Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von GladbachLIVE Redaktion

Gladbach gegen ManCity Borussias Königsklassen-Pleite zum Nachlesen im Ticker

Gladbach spielt in der Champions League heute Abend in Budapest (Ungarn) gegen Manchester City.

Gladbach spielt in der Champions League heute Abend in Budapest (Ungarn) gegen Manchester City.

Mönchengladbach - Schade Borussia! Am 24. Februar 2021 unterlagen die Gladbacher Manchester City im Achtelfinal-Hinspiel der Königsklasse mit 0:2. Von Beginn an waren die Citizens das dominierende Team und gingen nach 29 Minuten durch Bernardo Silva in Führung. Nach 65. Minuten erhöhte dan Gabriel Jesus zum 2:0-Endstand. Die Fohlen hingegen hatten nahezu keine zwingende Torchance. Borussias bittere Niederlage in der Champions League gibt's in unserem GladbachLIVE-Ticker nochmal zum Nachlesen.

  • Borussia bestreitet am heutigen Mittwoch das Achtelfinal-Hinspiel in Budapest gegen Manchester City
  • Trotz des schier übermächtigen Gegners will Trainer Marco Rose mit seinem Team auch fußballerische Akzente setzen
  • Alle Infos rund um das Duell im GladbachLIVE-Ticker

Borussia: Sommer – Lainer (ab 63. Lazaro), Elvedi, Ginter, Bensebaini – Kramer – Neuhaus, Zakaria – Hofmann (87. Wolf), Plea (ab 63. Thuram) – Stindl (74. Embolo)

ManCity: Ederson – Walker, Ruben, Laporte, Joao Cancelo – Foden (80. Ferran), Rodrigo, Gündogan – Bernardo Silva, Gabriel Jesus (80. Agüero), Sterling (69. Mahrez)

Spielstand: 0:2

Tore: 0:1 Bernardo Silva (29.), 0:2 Gabriel Jesus (65.)

Gladbach gegen Manchester City: Alle Infos zum Spiel im Ticker

Ticker aktualisieren

22.50 Uhr: Schluss in Budapest! Borussia unterliegt ManCity 0:2 im Hinspiel des Achtelfinales!

22.50 Uhr: Wolf versucht es nochmal frei vorm Tor. Allerdings erfolglos!

22.49 Uhr: Ginter bleibt nach einem Schuss der Citizens angeschlagen liegen. Auch Kramer scheint angeschlagen.

22.47 Uhr: Die reguläre Spielzeit ist nun auch wieder vorbei. Drei Minuten Nachschlag gibt's. Ob den Fohlen wenigstens noch ein Tor gelingt?

22.43 Uhr: Der VAR hat kein Foul gesehen, Hofmann scheint sich aber ernsthaft wehgetan zu haben. Rose reagiert und nimmt ihn raus, Wolf übernimmt.

22.40 Uhr: Hofmann wird im Strafraum unsanft von Cancelo vom Ball getrennt. Eigentlich doch ein klares Foul! Der VAR überprüft nun die Situation. Reicht das für einen Elfer?

22.36 Uhr: City wechselt nun nochmal aus: Ferran und Agüero kommen ins Spiel, dafür haben Foden und Jesus jetzt Feierabend.

22.35 Uhr: Eine gute Nachricht gibt es zumindest: Borussia hat nun deutlich mehr Ballbesitz als im ersten Durchgang.  Allerdings: Nutzen tun sie den derzeit wenig.

22.32 Uhr: Hofmann kommt am Sechzehner an die Kugel, braucht dann aber zu lange, um sich zu entscheiden. Als er abschließen will, sind die Räume bereits zugestellt und die Torchance verpufft.

22.31 Uhr: Borussia wechselt nun erneut. ‚Capitano‘ Stindl geht vom Platz, neu dabei ist Embolo.

Gladbach gegen ManCity: Gabriel Jesus erhöht auf 0:2 für die Gäste

22.22 Uhr: Und da ist das 2:0 der Skyblues! Erneut bekommt Joao Cancelo links vor dem Strafraum zu viel Platz und findet mit seiner präzisen Flanke am langen Pfosten wieder Bernardo Silva. Diesmal köpft der Portugiese aber quer und serviert dadurch für Gabriel Jesus, der aus kurzer Distanz vollstreckt: Nachdem die Fohlen eigentlich eine gute Phase hatten. 

