Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Piet van Riesenbeck

Termine für Bundesliga und Pokal sind raus Borussia gegen Bayern nicht als „Topspiel”

Alassane Plea (r.) verfolgt Bayerns Alphonso Davies (l.) beim 2:1-Heimsieg der Fohlen in der Vorsaison.

Gladbachs Alassane Plea (r.) verfolgt beim 2:1-Sieg gegen die Bayern am 14. Spieltag der Vorsaison Alphonso Davies (l.).

Mönchengladbach - Gladbach gegen Bayern als Late-Night-Gipfel im Borussia-Park – die Deutsche Fußball Liga (DFL) gab am Freitagnachmittag die Termine für die Bundesliga-Spieltage 13 bis 15 bekannt. Bereits zuvor hatte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) festgelegt, wann die Partien der zweiten Pokalrunde ausgetragen werden.

Borussia gegen TSG am Samstag

Demnach hat die Borussia ihr letztes Bundesliga-Spiel im Jahr 2020 am Samstagnachmittag (19. Dezember, 15.30 Uhr) zu Hause gegen TSG Hoffenheim. In die Weihnachtsferien starten dürfen die Fohlen danach allerdings noch nicht.

Im DFB-Pokal trifft Gladbach am Dienstag (22. Dezember, 20.45 Uhr) auf SV 07 Elversberg, bei dem Ex-Fohlen Horst Steffen (51) an der Seitenlinie steht. Parallel zum Spiel gegen Elversberg trägt der DFB zwei weitere Partien aus: Dynamo Dresden empfängt SV Darmstadt 98 und der 1. FC Union Berlin den SC Paderborn.

Am selben Abend trifft zuvor unter anderem der 1. FC Köln auf VfL Osnabrück (18.30 Uhr) und Eintracht Braunschweig auf Borussia Dortmund (20 Uhr). Am Mittwoch, dem 23. Dezember, folgt beispielweise das Baden-Württemberg-Derby VfB Stuttgart gegen SC Freiburg (18.30 Uhr) und der Bundesliga-Knaller Bayer 04 Leverkusen gegen Eintracht Frankfurt (20.45 Uhr).

Borussia gegen Bayern am Freitag

Das Spiel des FC Bayern München gegen Holstein Kiel wurde auf Wunsch des Rekordmeisters wegen der hohen Anzahl der Spiele bis Weihnachten auf den 13. Januar (20.45 Uhr) verlegt.

Die Winterpause ist für die Fohlen-Profis in diesem Jahr deutlich kürzer als sonst. Bereits am 2. Januar trifft Borussia im Rahmen des 14. Bundesliga-Spieltages samstags auf Aufsteiger Arminia Bielefeld (15.30 Uhr).

Eine knappe Woche später folgt der Kracher im Borussia-Park: Gladbach eröffnet den 15. Spieltag am Freitagabend gegen die Bayern (8. Januar, 20.30 Uhr). Als „Topspiel” am Samstagabend (9. Januar, 18.30 Uhr) hat die DFL stattdessen das Verfolger-Duell zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund angesetzt.