Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Achim Müller, Judith Malter

GladbachLIVE-Pressespiegel „Zu mint für den Sieg“ – das Medien-Echo zur Borussia-Performance

Das Freiburger Stadion beim Duell zwischen dem SC Freiburg und Borussia Mönchengladbach (2:2) unter dem Abendhimmel im Dezember 2020.

Das Freiburger Stadion beim Duell zwischen dem SC Freiburg und Borussia Mönchengladbach (2:2) unter dem Abendhimmel im Dezember 2020.

Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach hat am 10. Spieltag der Fußball-Bundesliga beim SC Freiburg 2:2 gespielt. Embolo und Plea trafen für die Fohlen. Lienhart und Grifo für die Breisgauer. Unsere Redaktion hat dazu einige Schlagzeilen und Berichte aus unterschiedlichen Medien aktuell zusammengetragen.

Bild: 
Gladbach zu mint für den Sieg

„Auch nach 18 (!) Jahren schafft's Gladbach nicht. Die Borussia holt in Freiburg ein 2:2, bleibt damit auch im 13. Spiel beim SC ohne Sieg. Diesmal waren sie einfach zu mint! Die Gladbacher laufen in Freiburg in den mintgrünen Ausweichtrikots auf.”

Rheinische Post
Borussen ärgern sich nach „wildem“ 2:2
„Nach dem 2:2 beim SC Freiburg gab es auf Seiten der Borussen gemischte Gefühle. Breel Embolo und Matthias Ginter ärgerten sich über die Gegentore. Christoph Kramer darüber, dass es am Ende nicht zum Sieg gereicht hat.”

Kicker
Freiburg überzeugt - doch Plea trifft traumhaft
„Borussia Mönchengladbach ist es auch im 13. Anlauf nicht gelungen, in Freiburg zu gewinnen. Am Samstagnachmittag trennten sich die Fohlen mit einem 2:2 vom Sportclub. Während der Champions-League-Teilnehmer über weite Strecken recht uninspiriert auftrat, gefiel Freiburg mit einem großen Herz und zielstrebigen Gegenstößen. In der Schlussphase hatten beide Teams beste Chancen zum Sieg - Aluminiumtreffer inklusive.”

Westdeutsche Zeitung:
Erneut kein Sieg für Gladbach in Freiburg
„Borussia Mönchengladbach hat vor dem entscheidenden Champions-League-Spiel bei Real Madrid Punkte in der Bundesliga liegen gelassen. Beim SC Freiburg kam die Mannschaft von Trainer Marco Rose am Samstag in einem interessanten Duell nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus.”

Sport1
Gladbach-Trainer hadert nach Patzer
„Borussia Mönchengladbach kann in Freiburg einfach nicht gewinnen. Bei den Fohlen hadert Trainer Rose und findet nach dem Patzer: "Wir müssen härter werden". Patrick Herrmann raufte sich im Strafraum die Haare, Marco Rose schüttelte auf der Trainerbank den Kopf. Zwei Riesenchancen hatte sein Angreifer in den Schlussminuten vergeben - und Borussia Mönchengladbach damit die Generalprobe für den Showdown bei Real Madrid in der Königsklasse verpatzt. Beim Angstgegner SC Freiburg hat sich das Team erneut einen Ausrutscher geleistet.”

Sky:
Nur Remis vor Showdown! Gladbach verpatzt Real-Generalprobe beim SC Freiburg
„Borussia Mönchengladbach hat die Generalprobe für den Showdown bei Real Madrid in der Königsklasse verpatzt. Vier Tage vor dem entscheidenden Champions-League-Gruppenspiel bei den Königlichen kam die Mannschaft von Trainer Marco Rose beim SC Freiburg nur zu einem schmeichelhaften 2:2 (1:1) und setzte damit ihre Negativserie in der Bundesliga im Breisgau fort.”

Borussia:
FOHLEN HOLEN IN FREIBURG EINEN PUNKT

„Borussia hat am zehnten Bundesliga-Spieltag 2:2 (1:1) beim SC Freiburg gespielt. Breel Embolo brachte die Fohlen zunächst in Front, Alassane Plea markierte den Endstand. Breel Embolo brachte die Fohlen zunächst in Front, Alassane Plea markierte den Endstand.-Endstand. Die Partie im Schwarzwald-Stadion in Freiburg begann schleppend. Erst nach einer Viertelstunde wurde es im Breisgau ereignisreich. Auf der einen Seite verhinderte der Pfosten den Führungstreffer für die Hausherren durch Lucas Höler (15.). Und auf der anderen Seite nutzte Breel Embolo die erste gute Offensivaktion der Fohlen zum 1:0 (23.). Doch die Freiburger, die Borussia das Leben ohnehin schwer machten, schlugen keine zehn Minuten später durch Philipp Lienhart zurück (32.). Der zweite Durchgang begann für die Fohlen mit einer kalten Dusche: Ex-Borusse Vincenzo Grifo verwandelte einen Strafstoß (49.). Doch nun schlugen die Fohlen postwendend zurück. Eine schöne Kombination schloss Alassane Plea erfolgreich zum 2:2 ab (50.). Vor allem in ihrer Schlussphase wurde die Partie aufgrund der Vielzahl und hohen Qualität der Tormöglichkeiten nochmal richtig spannend, ein Treffer viel aber hüben wie drüben nicht mehr.”

Torfabrik:
2:2! Borussia wartet weiter auf Sieg in Freiburg

„Mit 2:2 (1:1) trennten sich am Samstagnachmittag der SC Freiburg und Borussia Mönchengladbach. Die Treffer von Breel Embolo und Alassane Plea reichten am Ende nur zu einem leistungsgerechten Remis im Schwarzwald.”

Fohlen hautnah
Weiter kein Sieg im Breisgau! Fohlenelf muss sich mit Remis zufrieden geben
„Es bleibt zunächst dabei. Borussia Mönchengladbach kann im Breisgau einfach nicht gewinnen. Am Samstag trennte sich die Fohlenelf beim letzten Auftritt im Schwarzwald-Stadion vom SC Freiburg 2:2-Unentschieden. Breel Embolo und Alassane Plea erzielten die Tore für die Fohlenelf, die nach dem neuerlichen Remis in Freiburg weiterhin den 7. Tabellenplatz belegt und dabei drei Punkte Rückstand auf die Champions League-Plätze hat.”