22.20 Uhr: Doppelwechsel bei Borussia. Nach 63 Minuten ist für Plea und Lainer Schluss, Thuram und Lazaro ersetzten sie.

22.19 Uhr: Nach einem Pas vom rechten Flügel versucht es Bensebaini in Lazaro-Marnier per Scorpion-Kick! Seine Aktion get nur knapp links am Tor vorbei.

22.16 Uhr: Zakaria sprintet einem langen Ball entgegen und erobert diesen schließlich auch. Dann trifft die Mittelfeld-Krake jedoch die falsche Entscheidung und passt zu schnell auf den bedrängten Plea, der von seinen Gegenspielern sofort vom Ball getrennt wird.

22.13 Uhr: Auf der anderen Seite verpasst Neuhaus den perfekten Zeitpunkt für den Steilpass auf Plea. Der Ball kullert über die Grundlinie.

22.10 Uhr: Grober Fehler von Bensebaini! Der Algerier leistet sich einen fatalen Fehlpass, der beim im Strafraum positionierten Gabriel Jesus landet. Der wird kurz vorm Abschluss nur noch von Elvedi am 2:0 gehindert. Knapp!

22.06 Uhr: Borussia versucht es mit einer langen Flanke in den Strafraum – Ederson fängt das Spielgerät aber problemlos ab. Da muss mehr von Borussia kommen!

22.04 Uhr: Personelle Veränderungen gab's auf beiden Seiten nicht, Marco Rose soll sich aber Plea nochmal zur Brust genommen haben.

22.03 Uhr: Anpfiff Hälfte zwei! Weiter geht's in Budapest!

Gladbach gegen ManCity: Halbzeitstand 0:1

21.46 Uhr: Abpfiff der ersten Halbzeit. Zwischen Borussia und Manchester City steht es nach 45 Minuten 0:1.

21.45 Uhr: Die reguläre Spielzeit ist vorüber, eine Minute gibt es oben drauf.

21.41 Uhr: Mittlerweile lässt sich die Dominanz der Skyblues auch in den Zahlen zum Spiel ablesen - rund 60 Prozent Ballbesitz haben sie.

21.40 Uhr: Jetzt wird Gabriel Jesus an der Strafraumkante bedient. Der  Stürmer will den Ball aber gar nicht haben und leitet ihn per Hacke in Richtung Gündogan weiter, doch der steht etwas zu weit weg.

21.35 Uhr: Der Treffer hat den Citizens nochmals Selbstbewusstsein verschafft. Die Briten sind gleich wieder am Drücker und arbeiten am nächsten Treffer.

Gladbach gegen ManCity: Silva bringt Skyblues in Führung

21.29 Uhr: Tor für Manchester City! Nach einem Missverständnis zwischen Kramer und Lainer bekommt City die Kugel. Eine lange Flanke von Cancelo findet über Elvedis Kopf Hinweg schließlich im Strafraum Bernado Silva, der per Kopf zum 1:0 für ein Team trifft. Bitter für die Gladbacher!

21.27 Uhr: Bensebaini holt Sterling erneut bei einem Angriff von den Beinen. Der Algerier hat aber den Ball gespielt. Gute Rettungsaktion!

21.24 Uhr: Laporte holt Hofmann von den Beinen. Freistoß für Borussia. Der bringt in der Folge allerdings nichts ein.

21.23 Uhr: Manchester City hat wohl aus der Aktion gelernt. Die Citizens gehen jetzt nicht mehr mit so viel Risiko auf den ballführenden Spieler.

21.19 Uhr: Wenig später findet ein langer Pass Lainer, der in die Mitte auf Plea passt, der jedoch nicht schnell genug an die Kugel kommt, weshalb City klären kann.

21.18 Uhr: Stindl sieht den freien Raum und passt weit auf Plea, der zum Sprint ansetzt. City-Keeper Ederson ist allerdings sofort zur Stelle.

