Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Judith Malter, Achim Müller

GladbachLIVE Pressespiegel „Fohlen verpassen Qualifikation für Europa“ – das Medien-Echo zu Borussias Saison-Abschluss 

Die Anzeige-Tafel im Bremer Weserstadion zeigt am 22. Mai 2021 das Endergebnis im Duell mit Gladbach an.

Die Anzeige-Tafel im Bremer Weserstadion zeigt am 22. Mai 2021 das Endergebnis im Duell mit Gladbach an.

Bremen - Gladbach hat am 34. Spieltag der Fußball-Bundesliga (22. Mai 2021) 4:2 bei Werder Bremen gewonnen. Da aber auch Union Berlin ihr Spiel gegen RB Leipzig mit 2:1 gewann und somit einen Punkt Vorsprung auf den VfL behält, verpassen die Fohlen trotz Tor-Gala den Einzug in die UEFA Conference League. Unsere Redaktion hat dazu einige Schlagzeilen und Berichte aus unterschiedlichen Medien zusammengetragen.

  • Gladbach siegt 4:2 bei Werder Bremen und schickt die Hanseaten damit direkt in die 2. Bundesliga
  • Durch den 2:1-Sieg von Union Berlin gegen RB Leipzig belegen die Fohlen mit einem Punkt Rückstand den achten Tabellenplatz und verpassen so den Einzug in die Conference League
  • Das schreiben Kicker, Rheinische Post und Co. über den Sieg der Fohlen und das Europapokal-Aus

Gladbach schießt Werder in die zweite Liga

Kicker:
Fohlen verpassen Qualifikation für Europa, Trauer in Bremen: Gladbach schießt Werder in die zweite Liga
„Werder Bremen hat mit 2:4 gegen Gladbach verloren und steigt zum zweiten Mal nach 1980 aus der Bundesliga ab. Doch auch die Fohlen macht der Sieg nicht glücklich.“

Borussia: 
Borussia siegt zum Abschluss in Bremen
„Zum Abschluss der aktuellen Bundesliga-Saison hat die FohlenElf einen 4:2 (1:0)-Sieg beim SV Werder Bremen gelandet und damit die Saison als Tabellenachter abgeschlossen. Die Fohlen erwischten einen Start nach Maß, bereits nach drei Minuten sorgte Kapitän Lars Stindl mit der ersten Chance der Partie für die frühe Führung. Die Hausherren zeigten sich aber nicht geschockt und vergaben kurz danach durch Davie Selke eine Riesengelegenheit zum Ausgleich. Bis zur Pause entwickelte sich ein ausgeglichenes und intensives Spiel. Nach dem Wechsel wurde die Überlegenheit der FohlenElf jedoch immer größer und sie zog innerhalb einer Viertelstunde durch Tore von Marcus Thuram (53.), Ramy Bensebaini (58.) und Florian Neuhaus (68.) auf 4:0 davon. In der Schlussphase schlug Bremen noch einmal zurück und verkürzte durch Milot Rashica (82.) und Niclas Füllkrug (85.) auf 2:4. Da zeitgleich Union Berlin mit 2:1 gegen RB Leipzig gewann, verpasste Borussia trotz des Auswärtssiegs den Einzug in die Conference League und schloss die Saison auf Rang acht ab.“

Folgen Sie uns auf Instagram: @gladbachlive

Fohlen hautnah:  
4:2! Borussia gewinnt, verpasst aber dennoch Europa
„Borussia Mönchengladbach hat sich mit einem Sieg von der Bundesliga-Saison 2020/2021 verabschiedet. Beim SV Werder Bremen gewannen die Borussen am Ende verdient mit 4:2. Lars Stindl, Marcus Thuram, Ramy Bensebaini und Florian Neuhaus schossen die Tore für die Borussen, die dennoch die Qualifikation zur Conference League verpassten, da Union Berlin zuhause gegen RB Leipzig gewann.“

Westdeutsche Zeitung: 
Gladbach verpasst Qualifikation für Europa Conference League - trotz Erfolg in Bremen 

„Borussia Mönchengladbach hat Bremen mit vier Toren besiegt. Doch für Europa hat es trotzdem nicht gereicht.“

Rheinische Post:
Union trifft in der Nachspielzeit: Gladbach gewinnt bei Absteiger Werder - und verpasst trotzdem Europa

„Bis kurz vor Schluss war Borussia Mönchengladbach auf Europapokal-Kurs, gewann 4:2 bei Werder Bremen. Aber ein ganz spätes Tor von Union Berlin gegen RB Leipzig beförderte Gladbach am Ende doch auf Platz acht. Marco Rose verabschiedet sich mit leeren Händen.“

Aachener Zeitung: 
Auch Schaaf kann nichts retten: Werder steigt ab 

„Dieses Mal hat es Werder Bremen erwischt. Auch Club-Legende Thomas Schaaf konnte den Abstieg nicht verhindern. Jetzt stehen die Grün-Weißen vor einer ganz schwierigen und ungewissen Zukunft. Auch Gladbach war trotz des Sieges ein Verlierer.“

Süddeutsche: 
Bremen steigt mit Schalke ab - Union im Europapokal 
„Für Werder Bremen ist der erste Bundesliga-Abstieg seit 41 Jahren besiegelt. Die Norddeutschen rutschten durch eine 2:4 (0:1)-Niederlage gegen Borussia Mönchengladbach am letzten Spieltag noch auf Platz 17, der 1. FC Köln rettete sich durch ein 1:0 (0:0) gegen den bereits abgestiegenen FC Schalke 04 als 16. in die Relegation gegen den Zweitliga-Dritten, der erst am Sonntag feststeht. Den Klassenerhalt sicherte sich als Tabellen-15. Arminia Bielefeld (35) nach einem 2:0 (0:0) beim VfB Stuttgart. Den Vierkampf um einen internationalen Startplatz entschied Union Berlin für sich. Dank eines Treffers von Max Kruse (90.+2) bezwangen die Berliner bei der Rückkehr von 2000 Fans ins Stadion den Vize-Meister RB Leipzig mit 2:1 (0:0) und behaupteten damit den siebten Rang vor Gladbach (49).“

*Anzeige: Aktuelle Gutscheine für den Fanshop von Borussia Mönchengladbach im EXPRESS-Gutscheinportal sichern*

Sportschau.de:
Gladbach schießt Werder in die zweite Liga - aber verpasst Europa 
„Borussia Mönchengladbach hat die Qualfikation für den Europapokal verpasst. Nach dem 4:2-Sieg bei Werder Bremen beendet Gladbach die Saison auf Platz acht. Bremen steigt ab.“