Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Judith Malter

„Immer speziell“ Elvedi und Sommer sprechen über Gladbachs Hammer-Woche mit Pokal und Derby

Gladbachs Michael Lang (l.), Yann Sommer (M.) und Nico Elvedi (r.) bei einer Trainingseinheit der Fohlen am 4. August 2020 im Borussia-Park.

Borussias Torhüter Yann Sommer und Innenverteidiger Nico Elvedi freuen sich auf die anstehenden Spiele.

Mönchengladbach - Nach den etwas entspannteren Wochen im Januar stehen den Fohlen im Februar wieder anstrengendere Zeiten bevor. So stehen sechs Spiele in vier Wochen für die Gladbacher an – in Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League. Den Auftakt bildet das Achtelfinale des DFB-Pokals am Mittwoch (3. Februar 2021) beim VfB Stuttgart. Am Samstag (6. Februar 2021) steht dann das Derby gegen den 1. FC Köln auf dem Programm.

  • Borussia Mönchengladbach bestreitet im Februar sechs Spiele in vier Wochen
  • Am Mittwoch (20.45 Uhr) spielen die Fohlen im DFB-Pokal-Achtelfinale beim VfB Stuttgart
  • Am Samstag (18.30 Uhr) steht das Derby gegen den 1. FC Köln an

Borussia stehen anstrengende Wochen bevor

Zwei wichtige Spiele, deren Bedeutung sich die Spieler der Elf vom Niederrhein durchaus bewusst sind. „Wir wollen im Pokalspiel unbedingt eine Runde weiterkommen. Wir greifen am Mittwoch wieder voll an“, kündigte Innenverteidiger Nico Elvedi (24) nach Borussias Bundesliga-Spiel bei Union Berlin (1:1) an.

Der Schweizer weiter: „Spiele gegen Köln sind immer speziell – es ist ein Derby. Auch da werden wir alles raushauen. Das ist aber noch nicht in unseren Köpfen. Erstmal konzentrieren wir uns auf das Pokalspiel und werden da alles geben.“

Der Fokus der Fohlen liegt nun also erstmal auf dem anstehenden Pokalspiel beim VfB Stuttgart (20.45 Uhr, Mercedes-Benz-Arena). Mit dem Team aus dem Schwabenland haben die Gladbacher ohnehin noch eine Rechnung offen. Erst am 16. Januar des noch jungen Jahres spielten beide Teams nämlich bereits in der Bundesliga gegeneinander. Borussia musste in der Schlussphase den Ausgleich hinnehmen und spielte nur remis. Im Pokalspiel wollen die Fohlen nun aber als Sieger vom Platz gehen.

Dass das keine einfache Aufgabe wird, weiß auch VfL-Keeper Yann Sommer (32):  „Als nächstes steht am Mittwochabend das DFB-Pokalspiel beim VfB Stuttgart an. Wir werden dort eine gute Leistung benötigen, um ins Viertelfinale einzuziehen. Aber genau das ist unser Ziel, denn wir wollen in dieser Saison im DFB-Pokal so weit wie möglich kommen.“

Zu den anstehenden englischen Wochen sagt der Torhüter: „Die Doppel- und Dreifachbelastung raubt einem natürlich auf Dauer etwas Energie. Und sicherlich war das auch einer der Gründe, wieso wir in der Hinrunde manches Spiel nicht konsequent zu Ende gespielt haben. Aber ich bin überzeugt, dass wir daraus gelernt haben. Wir beklagen uns nicht über die vielen Spiele, denn das ist genau das, was wir wollen. Daher freuen wir uns jetzt auch auf die englischen Wochen.“