Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Piet van Riesenbeck

VfL-Späher auf der Insel? Gladbach-Gerücht um England-Talent Odel Offiah

Odel Offiah spielt für Brighton & Hove Albion U18 im Umfeld des Falmer Stadium.

Das Team von Brighton & Hove Albion bestreitet seine Heimspiele im Falmer Stadium.

Mönchengladbach - Borussia werkelt weiter am Kader der Zukunft. Nach Informationen von „Fussballtransfers.de“ haben die Gladbacher Scouts dabei ein Auge auf Odel Offiah (18) von Brighton & Hove Albion geworfen.

Borussia scoutet England-Juwel

Der Engländer ist in der U18 Premier League ein wichtiger Bestandteil der Abwehrkette und steht mit seinem Team auf Platz Fünf. Brighton konnte dort in dieser Saison bereits den Branchen-Riesen Chelsea, Tottenham und Arsenal trotzen. Die U18 der Gunners wurde zuletzt mit einem 5:0-Sieg vom Platz gefegt.

Offiah wechselte bereits 2017 in die Jugend des Premier League Klubs – im zarten Alter von 14 Jahren. In der vergangenen Saison wurde der Innenverteidiger zunächst nur sporadisch in der U18 eingesetzt. Seit Sommer ist Offiah entweder im Abwehrzentrum oder im defensiven Mittelfeld gesetzt. 

Wie „Fussballtransfers.de“ berichtet haben die Süd-Engländer Offiah bislang noch nicht mit einem Profi-Vertrag ausgestattet. Borussia könnte den Youngster demnach gegen eine überschaubare Ausbildungsentschädigung verpflichten.

Borussia-Scouts auf England-Tour

Die Gladbacher Scouting-Abteilung um Steffen Korrell (49) streckt ihre Fühler angeblich nach talentierten Nachwuchskickern aus dem Mutterland des Fußballs aus. Nicht erst seit der Corona-Pandemie und ihren Auswirkungen auf den Fußball-Transfermarkt. Zuletzt hatte es unter anderem Gerüchte um ein Interesse an Zion Atta (16) gegeben.

Der englische Jugend-Nationalstürmer von Chrystal Palace steht allerdings auch beim Bayern München, Liverpool und Manchester City auf dem Zettel. Britische Talente sind aktuell bei den Scouts vieler europäischer Top-Klubs im Fokus.