Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Judith Malter

Hayali, Daur, Beisenherz So reagierten die Promis auf Gladbachs furiosen Bayern-Sieg

Die Gladbacher feierten am Freitagabend einen furiosen 3:2-Sieg gegen Bayern München.

Die Gladbacher feierten am Freitagabend einen furiosen 3:2-Sieg gegen Bayern München.

Mönchengladbach - Am Freitagabend schaffte Borussia Mönchengladbach eine kleine Sensation: Gegen Rekordmeister Bayern München drehte die Fohlenelf einen 0:2-Rückstand und besiegte die Münchner schließlich mit 3:2.

Grund genug für die Fans der Fohlen ihr Team nach dem Spiel ordentlich in den Sozialen Medien abzufeiern. Und: Auch einige Prominente freuten sich ordentlich über die Aufholjagd und den Sieg der Fohlen. Und das, obwohl ihre Herzen teilweise eigentlich für andere Klubs schlagen.

Moderator Micky Beisenherz wäre Rose-Wechsel zum BVB „peinlich“

Besonders auffällig: Der Instagram-Post von Moderator Micky Beisenherz (43). Der 43-Jährige ist nach eigenen Aussagen Dortmund-Fan und Gladbach-Sympathisant und veröffentlichte nach dem Spiel ein Statement auf seinem Profil. Darin nimmt er Bezug auf einen möglichen Wechsel von VfL-Coach Marco Rose (44) zum BVB und zollt den Fohlen Respekt für ihre Leistung gegen die Bayern.

Sehen Sie hier den betreffenden Instagram-Post von Moderator Micky Beisenherz:

Beisenherz in seinem Post: „Ich bin wirklich leidenschaftlicher BVB-Anhänger, aber es wäre mir peinlich, würde Borussia Dortmund zur Lösung der eigenen Probleme dieses wunderbare Projekt Borussia Mönchengladbach torpedieren. Das darf einfach nicht sein. Glückwunsch zum Sieg. Toll! #bmgfcb“

Hintergrund: Seit der Entlassung von BVB-Trainer Lucien Favre (63) wird Rose immer wieder mit einem Wechsel zu den Schwarz-Gelben in der kommenden Saison in Verbindung gebracht. Fast täglich befeuern die Aussagen zahlreicher Fußball-Fachmänner die Gerüchte.

Die Reaktion der Fohlen ließ nicht lange auf sich warten. Sie hinterließen ein „Danke“ und ein grünes Herzchen-Emoji unter dem Posting des Moderators. Auch weitere bekannte Gesichter wie Moderatorin Dunja Hayali (46), Komiker Tommi Schmitt (31)  sowie Borussias Stadionsprecher Torsten „Knippi“ Knippertz (50) und Fohlen-Radio-Kommentator Christian Strassburger (31) hinterließen ihre positiven Reaktionen auf Beisenherzs Aussage.

Auch Influencerin Caro Daur outet sich als Gladbach-Fan

Und: Noch einen prominenten Fan scheinen die Borussen durch ihren starken Auftritt gegen die Bayern hinzugewonnen zu haben: Influencerin Caro Daur (25)!

Die gebürtige Hamburgerin, die auf Instagram 2,7 Millionen Follower hat und sich in letzter Zeit auffällig oft an der Seite von Podcaster und Gladbach-Fan Tommi Schmitt (31) zeigt, fieberte in ihrer Instagram-Story mit den Fohlen mit und sagte im Vorfeld sogar das richtige Ergebnis voraus. Danach postete sie ein zufriedenes Bild von sich mit einem Fan-Schal.

Knuddeln mit dem Sieger-Schal: Influencerin Caro Daur zeigte sich nach dem Sieg der Fohlen glücklich mit ihrem Fan-Schal.

Knuddeln mit dem Sieger-Schal: Influencerin Caro Daur zeigte sich nach dem Sieg der Fohlen glücklich mit ihrem Fan-Schal.

Sehen Sie hier die Voraussage des Endergebnisses von Influencerin Caro Daur:

In ihrer Instagram-Story zeigte Caro Daur eine Unterhaltung, in der sie den 3:2-Sieg der Fohlen gegen Bayern prophezeite.

In ihrer Instagram-Story zeigte Caro Daur eine Unterhaltung, in der sie den 3:2-Sieg der Fohlen gegen Bayern prophezeite.

Scheint ganz so, als habe sich die Fohlenelf mit ihrem Sieg gegen den Rekordmeister einmal mehr in die Herzen vieler Fußball-Fans gespielt.