Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Hannah Gobrecht

Tiger und Titan Ex-Borusse ter Stegen schaute schon früh zu Ehrgeiz-Monstern auf

Marc-André ter Stegen könnte eines Tages wie sein Vorbild Oliver Kahn die Nummer eins im Tor der deutschen Nationalmannschaft werden. Der schaffte dies übrigens erst mit 29 Jahren.

Marc-André ter Stegen könnte eines Tages wie sein Vorbild Oliver Kahn die Nummer eins im Tor der deutschen Nationalmannschaft werden. Der schaffte dies übrigens erst mit 29 Jahren.

Mönchengladbach - In Gladbach aufgewachsen, in Barcelona zum Weltstar gereift: Marc-André ter Stegen (27) hat wohl schon turbulentere Phasen in seiner Karriere erlebt als in diesen Tagen. Im eigenen Garten, von dem aus „MAtS“ aufs Meer blicken kann, hält er sich während der Corona-Pause wie viele seiner Kollegen mit täglichem Kraft- und Lauftraining fit.

Marc- André ter Stegen will alles gewinnen

Auf Twitter hat er sich jetzt zum Zeitvertreib einigen Fan-Fragen gestellt und dabei ein interessantes Detail aus seiner Kindheit verraten. „Ich glaube, das war ein Trikot von Stefan Effenberg“, antwortete der Torhüter auf die Frage, welches wohl sein allererstes gewesen sei.

Wie einst ter Stegen startete der heute 51-jährige Effenberg seine Karriere bei Borussia Mönchengladbach. Als Ehrgeiz-Monster und absolute Führungs-Figur lehrte er seine Gegner das Fürchten.

Es passt, dass ter Stegen offenbar schon in seiner Kindheit zu Spielern aufgeschaut hat, deren Attribute er mit seinem Willen bis heute selbst verkörpert. Gefragt nach der größten deutschen Fußball-Legende antwortet die Nummer eins des FC Barcelona deshalb kurz und knapp: „Oliver Kahn.“ Gemeinsam mit Effenberg prägte der Torwart-Titan eine ganze Ära beim FC Bayern (mit dem Champions-League-Titel 2001) und ist bis heute ter Stegens Idol.

Ter Stegen vor Vertragsverlängerung

Passend dazu entgegnet der auf die Frage, ob er lieber Europameister oder Weltmeister werden würde: „Meine Motivation ist, alles zu gewinnen – immer.“ Man kann davon ausgehen, dass Effenberg und Kahn diese Frage ähnlich beantworten würden.

Ter Stegen, der bei Barcelona kurz vor einer Vertragsverlängerung stehen soll (hier lesen Sie mehr), setzt sich maximal hohe Ziele – und hat schon nachhaltig bewiesen, dass er diese auch erreichen kann.

Marc-André ter Stegen liebt Kaffee

Mit seiner Frau Daniela und Söhnchen Ben (wurde zwischen Weihnachten und Neujahr 2019 geboren) vertreibt sich ter Stegen aktuell die freie Zeit. Und eines darf natürlich nicht fehlen: „Kaffee gehört schon lange zu meinen Leidenschaften“, sagt er. Auf einem Video ist zu sehen, wie er den Milchschaum auf dem Kaffee so perfekt aufgießt, dass zwei Herzen zu sehen sind.

„Ich versuche jeden Tag besser zu werden. Ich bin zwar noch kein Künstler, aber ich arbeite daran“, sagt der angehende „Barista-Meister“ ter Stegen.

Das könnte Dich auch interessieren