Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Judith Malter

Schock für Borussia-Fans! Top-Duell gegen Real Madrid wird zum völligen Geisterspiel

Das Stadion von Borussia Mönchengladbach - ohne Zuschauer. Ein Anblick, der das Team auch in der kommenden Champions-League-Partie gegen Real Madrid erwartet.

Das Stadion von Borussia Mönchengladbach - ohne Zuschauer. Ein Anblick, der das Team auch in der kommenden Champions-League-Partie gegen Real Madrid erwartet.

Mönchengladbach -  Es sollte das Highlight der Champions-League-Saison für Borussia und ihre Anhänger werden. Doch diese Nachricht dürfte bei vielen von ihnen nun tiefe Traurigkeit auslösen. Denn das für Dienstagabend angesetzte Champions-League-Heimspiel gegen Real Madrid (21 Uhr) findet im Borussia-Park unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Die Fohlen kommen damit einer entsprechenden Anweisung der Bezirksregierung Düsseldorf nach. Noch vor einigen Wochen war geplant, dass rund 10.000 Zuschauer die Partie live im Stadion verfolgen können. Alle Tickets für das erste Champions-League-Heimspiel waren bereits verkauft.

Inzidenzwert in Mönchengladbach rasant angestiegen

Aufgrund der steigenden Infektionszahlen rund um das Corona-Virus waren aber schon beim vergangenen Heimspiel in Mönchengladbach gegen Wolfsburg nur noch 300 Personen auf den Rängen des Stadions zugelassen, da das Gesundheits- und Ordnungsamt der Stadt Mönchengladbach die erteilte Ausnahmegenehmigung für eine 20-prozentige Auslastung der Gesamtkapazität an Zuschauern im BORUSSIA-PARK für das Heimspiel gegen Madrid bereits widerrufen hatte. 

Das war auch für die Partie gegen die Königlichen geplant. Allerdings ist der Inzidenzwert in Mönchengladbach, der beschreibt, wie viele Neuinfektionen mit dem Corona-Virus es pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen in einer Stadt gegeben hat, rasant angestiegen, liegt aktuell schon bei 94,2. Daher wurde nun beschlossen, dass das Match komplett unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden muss.

Alle Tickets für das Spiel verlieren dementsprechend ihre Gültigkeit.  Borussia hat bereits  alle Fans, die beriets Karten für die Partie hatten, per E-Mail über den Zuschauer-Ausschluss informiert. Der Kartenpreis wird ihnen in den kommenden Tagen automatisch auf dem gleichen Weg zurückerstattet, über den sie zuvor ihr Ticket bezahlt hatten.