Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Von Achim Müller, Judith Malter

Gladbach-Fans erteilen Höchststrafe „Verteilt neutrale Trikots ohne Borussia-Raute! Team hat es nicht verdient“

Gladbach-Torhüter Yann Sommer am Boden, derweil jubeln die Spieler von RB Leipzig über einen Treffer im Bundesliga-Duell am 11. Dezember 2021. Ein Foto mit Symbolcharakter für die sportliche Krise der Fohlen-Elf in diesen Tagen. Sommer blickt in der Hocke niedergeschlagen auf den Boden.Trag

Gladbach-Torhüter Yann Sommer am Boden, derweil jubeln die Spieler von RB Leipzig über einen Treffer im Bundesliga-Duell am 11. Dezember 2021. Ein Foto mit Symbolcharakter für die sportliche Krise der Fohlen-Elf in diesen Tagen.

Was ist nur mit Borussia Mönchengladbach los? Die gleiche Mannschaft, die vor wenigen Wochen Bayern München im DFB-Pokal beim 5:0 in alle Einzelteile zerlegt hat, ist aktuell nur noch Schlachtvieh. Drei Klatschen in Folge. 14 Gegentore. Freier Fall in der Fußball-Bundesliga. Voll-Krise!

Gladbach nach drei Niederlagen in Folge in der Krise – und in Ungnade der eigenen Fans

Und inzwischen schäumen offenkundig Abertausende VfL-Fans vor Wut angesichts des kollektiven System-Absturzes.  

Nach der jüngsten 1:4-Rutsche (11. Dezember 2021) bei RB Leipzig hat der Wutpegel in den sozialen Medien einen weiteren Höhepunkt erreicht.

Gladbach-Fans rechnen knallhart mit den VfL-Profis ab! Ob auf Facebook, Twitter oder Instagram.

„Söldner“, „Arbeitsverweigerer“, „Versager“ – solche Kommentare zählen noch zu den eher harmlosen Beiträgen.

Es geht auch ganz anders!

Folgen Sie uns auf Twitter: @gladbachlive

So bemerkt auf dem Twitter-Kanal von GladbachLIVE ein User beispielsweise: „Ich wäre dafür, dass im nächsten Spiel ein neutrales Trikot getragen wird, ohne Borussen-Raute. Das Team hat es nicht verdient.“

Aua!

Folgen Sie uns auf Instagram: @gladbachlive

Auf dem Instagram-Kanal von GladbachLIVE schreiben die User: „Charakterloses Team! Punkt“. 

Ein anderer fordert: „Gehalts-Kürzung wegen Arbeitsverweigerung“.

Oder, mit Blick auf das Leipzig-Spiel: „Hätte auch 10:1 ausgehen können! Haben Glück gehabt!“

Auf Borussias Facebook-Seite ist der Spießrutenlauf noch gnadenloser. Ein User schreibt: „Was mir nicht in den Kopf will, ist ja die Tatsache, dass man das Derby verliert und dann sieben beziehungsweise vier Kilometer weniger läuft als der Gegner. Selbst wenn ich zu blöd bin, den Ball überhaupt zu treffen, kann ich doch laufen!“

Auch Manager Max Eberl bekommt sein Fett wegen des TV-Auftrittes nach der Leipzig-Klatsche im „Sportstudio“ ab.

„Da hätte Eberl auch Zuhause bleiben können“

Ein User schreibt auf Borussias Facebook-Kanal: „Da hätte Eberl auch Zuhause bleiben können. Was für ein unnötiger Auftritt“.

Ein anderer bemerkt: „Max Eberl im ZDF. Der (...) hat immer noch nicht verstanden, in welcher Situation Gladbach ist! Ihr tut mir echt leid!“

Weiterer Kommentar: „Noch so eine Vorstellung und wir spielen um die Abstiegsplätze. Da kriegt man ja Augenkrebs beim Hinsehen“.

Noch ein Gladbach-Fan postet: „Ich kann nur noch kotzen!“

*Anzeige: Aktuelle Gutscheine für den Fanshop von Borussia Mönchengladbach im EXPRESS-Gutscheinportal sichern*

Auf dem Twitter-Account von Borussia Mönchengladbach ätzt ein Fan so: „14 Gegentore in drei Spielen – Tasmania Borussia.“

Oder: „Nur! Noch! Peinlich!“

Gladbach in der Vollkrise, die meisten Fans sind bereits auf der Palme.

Das lässt sich auch an den wenigen positiven Reaktionen in den sozialen Netzwerken erkennen.

Allerdings: Trotz dreier Niederlagen in Folge gibt es auch einige wenige VfL-Fans, die versuchen, positiv in die Zukunft schauen. „Soll ich euch eins sagen? Ich liebe trotzdem diesen Verein“ schreibt beispielsweise jemand unter einem Instagram-Post auf Borussias offiziellem Profil.

Ein anderer appelliert in der schweren Zeit an den Zusammenhalt. „Ja, Gladbach hat schlecht gespielt, und ja, es muss sich was ändern. Aber halten wir nicht zusammen, wenn es mal nicht gut läuft? Einmal ist man in der Champions League und jeder Instagram-Gladbach-Fan fühlt sich jetzt verarscht, wenn es nicht mehr so ist. Leute hört auf zu kommentieren, wer raus soll und wer nicht, sondern supportet die Mannschaft – sowohl als Spitzenreiter als auch im Abstiegskampf!“