Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Antonia Raabe

Vertragslose Zeit hat ein Ende Ex-Gladbacher Julian Korb hat neuen Klub gefunden

Ex-Gladbacher Julian Korb, hier am 29. Juni 2020, hat bei Holstein Kiel einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

Ex-Gladbacher Julian Korb, hier am 29. Juni 2020, hat bei Holstein Kiel einen Zweijahresvertrag unterschrieben. 

Mönchengladbach - Der Ex-Gladbacher Julian Korb (29) hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Nach seinem Vertragsende bei Hannover 96 im Sommer 2020 hatte der Rechtsverteidiger keinen neuen Verein gefunden und war seitdem vertragslos. Bis jetzt. Nun hat der 29-Jährige bei Holstein Kiel unterschrieben. Das hat der Verein am Donnerstag (10. Juni 2021) bekannt gegeben.

  • Ex-Gladbacher Julian Korb hat einen neuen Verein
  • Nach einem Jahr ohne Vertrag hat ihn nun Holstein Kiel verpflichtet
  • Korb hat beim Zweitligisten einen Zweijahresvertrag unterschrieben

Die vereinslose Zeit und die Suche nach einem neuen Klub ist nun vorbei. Denn: Der Ex-Gladbacher Julian Korb hat beim Zweitligisten Holstein Kiel einen Zweijahresvertrag unterschrieben. 

„Ich freue mich auf diese wahnsinnig starke und attraktive 2. Liga und möchte möglichst schnell mithelfen, die kommende Saison so erfolgreich wie möglich zu gestalten“, sagt Korb.

„Gerade nach meiner Spielpause ist es natürlich schön, wieder unter Wettkampfbedingungen trainieren und dann auch bald wieder auf dem Platz stehen zu können“, erklärt der Rechtsverteidiger.

Ex-Gladbacher bringe alles mit, was ein Rechtsverteidiger brauche

Der Geschäftsführer der Kieler Sportvereinigung Holstein Uwe Stöver (54) freut sich auf den Neuzugang.

„Wir freuen uns, dass wir mit Julian Korb einen erfahrenen und hochmotivierten Spieler für uns gewinnen konnten, der all das verkörpert, was einen Rechtsverteidiger ausmacht. Somit haben wir hier die Vakanz zur Doppelbesetzung auf dieser Position geschlossen“, so Stöver.

Noch Anfang der Woche hatte Korb über seine schwierige Phase der Arbeitslosigkeit gesprochen. „Ich weiß, dass die Situation für die Vereine nach über einem Jahr mit der Pandemie nicht einfacher geworden ist. Aber ich bin sehr optimistisch, dass eine Tür aufgeht für mich“, so Korb in einem Interview mit dem „Kicker“. 

Zwei weitere ehemalige Gladbacher in Kiel unter Vertrag

In Kiel trifft Korb auf zwei weitere ehemalige Borussen. Denn: Dirk Bremser (55), der unter dem ehemaligen Gladbach-Coach Dieter Hecking (56) am Niederrhein als Co-Trainer fungierte, verstärkt ab dem 1. Juli 2021 das Trainerteam der Störche. 

*Anzeige: Aktuelle Gutscheine für den Fanshop von Borussia Mönchengladbach im EXPRESS-Gutscheinportal sichern*

Auch Ex-Fohlen Johannes van den Bergh (34) steht seit 2017 bei Holstein Kiel unter Vertrag. Der gebürtige Viersener kam 1999 zur Borussia, durchlief dort die Jugendmannschaften. Von 2007 bis 2009 spielte er für die Gladbacher Profis.

Julian Korb kam 2007 von der Duisburger Jugend an den Niederrhein. Er bahnte er sich den Weg von der U17, über die U19 bis in Gladbachs zweite Mannschaft. 2011 gab er schließlich sein Debüt im Profikader. Korb stand bis 2017 bei der Borussia unter Vertrag. Dann wechselte er zu Hannover 96. Seit 2020 war der Fußballer vereinslos, hielt sich in dieser Zeit aber in der Gladbacher-U23 fit.