Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Antonia Raabe

Vierte Niederlage in Folge Gladbach- Frauen verlieren den Anschluss

Gladbachs Kim Everaerts schießt den Ball im Bundesligaspiel der 2. Frauen-Bundesliga gegen RB Leipzig am 4. April 2021.

Gladbachs Kim Everaerts schießt den Ball im Bundesligaspiel der 2. Frauen-Bundesliga gegen RB Leipzig am 4. April 2021. 

Mönchengladbach - Gladbachs Frauen mussten am Sonntag (4. April 2021) im Spiel der 2. Bundesliga Nord gegen RB Leipzig erneut eine Niederlage hinnehmen. Trotz Halbzeitführung unterlag das Team von Trainer Peter Hansen (58) am siebten Spieltag dem RB Leipzig 1:4. 

  • Gladbachs 1. Damenmannschaft unterlag dem RB Leipzig 1:4
  • Damit verliert das Team von Peter Hansen das vierte Spiel in Serie
  • Mit sechs Punkten stehen die Gladbacher damit auf dem ersten Abstiegsplatz

Gladbach verliert viertes Spiel in Folge

Gladbach musste gegen den Tabellenzweiten RB Leipzig eine 1:4-Niederlage hinnehmen.

Die Fohlen starteten zunächst gut ins Spiel und gingen in der 17. Spielminute durch Selma Fohrer (18) in Führung. „In der ersten Hälfte hat es meine Mannschaft richtig gut gemacht. Wir haben viele gute Offensivaktionen gehabt und haben defensiv nur wenig zugelassen“, lobte der Trainer die erste Halbzeit seines Teams. 

Auswechslung bringt Unruhe ins Spiel der Gladbacherinnen

Nach der Halbzeitpause musste Borussias Innenverteidigerin Sam Peeters (18) ausgewechselt werden. Das brachte Unordnung in die Hintermannschaft der Gladbacher, welche die Gäste ausnutzten und durch ein Tor von Madlen Frank (25) in der 50. Spielminute zum 1:1 ausgleichen konnten.

Die Gladbacher verloren nun immer mehr die Spielkontrolle. Spätestens durch das Führungstor der Gäste in der 61. Minute gewannen die Leipzigerinnen die Oberhand. Madlen Frank erhöhte zum 1:3 und Anja Mittag (35) machte mit ihrem Treffer zum 1:4 die Gladbach-Niederlage perfekt.

Trainer Hansen: „So schnell wie möglich die Kehrtwende schaffen!“

„Nach dem Wechsel ist leider alles gegen uns gelaufen“, kommentierte Hansen und fügte hinzu; „Wir müssen auf die gute erste Hälfte aufbauen und jetzt so schnell wie möglich die Kehrtwende schaffen.“

Für Gladbach war die Niederlage gegen RB Leipzig die vierte Niederlage in Folge. Durch diese Misere stehen die Borussen mit sechs Punkten auf dem ersten Abstiegsplatz (Platz 7) der Tabelle der 2. Frauenbundesliga Nord. 

*Anzeige: Aktuelle Gutscheine für den Fanshop von Borussia Mönchengladbach im EXPRESS-Gutscheinportal sichern*

Am Sonntag (11. April 2021/14 Uhr) wollen die Frauen dann gegen Borussia Bocholt den Turnaround schaffen.