Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Von Judith Malter, Achim Müller

Kein Gladbacher überzeugt Borussia bleibt bei Niederlage gegen ManCity extrem blass

Gabriel Jesus (M., Manchester City) erzielt das Tor zum 0:2 gegen Matthias Ginter

Im Hinspiel des Königsklassen-Achtelfinals unterlag Borussia Mönchengladbach Manchester City mit 0:2. Die Szene zeigt das Tor zum ":0 durch Gabriel Jesus.

Budapest - Borussia Mönchengladbach hat am Mittwoch (24. Februar 2021) in der Champions League gegen Manchester City 0:2 verloren. Während die Fohlen 30 Minuten lang gut verteidigten, gelang den ‚Skyblues‘ nach einer guten halben Stunde der Führungstreffer durch Bernado Silva. Nach 65 Minuten klingelte es dann zum zweiten Mal im Kasten der Fohlen und Gabriel Jesus erzielte den 2:0-Endstand für sein Team. Die Einzelkritik unserer Redaktion zum Spiel.

  • Borussia verlor das Achtelfinal-Hinspiel der Königsklasse gegen Manchester City mit 0:2
  • Während City ihre beiden besten Chancen zu Toren verwandelte, strahlten die Fohlen nahezu keinen Offensiv-Druck aus
  • Die Einzelkritik zur Hinspiel-Pleite der Gladbacher in der Königsklasse

Gladbach gegen ManCity: So schneidet die Fohlenelf ab

Yann Sommer: War bei beiden Gegentreffern nicht vollkommen chancenlos, sah aber beide Male nicht sonderlich gut aus. Leistete sich aber zumindest keine groben Fehler. Note: 4

Stefan Lainer: Versuchte über die Flügel Druck zu machen, war durch ein Missverständnis mit Kramer aber am Gegentreffer der Gäste beteiligt. Note: 4

Ab 63. Minute Valentino Lazaro: Fand nicht besonders gut in die Partie und blieb insgesamt unauffällig. Note: -

Matthias Ginter: Leistete sich ungewöhnlich viele Fehlpässe und hatte immer wieder Probleme seine Gegenspieler in Schach zu halten. War in der Abwehr aber noch Borussias bester Mann. Note: 3

Nico Elvedi: Konnte Silva vor dem 1:0 nicht mehr vom Ball trennen, verhinderte im zweiten Durchgang aber auch eine klare Möglichkeit durch Jesus nach Fehlpass von Bensebaini. Sah dann aber auch beim 0:2 nicht gut aus.  Note: 4

Ramy Bensebaini: Verteidigte leidenschaftlich und oft am Rande eines Fouls, leistete sich daneben aber auch viele Fehler. Note: 5

Denis Zakaria: Reagierte beim Fehlpass von Kramer zu langsam, wurde im zweiten Durchgang jedoch etwas stärker und versuchte zumindest Offensiv-Druck zu entwickeln. Note: 4

Christoph Kramer: Sein katastrophaler Fehlpass leitete das 1:0 der Gäste ein. Auch danach gelang dem Weltmeister leider wenig. Note: 5

Florian Neuhaus: War bemüht, sorgte insgesamt kaum für Offensivakzente. Note: 5

Jonas Hofmann: Blieb im ersten Durchgang weitestgehend blass, wurde im zweiten Durchgang zwar besser, traf aber zu viele falsche Entscheidungen. Note: 4

Ab 87. Minute Hannes Wolf: Vergab kurz vor Schluss die klare Möglichkeit für einen Anschlusstreffer.  Note: -

Gladbach gegen ManCity: VfL-Offensive ein Total-Ausfall

Lars Stindl: Versuchte im ersten Durchgang vergeblich Chancen zu kreieren und war dann nach der Pause quasi gar nicht mehr zu sehen. Note: 5

Ab 74. Breel Embolo: Konnte beim Stand von 0:2 nichts mehr ausrichten. Note: -

Alassane Plea: Strahlte keine Gefahr aus. Note: 5

Ab 63. Minute Marcus Thuram: War genau wie sein Landsmann Plea null gefährlich. Note: -