Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Judith Malter

Mit Akt-Zeichnungen und freizügigen Fotos Schöne Freundin von Gladbach-Profi will „Nacktheit normalisieren“

ordan Beyers hübsche Freundin Julietta liebt es mit freizügigen Fotos von sich und selbst gezeichneten Gemälden von nackten Frauenkörpern zu provozieren.

Jordan Beyers hübsche Freundin Julietta liebt es mit freizügigen Fotos von sich und selbst gezeichneten Gemälden von nackten Frauenkörpern zu provozieren.

Mönchengladbach - Sie ist jung, schön und liebt es zu provozieren. Julietta Pramanik (21),besser bekannt unter ihrem Instagram-Namen Julie Malina.

Die 21-Jährige ist seit zwei Jahren die Frau an der Seite von Borussia-Verteidiger Jordan Beyer (20), musste im September 2020 wegen der Covid19-Infektion ihres Freundes selbst in häusliche Quarantäne und hatte zuvor noch offenherzige Fotos von sich in der Natur veröffentlicht.

Eins zeichnet die hübsche junge Frau besonders aus: Sie liebt es, in den Sozialen Netzwerken freizügige Fotos und selbst gemalte Kunstwerke zu veröffentlichen. Dahinter steckt allerdings ein ernsterer Grund als man auf den ersten Blick vermuten würde, wie sie jetzt im Gespräch mit der „Bild“ verriet.

Freundin von Borussias Beyer: „Rede mit Männern gerne über Geburten”

Sie tue das keinesfalls, um andere damit zu verärgern oder zu provozieren – vielmehr möchte die Schönheit damit vor allem die Männer zum Nachdenken anregen. „Ich rede zum Beispiel mit Männern gerne über Geburten und schaue sie mir mit ihnen an. Ich finde das schön. Das ist für mich das Normalste der Welt”, so Pramanik.

Sehen Sie hier die hübsche Freundin von Borussia-Verteidiger Jordan Beyer:

Aus diesem Grund spiele das Thema Nacktheit für sie persönlich eine besondere Rolle. „Nackt sein bedeutet für mich, sich gerade als Frau komplett frei zu machen von irgendwelchen Stempeln“, begründet die Beyer-Freundin. Das versuche sie auch in ihrer Kunst auszudrücken. Einige ihrer Kunstwerke stellt sie dabei auf ihrem privaten Instagram-Profil  (3.084 Follower) aus, andere auf einem weiteren Profil mi dem Namen „facing.paper“. Ihr Lieblingsmotiv auch dabei: Nackte Frauenkörper.

Sehen Sie hier eins der Werke von Jordan Beyers Freundin Julietta Pramanik:

Aber warum malt die hübsche Brünette genau das am liebsten und zeigt sich auch selbst gerne freizügig? Dazu sagt sie: „Das soll nicht billig sein und hat für mich nichts mit Pornografie oder Erotik zu tun. Ich möchte Nacktheit einfach normalisieren. Es ist mir nicht unangenehm, mich selbst so zu zeigen.“

Manche ihrer Kunstwerke zeigen sogar ihren eigenen, unbekleideten Körper, so Pramanik. Welche das sind, wollte sie jedoch nicht verraten. Übrigens: Julietta Pramanik malt schon seit Kindertagen und fängt bald in ihrer Heimatstadt Düsseldorf ein Kunst-Studium an. Doch auch ohne dieses habe sie in der Vergangenheit bereits einige ihrer Werke für mittlere dreistellige Beträge verkauft, wie selbst sagt.

Folgen Sie uns auf Twitter: @gladbachlive

Auch in Zukunft möchte sich Jordan Beyers Liebste weiter der Kunst widmen, denn abhängig von ihrem Fußballer-Freund will sie auf keinen Fall sein. Sollte Beyer also nochmals verliehen werden, würde sie wohl nicht mit ihm mitkommen, sondern, wie schon zu seiner Zeit beim Hamburger SV, eine Fernbeziehung mit ihm führen. „Ich will nicht alles stehen und liegen lassen, und ihm ans Ende der Welt folgen. Irgendwann mit 30, wenn man ein Kind zusammen hat, kann man sich auch mal niederlassen.“

Borussia-Verteidiger Jordan Beyer und Julietta Pramanik sind seit zwei Jahren ein Paar.

Borussia-Verteidiger Jordan Beyer (l.) und Julietta Pramanik (r.) sind seit zwei Jahren ein Paar.

Bleibt also genug Zeit für die Schönheit weiter für die Normalisierung der weiblichen Nacktheit zu kämpfen und sich beruflich noch ein weiteres Standbein aufzubauen. Dazu lernt Julietta, die selbst bereits neun Tattoos auf ihrem Körper hat, jetzt das Tätowieren. Ob sie ihren Lebensunterhalt in Zukunft als Künstlerin oder Tätowiererin bestreiten wird, möchte sie sich aber offen lassen.

Scheint ganz so, als werden wir auch in Zukunft noch einiges von der offenherzigen Fohlen-Freundin hören und sehen.