21.15 Uhr: Sterling versucht es erneut über den Flügel, aber Bensebaini ist hellwach und unterbindet den Angriffsversuch.

21.11 Uhr: Die ersten zehn Minuten sind rum. In Budapest spielt bislang ausschließlich Manchester City. Weil Gladbach aber sehr konzentriert verteidigt, wurde es noch nicht wirklich gefährlich.

21.10 Uhr: Gladbach versucht jetzt auch mal das Spiel durch Hofmann anzukurbeln. Der DFB-Star wird allerdings sofort von der hellwachen Abwehr der Citizens gestoppt.

21.09 Uhr: Jetzt kommt Foden über die linke Seite: Elvedi kann jedoch klären und schlimmeres verhindern.

21.06 Uhr: Sterling versucht es gleich mal über den rechten flügel, wird aber von Ginter am Abschluss gehindert.

21.03 Uhr: Nach dem Anstoß lässt ManCity die Kugel gleich mal in Seelenruhe durch die eigenen Reihen zirkulieren. Gladbach geht früh drauf und verhindert dadurch einen geordneten Aufbau.

21.00 Uhr: Anstoß! Los geht das Achtelfinal-Hinspiel zwischen Borussia und City.

Gladbach gegen ManCity: Anstoß der Partie in Budapest

20.56 Uhr: Nun laufen die Teams raus auf den Platz. Gleich wird die Champions-League-Hymne ertönen.

20.55 Uhr: Die Mannschaften sind mittlerweile in der Kabine verschwunden. Gleich geht's los in Budapest.

20.51 Uhr: Außerdem: Ist Stadionsprecher Knippi mit dabei und die Arena wird in grün beleuchtet

20.50 Uhr: Übrigens: Borussia hat dafür gesorgt, dass die Partie zumindest akustisch zum Heimspiel wird: In der Arena laufen die gleichen Lieder, die ansonsten vor den Heimspielen der Fohlen im Borussia-Park gespielt werden

20.47 Uhr: Borussia Mönchengladbach musste hingegen bis zur letzten Sekunde um das Weiterkommen zittern. Letztlich schlossen die Fohlen dann aber zugegeben etwas überraschend die Gruppe B auf Rang zwei hinter Real Madrid und vor Schachtar Donezk sowie Inter Mailand ab.

20.44 Uhr: Manchester City ist förmlich durch die Gruppe C marschiert, holte fünf Siege aus sechs Spielen und kassierte insgesamt nur ein Gegentor. Die Gegner der Engländer waren der FC Porto, Olympiakos Piräus und Olympique Marseille.

20.36 Uhr: Sportdirektor Max Eberl sagt: „Die Mannschaft ist euphorisch und motiviert, hat einen guten Plan und ist gut vom Trainerteam auf ManCity eingestellt worden. Ich wünsche mir, dass die Mannschaft heute ihr Top-Niveau zeigt und glaube, dass es dann ein spannendes Spiel wird.“

20.28 Uhr: Pep Guardiola sagt vor dem Anpfiff: „Natürlich sind wird erfahren. Aber Gladbach auch. Das ist Champions-League-Achtelfinale. Gladbach spielt sehr gut im Aufbau, sie spielen eigentlich typisch wie eine deutsche Mannschaft. Ein sehr guter Gegner. “

20.25 Uhr: Auf der Bank sitzen bei City: S. Carson (Tor), Steffen (Tor), Garcia, B. Mendy, Stones, De Bruyne, Doyle, Fernandinho, Mahrez, Zinchenko, Aguero, Ferran Torres.

20.21 Uhr: ManCity spielt so: Ederson - Walker, Ruben, Laporte, Joao Cancelo - Foden, Rodrigo, Gündogan - Bernardo Silva, Gabriel Jesus, Sterling.

20.18 Uhr: Gladbach-Trainer Marco Rose sagt bei Sky: „Wir wollen auch fußballerische Akzente setzen, nicht nur lange Bälle hinten heraus spielen.“

19.51 Uhr: Auf der Bank sitzen: Grün (Tor), Sippel (Tor), Beyer, Jantschke, Lang, Wendt, Lazaro, Wolf, Embolo, Herrmann, Thuram, Traoré

19.48 Uhr: Hier ist die Aufstellung der Borussia: Sommer – Lainer, Elvedi, Ginter, Bensebaini – Kramer – Neuhaus, Zakaria – Hofmann, Plea – Stindl.

