Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Achim Müller

Kostbare Sammlung ein Kindheits-Traum Gladbach-Star hütet Pokémon-Schatz 

Mönchengladbachs Christoph Kramer zeigt beim Champions-League-Spiel seiner Borussia gegen Inter Mailand am 1.12.2020 mit dem rechten Arm in eine Richtung.

Mönchengladbachs Mittelfeldspieler Christoph Kramer gibt Anweisungen beim Champions-League-Spiel seiner Borussia gegen Inter Mailand am 1.12.2020.

Mönchengladbach - Er ist Profi bei Borussia. Darf sich Weltmeister von 2014 nennen, befindet sich zurzeit in Top-Form und ist Stammspieler beim Champions-League-Achtelfinalisten Gladbach.

Gladbach: Weltmeister Christoph Kramer zeigt Pokémon-Karten

Das undatierte Bild zeigt ein Set von Pokémon-Karten. Ein Set von Pokémon-Karten ist in den USA für fast 200 000 Dollar und damit nach Angaben des Auktionshauses für einen Rekordpreis versteigert worden. Das originalverpackte Set aus dem Jahr 1999 mit insgesamt 396 Karten habe 198 000 Dollar (etwa 165 000 Euro) und damit deutlich mehr als die erwarteten 80 0000 Dollar eingebracht, teilte das Auktionshaus Heritage am 11.09.2020 im texanischen Dallas mit.

Ein Set von Pokémon-Karten ist in den USA für fast 200.000 Dollar und damit für einen Rekordpreis versteigert worden. Das teilte das Auktionshaus Heritage am 11.09.2020 im texanischen Dallas mit. Das undatierte Foto zeigt ein originalverpacktes Set aus dem Jahr 1999.

Auch außerhalb des Fußballplatzes hatte Mittelfeld-Star Christoph Kramer bereits einige medienwirksame Aktivitäten zu bieten. Sei es mal als TV-Experte für den Sender ZDF, als Schlag-den-Star-Akteur bei Pro7 oder als Spieler, der in Interviews über seine private Leidenschaft für das klassische Schreiben mit Füllfederhalter und Papier spricht.

Sehen Sie hier den Instagram-Account von Christoph Kramer:

Nun hat Kramer eine neue Leidenschaft publik gemacht. Der 29-Jährige outete sich via Instagram als Pokémon-Freak. „Gotta catch ’em all!“ Konkret: Kramer sammelt fleißig Pokémon-Karten. Aber nicht nur irgendwelche. Er besitzt alle originalen 151 Karten der ersten Pokémon-Generation.

Um zu verdeutlichen, was das bedeutet: Diese Sammlung ist sehr selten, besitzt einen Wert im sechsstelligen Euro-Bereich. Dafür könnte sich das Fohlen auch ein Eigenheim leisten. Kramers Kartensammlung ist so wertvoll und begehrt, dass Experten raten, diese in einem Safe zu verwahren. Nach eigener Aussage würde der Gladbach-Profi seinen Pokémon-Schatz jedoch „niemals verkaufen“.

Dem Portal „SportBible“ sagte er: „Ich glaube, jedes Kind, dass in den 90ern geboren wurde, war ein riesiger Pokémon-Fan. Es ist großartig gewesen, sie als Kind in der Schule zu sammeln. Es war immer ein Kindheitstraum von mir, sie alle zu besitzen.“

Sehen Sie hier die komplette Pressekonferenz von Borussia Mönchengladbach vor dem Bundesliga-Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart.

Diesen Traum hat sich der Fußballprofi inzwischen erfüllt. Den genauen Wert der Karten wisse er nicht, behauptet Kramer. „Ich muss sagen, dass ich auch einige Karten gekauft habe, aber nicht viel bezahlt habe. Ich weiß nicht genau, wie hoch der Wert ist, aber ich hoffe, die Zeit spielt für mich. Aber ich würde die Karten niemals verkaufen.“

Folgen Sie uns auf Instagram: @gladbachlive

Kramers Lieblings-Pokemon-Karte sei „Simsala“, auch bekannt als „Alakazam“. Die am schwersten aufzuspürende Karte sei „natürlich Glurak“ gewesen, die Insidern auch als „Charizard“ geläufig sein dürfte. Zu weiteren Schätzen der Kramer-Sammlung zählen die Erstausgabe-Karten von „Dodrio“, „Squirtle“ sowie „Mew“.

Einige seiner Team-Kollegen, die ebenfalls als Kinder und Jugendliche Pokémon-Karten gesammelt haben, hätten ihm auch schon gratuliert. Kramer sagt allerdings auch: „Pokémon ist ein Kindheits-Hobby. Aber Fußball ist meine einzig wahre Passion.“

Kramer ist nicht der einzige Promi mit einer Pokémon-Leidenschaft.  US-Social-Media-Star Logan Paul (25) oder der US-Rapper Logic (30) sind ebenfalls ganz heiß auf Pokémon-Karten.

Pokémon-Karten sind aktuell wieder sehr beliebt und weltweit gefragt

Pokémon-Karten erfreuen sich zurzeit erneut einer großen Beliebtheit, von manchen Menschen werden sie sogar als Wertanlage gehandelt. Der Begriff Pokémon steht für „Taschenmonster“. Es handelt sich dabei um Fantasiewesen aus einer gleichnamigen Serie von Videospielen. Pokémon können vom Spieler gefangen, gesammelt und trainiert werden. Dem Erfolg des 1996 erstmals veröffentlichten Spieles folgten unter anderem eine Anime-Fernsehserie, Sammelkartenspiel und über 20 Kinofilme.