Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Judith Malter, Achim Müller

Gladbach-Offensive angeschlagen Der „Capitano“ ist jetzt ganz wichtig für Borussia

Borussia kann in Sachen Offensivkräfte derzeit nicht aus dem Vollen schöpfen. Kapitän Lars Stindl ist jetzt ganz wichtig füt den VfL.

Borussia kann in Sachen Offensivkräfte derzeit nicht aus dem Vollen schöpfen. Kapitän Lars Stindl ist jetzt ganz wichtig füt den VfL.

Mönchengladbach - Für Borussia startet am kommenden Samstag (15.30 Uhr) in der ersten Runde des DFB-Pokals mit dem Duell gegen Regionalligist FC Oberneuland die neue Spielzeit. Nach der Verletzung von Angreifer Breel Embolo (23) rückt in der Fohlen-Offensive Kapitän Lars Stindl immer mehr in den Blickpunkt. Seit 2015 bei Borussia Mönchengladbach, geht der 32-Jährige in seine sechste Saison mit dem VfL.

„Capitano“ jetzt ganz wichtig für Rose

Und die Vorzeichen dafür könnten für Borussias „Capitano“ derzeit kaum besser sein. Verletzungsfrei absolvierte er die komplette Vorbereitung mit seinen Teamkollegen und freut sich nun auf den Auftakt der Spielzeit im eigenen Stadion, die, wenn es nach Stindl läuft, erfolgreich sein wird.

„Es war wichtig, im letzten Test nochmal ein gutes Gefühl für das anstehende Pokalspiel zu bekommen, das ist uns gelungen“, sagt er mit Blick auf die letzte, erfolgreiche Generalprobe der Fohlenelf in Venlo (4:0). „Ich denke, wir sind insgesamt gut vorbereitet“, so Stindl, der die positiven Ergebnisse der Vorbereitung aber auch nicht zu hoch hängen möchte.

Folgen Sie uns auf Twitter: @gladbachlive

„Wir haben insgesamt eine ordentliche Sommervorbereitung absolviert, zu hoch dürfen wir das allerdings nicht hängen. Das wichtige ist, dass wir uns ein paar Körner für die kommende Spielzeit angeeignet und gut gearbeitet haben“, ergänzt er. Was jetzt zähle, sei, in den kommenden Pflichtspielen voll da zu sein.

VfL-Routinier warnt vor Hochmut

Vor allem der nächsten Gegner solle keinesfalls unterschätzt werden, mahnt Borussias Kapitän. „Oberneuland hat sich die erste Pokalrunde hart erarbeitet, und wird alles daran setzen, dieses Ereignis zu etwas Besonderem – und uns das Leben schwer zu machen.“

Folgen Sie uns auf Instagram: @gladbachlive

Der ehemalige Nationalspieler fügt weiter an: „Wir müssen ab der ersten Sekunde fokussiert sein, das Ding annehmen und keine Zweifel aufkommen zu lassen, dass wir in die nächste Runde kommen.“

Scheint ganz so, als sei Borussias Kapitän schon voll auf den anstehenden Wettbewerbsmodus eingestimmt, auch, wenn ihm durchaus bewusst ist, dass die kommende Saison wegen des extrem eng getakteten Spielplans besonders anstrengend werden dürfte. „Mit Hinblick auf die nicht vorhandene Winterpause und die anstehenden Wochen, denke ich, dass es eine sehr kräftezehrende Spielzeit werden wird“, betont Stindl. Schiebt zugleich motiviert nach: „Wir sind gut vorbereitet und haben einen großen Kader, auch wenn wir derzeit noch ein paar Verletzte haben.“

Er hoffe, dass schon bald wieder alle Spieler an Bord seien. „Das ist wichtig, denn die ganze Hinrunde betrachtet, brauchen wir jeden Mann.“ Und Borussia braucht derzeit vor allem ihren Kapitän.

Plea und Thuram nocht nicht topfit

Denn: Die Top-Angreifer Alassane Plea (27) und Marcus Thuram (23) sind nach ihren Verletzungen erst in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, Breel Embolo (23) fällt zudem aus. Gut möglich also, dass ein fitter Kapitän Stindl gerade zu Beginn dieser Saison als Führungsspieler gefordert sein wird. Zumal: In besonders wichtigen Phasen oder Partien ist Stindl nachweislich seit Jahren einer, der dann auch liefern kann.