19.05 Uhr: Hugo Miguel (Portugal) fungiert als 4. Offizieller. João Pinheiro (Portugal) und Massimiliano Irrati (Italien) sind die Videoschiedsrichter.

19.04 Uhr: Sein Team besteht aus den beiden Assistenten Rui Tavares und Bruno Rodrigues. Sie stammen wie Dias aus Portugal. 

19.02 Uhr: In der UEFA Europa League pfiff Dias die Fohlen aber sehr wohl schon einmal: Beim legendären 4:2-Sieg im Rückspiel der Zwischenrunde 2016/17 bei der AC Florenz. Ob das ein gutes Omen ist?

18.59 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist Artur Dias (41). Der 41-jährige Portugiese leitete bislang 19 Partien in der UEFA Champions League. Eine Partie mit Beteiligung der Borussen war nicht darunter. 

Gladbach gegen ManCity: Dieser Schiedsrichter leitet die Partie

17.21 Uhr: Das bisher einzige Aufeinandertreffen beider Mannschaften in einer K.-o.-Runde gab es im Viertelfinale des UEFA-Pokals 1978/79. Die FohlenElf setzte sich nach Hin- und Rückspiel mit 4:2 durch (1:1, 3:1) und gewann später den Titel.

17.12 Uhr: In der UEFA Champions League trafen die Gladbacher und die ‚Skyblues‘ schon in den Spielzeiten 2015/16 und 2016/17 jeweils in der Gruppenphase aufeinander. Drei dieser vier Partien entschied City für sich, ein Duell endete unentschieden.

17.08 Uhr: Manchester City und Borussia treffen zum siebten Mal in einem Pflichtspiel aufeinander. Die Bilanz spricht zu Gunsten der Citizens, die drei Partien gewannen. Der VfL entschied ein Duell für sich. Zudem gab es zwei Remis.

Mittwoch, 24. Februar

16.50 Uhr: Nach dem Abschlusstraining im Borussia-Park hat sich Borussia auf den Weg nach Budapest gemacht. Um 15 Uhr startete das Flugzeug von Düsseldorf aus. An Bord der Maschine: Die Feldspieler und Torhüter der Fohlen sowie das Trainer- und Betreuerteam und Borussias Vereinsspitze. Nicht im Flieger werden hingegen verletzungsbedingt Torben Müsel (Rehatraining) und Famana Quizera (Schulterverletzung) sitzen. Ansonsten kann Trainer Rose aber personell aus dem Vollen schöpfen.

14.04 Uhr: Die Pressekonferenz von ManCity ist beendet.

14.03 Uhr: Pep Guardiola sagt über Borussia: „Sie sind sehr schnell im Umschaltspiel. Da müssen wir aufpassen. Sie haben im Zentrum Neuhaus, der Spielaufbau ist variabel. Ich erwarten eine richtig guten Gegner. Jeder Gegner verdient Respekt.“

14.00 Uhr: Guardiola sagt über Marco Rose und dessen Wechsel zu Dortmund: „Er ist ein ausgezeichneter Trainer. Er macht tolle Arbeit in Gladbach. Dortmund holt ihn. Die Mannschaft hat viel Qualität. Ich habe großen Respekt vor den deutschen Mannschaften in diesem Wettbewerb.“

13.59 Uhr: Guardiola sagt, dass er fast alle Spieler an Bord hat.

Gladbach gegen ManCity: Guardiola warnt vor Borussias Stärken

13.57 Uhr: Guardiola weist auf die Stärken von Gladbach hin. „Ich erinnere nur an ihre Spiele gegen Schachtar Donezk. Die Mannschaft von Marco Rose ist richtig gut.“

13.54 Uhr: Guardiola wird immer wieder zu möglichen Titeln befragt: „Wir haben viele Wettbewerbe. Premier League, FA-Cup, morgen ist Champions League. Es ist immer der gleiche Prozess. Die Spieler kennen das, dass wir uns nur auf das nächste Spiel fokussieren. Ein Schritt nach dem anderen.“

