderung.

Auch im Stadion wird geworben

Im Rahmen der Vereinbarung wird der Sportwagenhersteller Sponsor der Borussia-Fußballjugend und Namensgeber des Nachwuchsinternats „Fohlen-Stall“. Und auch im Stadion der Profis wird Porsche präsent sein – bei Heimspielen der VfL-Elf werden Banden mit dem Slogan „Turbo für Talente“ zu sehen ein.

Borussias Geschäftsführer Stephan Schippers sagt: „Porsche fördert seit Jahren Kinder und Jugendliche, entwickelt sie weiter – auf und neben dem Platz. Dieser Ansatz passt sehr gut zu uns. Wir sind stolz, dass sich diese Weltmarke bei Borussia Mönchengladbach engagiert, um uns bei der Verwirklichung unserer Ziele zu unterstützen.“

Manager Max Eberl betont: „Das Bekenntnis von Porsche zu unserem Verein zeigt: Die Öffentlichkeit nimmt die positive Entwicklung der vergangenen Jahre, insbesondere im Jugendbereich, wahr. Zusammen mit Porsche wollen wir unsere erfolgreiche Jugendarbeit weiter ausbauen.“ 

Firmen-Logo kommt an Fohlen-Stall

Das Jugendinternat der Borussia wird in Zukunft „Porsche Fohlen-Stall“ heißen. Das Porsche-Logo wird auch auf der Außenfassade und im Eingangsbereich des Internats zu sehen sein. Porsche und Borussia sollen sich auf einen Dreijahres-Vertrag geeinigt haben. Zu den finanziellen Rahmenbedingungen hat Borussia keine offiziellen Angaben gemacht.

Jugend-Hauptsponsor ist und bleibt die Santander-Bank. Die Talente der Gladbacher Borussia sollen in Zukunft allerdings nicht mit schnellen (Porsche) Flitzern zu Trainingseinheiten oder Spielen gefahren werden. Mit „Audi“ hat Borussia bereits einen sogenannten Mobilitäts-Partner. Die Porsche AG ist ein Unternehmen mit Sitz in Stuttgart-Zuffenhausen und seit 2009 Teil des Volkswagen-Konzerns.

Folgen Sie uns auf Instagram: @gladbachlive

Lutz Meschke, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Vorstand für Finanzen und IT der Porsche AG, sagt: „Borussia Mönchengladbach leistet traditionell hervorragende Jugendarbeit. Viele Nachwuchsspieler haben dort den Sprung in den Profisport geschafft.“ Er fügt weiter an: 
„Mit unserem Engagement ermöglichen wir den weiteren Ausbau der Nachwuchsförderung. Uns geht es darum, Jugendlichen Werte und soziale Kompetenzen über den Sport zu vermitteln. Im Fußball lernen die Kinder früh, dass sie nur im Team zu Lösungen kommen. (...) Teamgeist, Respekt, Leidenschaft, Toleranz und Fairness spielen auch in der Unternehmenskultur von Porsche eine große Rolle.“