Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Judith Malter

Ein Fohlen ist schon wieder abgereist Lockere Einheit leitet Gladbach-Trainingslager ein

18.07.2021: Gladbachs Atheltik-Trainer, Hannes Wolf, Alassane Plea, Jordan Beyer, Christoph Kramer, Per Lockl, Tony Jantschke, Lars Stindl und Patrick Herrmann beim Auslaufen im Trainingslager in Harsewinkel-Marienfeld.

Die Fohlenelf hat die erste Einheit im Trainingslager in Harsewinkel-Marienfeld hinter sich gebracht.

Harsewinkel. Mit einer lockeren Einheit hat Borussia das Training in der Sommer-Residenz in der Klosterpforte am Sonntag (18. Juli 2021) aufgenommen. Ein Spieler ist unterdessen schon wieder aus Harsewinkel abgereist.

Lockere Einheit leitet Trainingslager ein

Das Trainingslager in Harsewinkel hat begonnen. Mit einem lockeren Auslaufen für die Spieler, die im Testspiel beim SC Paderborn zum Einsatz kamen sowie einen Spielersatztraining sind die Fohlen in Harsewinkel in das einwöchige Trainingscamp gestartet.

Ramy Bensebaini (26) absolvierte dabei eine individuelle Einheit auf dem Spinning-Rad. Auch Joe Scally (18) trainierte abseits des Trainingsplatzes mit einem Athletik-Coach.

*Anzeige: Aktuelle Gutscheine für den Fanshop von Borussia Mönchengladbach im EXPRESS-Gutscheinportal sichern*

Für die eingesetzten Spieler war nach kurzer Zeit wieder Schluss, der Rest der Gruppe, hauptsächlich bestehend aus Jungspunden auch dem Fohlen-Nachwuchs stellte sein Können noch in einem kleinen Trainingsspiel unter Beweis.

Folgen Sie uns auf Instagram: @gladbachlive

Auffällig: während Mittelfeldspieler László Bénes (23) erstmals wieder mit dem Team trainierte, fehlte ein Spieler gänzlich. Rechtsverteidiger Michael Lang (30) war schon im Spiel gegen den SC Paderborn (1:3) nicht zum Einsatz gekommen. Von Seiten des Klubs war angegeben worden, dass sich bei dem Schweizer ein Wechsel anbahnen könnte.

Nun scheint das Ganze konkreter geworden zu sein. Nach Vereinsinformationen ist Lang nämlich bereits am Sonntagvormittag wieder aus dem Trainingslager abgereist.

Folgen Sie uns auf Twitter: @gladbachlive

Gemeinsam mit Chefscout Steffen Korell (49) soll sich Lang auf den Weg zurück nach Mönchengladbach gemacht haben. Zuvor soll er sich nach dem gemeinsamen Frühstück von seinen Teamkollegen verabschiedet haben.

Ein Gladbacher ist bereits wieder abgereist

Wohin es Lang verschlägt, ist indes noch unklar. Eine Rückkehr zum FC Basel, wo er von 2015 bis 2018 schon einmal erfolgreich spielte, scheint derzeit die wahrscheinlichste Option.

Ohne Lang werden die Fohlen am Sonntag einen freien Nachmittag genießen. Am Montag geht es dann am Morgen mit der ersten richtigen Trainingseinheit weiter.