13.53 Uhr: Guardiola: „Wir haben seit zwei Tagen nicht richtig trainiert, aber wir sind ausgeruht.“

13.51 Uhr: Guardiola wird gefragt, ob nun der Zeitpunkt gekommen ist, de Champions League zu gewinnen. Antwort: „Wir müssen erst einmal schauen, dass wir am Mittwoch gegen Gladbach gewinnen. “

13.49 Uhr: Frage an Guardiola, was die Champions League ausmacht: „Die Qualität von Gladbach ist nicht schlechter als in der Premier League. Wir müssen alles abrufen, wenn wir uns durchsetzen wollen.“

13.48 Uhr: Guardiola wird gefragt, ob alle Gegner aktuell Angst hätten, wenn sie gegen ManCity spielen. Antwort: „Nein. Wir müssen daran glauben, dass wir immer gewinnen können.“

13.47 Uhr: Guardiola spricht nun.

13.45 Uhr: Die Pressekonferenz ist unterbrochen. Gleich soll dann Pep Guardiola sprechen.

13.41 Uhr: Gündogan zu Gladbach: „Sie spielen einen modernen Fußball. Sie haben einen Mix aus Kreativität und Mentalität. In Gladbach wird richtig gute Arbeit geleistet in den vergangenen Jahren. Es ist normal, dass es mal nicht so gut läuft wie das jetzt bei ihnen der Fall gewesen ist. Aber das ist eine richtig gute Mannschaft, die sehr spielstark ist. Die Entwicklung dort verfolge ich seit Jahren sehr aufmerksam.“

DFB-Nationalspieler Gündogan vermisst die Fans in den Stadien 

13.39 Uhr: Ilkay Gündogan sagt zum Thema Fan-Rückkehr: „Im Moment sind wir daran gewöhnt, in leeren Stadien zu spielen. Wir freuen uns darauf, wenn wir wieder vor Fans spielen können. Da kommen dann auch die Emotionen wieder hoch. Darum spielen wir Fußball.“

13.36 Uhr: Gündogan sagt über seine aktuelle Form: „Ich will immer mein höchstes Level erreichen und so gut wie möglich spielen und wenige Fehler machen. Ich will nicht sagen, dass ich in der Vergangenheit viel schlechter gespielt habe, aber ich habe jetzt eine andere Rolle, in der ich mehr Richtung Tor kommen kann.“

13.35 Uhr: Gündogan sagt über Borussia: „Ich habe viele Spiele der Borussia in den letzten Wochen gesehen. Sie haben eine sehr gute Mannschaft. In der Champions League haben sie gezeigt, dass sie schwierig zu besiegen sind. Sie haben Qualität, auch wenn sie jetzt in einigen Spielen Probleme gehabt haben. Wir nehmen sie sehr ernst.“

13.31 Uhr: Gündogan: „Es liegt an uns, wie das Spiel laufen wird. Wir müssen unsere Leistung bringen.“

ManCity-Star Ilkay Gündogan spricht über Gladbach 

13.30 Uhr: Gündogan spricht davon, dass er ein tolles Spiel erwarte. Er habe Gladbach gesehen, er wisse, was die Borussia könne. Er und seine Mannschaft müssten ihre Top-Form abrufen

13.28 Uhr: Die PK beginnt. Ilkay Gündogan spricht.

12.51 Uhr: Es ist Geduld gefragt. Die Pressekonferenz findet offenbar nicht zur angekündigten Zeit statt. Wir melden uns an dieser Stelle, sobald es losgeht.

12.45 Uhr: Die Pressekonferenz von Manchester City hat noch nicht begonnen.

11.59 Uhr: Um 12.30 Uhr soll die Pressekonferenz von Manchester City starten. Unsere Redaktion soll per Video-Schalte dabei sein können. Wir tickern dann die wichtigsten Aussagen von Pep Guardiola.

9.49 Uhr: Das war die Pressekonferenz aus dem Borussia-Park. 

9.48 Uhr: Marco Rose sagt zum Personal, dass alle Stammkräfte frisch und gesund sind. Heißt: Borussia kann wohl mit der besten Elf gegen ManCity spielen.

