Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Judith Malter, Achim Müller

Eine Eins, viele Zweien Die Noten zu Gladbachs Tor-Gala gegen Arminia Bielefeld

Breel Embolo und seine Gladbacher-Teamkollegen bejubeln den 1:0-Führungstreffer gegen Arminia Bielefeld.

Die Gladbacher freuten sich am Sonntag (25. April 2021) über ein 5:0 gegen Arminia Bielefeld. Das Foto zeigt Breel Embolo und seine Gladbacher-Teamkollegen beim Jubel zum 1:0-Führungstreffer.

Mönchengladbach - Gladbach hat am 31. Bundesliga-Spieltag (25. April 2021) 5:0 gegen Arminia Bielefeld gewonnen. Bereits nach fünf Minuten hatte Breel Embolo die Fohlen in Front gebracht. Wenig später baute Marcus Thuram die Führung des VfL aus (15.). Per Handelfmeter schraubte Ramy Bensebaini das Ergebnis schließlich nach nur 18 Minuten auf 3:0 hoch. Nach 69 Minuten markierte nochmals Embolo das 4:0.  Den Schlusspunkt setzte der zuvor eingewechselte Alassane Plea in der 85. Minute. Die Einzelkritik unserer Redaktion zum Spiel.

  • Gladbach hat am 31. Bundesliga-Spieltag einen deutlichen Sieg gegen Arminia Bielefeld eingefahren
  • Gegen die Abstiegskandidaten aus Ostwestfalen erspielte die Fohlenelf ein klares 5:0
  • Die Einzelkritik zur Leistung der Fohlenelf

Gladbach gegen Bielefeld: Die Einzelkritik zum Bundesliga-Spiel

Yann Sommer: Wurde nicht allzu oft gefordert, war aber da, wenn er gebraucht wurde. Seine Parade gegen Gebauer war überragend. Note: 2

Stefan Lainer: Bereitete nach einem schönen Sololauf mit einer platzierten Flanke das 1:0 von Embolo vor. War auch danach immer auffällig und hielt überdies seine Seite dicht. Note: 2

Ab 85. Minute Jordan Beyer: Kam in die Partie, als schon alles entschieden war und half dabei, den Sieg über die Bühne zu bringen. Note: -

Folgen Sie uns auf Twitter: @gladbachlive

Matthias Ginter: Kehrte nach einigen Schwierigkeiten in Hoffenheim zu alter Stärke zurück und verteidigte souverän. Note: 2

Folgen Sie uns auf Instagram: @gladbachlive

Nico Elvedi: Gab sich gegen Bielefeld keine Blöße und half dabei, die Null zu halten. Note: 2

Ramy Bensebaini: Behielt am Elfmeterpunkt die Nerven und traf lässig zum 3:0. Machte auch ansonsten ein gutes Spiel. Note: 2

Ab 85. Minute Tony Jantschke: Kam beim Stand von 5:0 in die Partie und half dabei, kein Gegentor mehr zuzulassen. Note: -

Denis Zakaria: Vertrat den zuletzt angeschlagenen Christoph Kramer souverän. Bereitete mit einem frechen Hackenpass auf Embolo das 4:0 vor. Note: 2

Florian Neuhaus: Blieb über die gesamte Spieldauer eher unauffällig. Leistete sich aber auch keine groben Fehler. Hatte aber auch einige klasse Pässe drin. Note: 3

Ab 75. Minute Christoph Kramer: Sorgte nach seiner Einwechslung für zusätzliche Stabilität im Mittelfeld. Note: -

Gladbachs Wolf macht eines seiner besten Spiele im VfL-Trikot

Hannes Wolf: Machte eines seiner besten Spiele im Trikot der Fohlen: Behielt vor dem 1:0 die Übersicht und bediente Lainer mit einem klugen Pass. Bereitete kurz darauf das 2:0 mit einer tollen Flanke vor. Hatte auch danach noch die eine oder andere auffällige Szene. Note: 2

Valentino Lazaro: Erledigte seinen Job ordentlich. Note: 3

Ab 75. Minute Oscar Wendt: Konnte sich in der Schlussphase nicht mehr in Szene setzen. Note: -

Marcus Thuram: Baute Borussias Führung nach einer Viertelstunde aus. Hatte auch danach immer wieder Möglichkeiten, die er jedoch nicht konsequent genug nutzte. Note: 2

*Anzeige: Aktuelle Gutscheine für den Fanshop von Borussia Mönchengladbach im EXPRESS-Gutscheinportal sichern*

Ab 75. Minute Alassane Plea: Markierte kurz vor Schluss das 5:0 nach Vorlage von Embolo. Note: -

Folgen Sie uns auf Facebook: @gladbachlive

Breel Embolo: Brachte Borussia nach nur fünf Minuten durch einen abgefälschten Schuss in Front. Strahlte auch danach immer wieder Gefahr vor dem Tor aus und traf schließlich zum 4:0. Doppelpack. Legte am Ende noch das 5:0 für Plea auf. Note: 1