9.47 Uhr: Oscar Wendt betont: „Mein Kopf ist frei. Das schöne am Fußball ist, dass man die Niederlage gegen Mainz auch wieder schnell vergessen machen kann.“

9.46 Uhr: Marco Rose: „Es ist wichtig, leidenschaftlich gegen sie zu spielen. Wir müssen Akzente setzen, Nadelstiche setzen, mutig sein, alles raushauen. Was ManCity nicht mag, ist, wenn sie nicht den Ball haben.“

9.44 Uhr: Oscar Wendt sagt zu der Tatsache, dass Gladbach zum dritten Mal in der Champions League auf ManCity treffen wird: „Einfach ein geiles Spiel. Es ist das erste Mal, dass wir in der K.o.-Phase gegen sie spielen. Wir wollen zeigen, was wir können.“

9.40 Uhr: Rose sagt zu Alassane Plea, der in der Champions League zu den besten Scorern zählt: „Er ist ein unglaublich wichtiger Faktor für uns, wenn er zu einhundert Prozent fit ist. Das war er in der Vergangenheit nicht immer.“

Marco Rose: „Dann kann man eigentlich nur gewinnen“

9.39 Uhr: Marco Rose sagt zum Thema Druck: „Wenn man als Borussia Mönchengladbach Champions-League-Achtelfinale spielen kann, gegen Manchester City, dann kann man eigentlich nur gewinnen. Die Jungs sollen das genießen und maximal bereit sein.“

9.37 Uhr: Marco Rose sagt zum Heimspielfaktor: „Wir spielen in einem Stadion, welches wir nicht kennen. Wir schauen uns das jetzt an und dann wird man sehen. Wir haben keine Tricks, um Heimspielatmosphäre herzustellen.“

9.35 Uhr: Marco Rose sagt zu Pep Guardiola: „Ein großartiger Trainer, der meinen größten Respekt genießt. Mit Jürgen Klopp habe ich nicht über ihn gesprochen. Wir haben im Moment unsere eigenen Probleme.“

Folgen Sie uns auf Instagram: @gladbachlive

9.34 Uhr: Oscar Wendt sagt zur aktuellen Siegesserie von ManCity: „Sie sind einfach gut. Richtig gut. Anders kann ich das nicht erklären.“

9.34 Uhr: Trainer Marco Rose: „Ich glaube, ich muss den Jungs gar nicht mehr viel sagen. Sie sollen sich an das erinnern, was in Madrid passiert ist, als wir uns gefreut haben, ins Achtelfinale einzuziehen.“

9.33 Uhr: Oscar Wendt sagt, dass die Vorfreude sehr groß sei. „Wir spielen gegen die vielleicht beste Mannschaft der Welt momentan.“

9.32 Uhr: Es geht los.

9.31 Uhr: Auf dem Podium sitzt auch Oscar Wendt.

8.51 Uhr: Die heutige Pressekonferenz mit Gladbach-Trainer Marco Rose und einem Spieler beginnt um 9.30 Uhr. 

Montag, 22. Februar 2021

15.15 Uhr: Im Free-TV gibt's das Königsklassen-Duell der Fohlen leider nicht zu sehen.

15.14 Uhr: Bei „Sky“ geht es bereits um 19.30 Uhr mit den Vorberichten los. Moderator Michael Leopold berichtet mit den Sky Experten Didi Hamann, Dennis Aogo und Erik Meijer aus der Königsklasse.

15.05 Uhr: Das Spiel wird im Live-Stream bei „DAZN“ gezeigt. Die Berichterstattung startet um 20.30 Uhr. Als Moderator ist Alex Schlüter im Einsatz, Ex-Kicker Sandro Wagner steht ihm als Experte zur Seite. Kommentator des Champions-League-Knallers ist Jan Platte.

15.02 Uhr: Wer das Achtelfinal-Hinspiel der Fohlen gegen Manchester City im TV verfolgen möchte, muss auf einen Pay-TV-Sender oder einen Streamingdienst zurückgreifen.