Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Von Achim Müller, Judith Malter

GladbachLIVE-Pressespiegel Medien-Echo auf die Inter-Pleite: „Sommer-Loch und Video-Frust“

Marco Rose (M.), Trainer der Gladbacher Borussia, nach der 2:3-Niederlage am Dienstagabend in der Champions League gegen Inter Mailand, im Austausch mit den niederländischen Unparteiischen.

Marco Rose (M.), Trainer der Gladbacher Borussia, nach der 2:3-Niederlage am Dienstagabend in der Champions League gegen Inter Mailand, im Austausch mit den niederländischen Unparteiischen.  

Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach hat am vorletzten Spieltag in der Gruppe B der Champions League gegen Inter Mailand eine bittere 2:3-Niederlage in eigener Arena hinnehmen müssen. Unsere Redaktion hat dazu einige Schlagzeilen und Berichte aus unterschiedlichen Medien aktuell zusammengetragen.

Bild: 
Sommer-Loch und Video-Frust für Gladbach

„Borussia verliert 2:3 gegen Inter. Verpasst so die vorzeitige erstmalige Qualifikation für die K.o.-Runde der Champions League. Das Entscheidungsspiel steigt nächsten Mittwoch bei Real Madrid (verlor am Dienstagabend 0:2 in Kiew gegen Donetsk). Borussia reist als Gruppensieger nach Spanien, braucht ein Unentschieden, um sicher ins Achtelfinale einzuziehen. Sommer-Loch gegen Inter! Jetzt herrscht Punkt-Pflicht in Madrid!..”

Rheinische Post
Lukaku lässt Borussia ums Achtelfinale zittern
„Borussia Mönchengladbach hat gegen Inter Mailand das vorzeitige Weiterkommen in der Champions League verpasst. Nach dem 2:3 sind die Fohlen zwar weiter Erster ihrer Gruppe, müssen nächste Woche bei Real Madrid aber punkten, um auf Nummer sicher zu gehen.”

Kicker
Pleas dritter Streich annulliert: Gladbach unterliegt nach spektakulärem Spiel
„Borussia Mönchengladbach hat den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale der Champions League verpasst. Nach einem spektakulären Spiel unterlagen die Fohlen Inter Mailand zu Hause mit 2:3. Der vermeintliche Ausgleich in der Schlussphase wurde nach Einsatz des Videobeweises zurückgenommen.”

WAZ:
Gladbach muss um Achtelfinale bangen
„In einem dramatischen Spiel schlägt Inter Mailand Borussia Mönchengladbach mit 3:2. Der VAR nimmt vermeintlichen Ausgleich von Pléa zurück. Borussia Mönchengladbach hat in der Champions League einen Dämpfer hinnehmen müssen: Die Mannschaft von Trainer Marco Rose verlor das Heimspiel gegen Inter Mailand am Dienstagabend mit 2:3 (1:1). Es war die erste Niederlage für die Borussen in der Königsklasse in dieser Saison. Sie bleiben mit acht Punkten zwar Tabellenführer der Gruppe B vor Schachtjor Donezk, Real Madrid (jeweils 7) und Inter (5), verpassten allerdings den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale. Am kommenden Mittwoch (21 Uhr) muss Gladbach nun zu einem Endspiel in Madrid antreten.”

Sport1
Gladbach vergibt historische Chance
„Borussia Mönchengladbach hat den ersten Matchball in der Champions League gegen Inter Mailand vergeben. Es kommt zum Endspiel gegen Real Madrid.”

Sky:
Gruppensieg-Chance vertan! Fohlen unterliegen Inter
„Historische Chance verpasst: Borussia Mönchengladbach hat den ersten Matchball zum erstmaligen Einzug ins Achtelfinale der Champions League verspielt. Die Mannschaft von Trainer Marco Rose unterlag dem italienischen Vizemeister Inter Mailand in einem aufregenden und temporeichen Spiel 2:3 (1:1) und reist am kommenden Mittwoch zum "Endspiel" in der "Hammergruppe" B bei Real Madrid.”

Borussia:
UNGLÜCKLICHE HEIM-NIEDERLAGE GEGEN INTER

„Am fünften Gruppen-Spieltag der UEFA Champions League hat die FohlenElf eine unglückliche 2:3 (1:1)-Niederlage gegen Inter Mailand hinnehmen müssen. Im BORUSSIA-PARK entwickelte sich von Beginn an eine intensive Partie, in der die Gäste in der Anfangsphase gefährlicher waren und in der 17. Minute auch durch Matteo Darmian in Führung gingen. Die Fohlen brauchten ein wenig, um sich von diesem Gegentreffer zu erholen. Ab der 30. Minute bekamen sie das Spiel besser unter Kontrolle und kamen noch vor der Pause zu drei guten Chancen, von denen Alassane Plea (45.) eine zum Ausgleich nutzte. Danach bestimmte Borussia die Partie, ohne sich aber die ganz großen Gelegenheiten zu erarbeiten. Inter lauerte auf Konter und zog plötzlich durch einen Doppelschlag von Romelu Lukaku (64./72.) auf 3:1 davon. Die Fohlen schlugen umgehend durch Plea (75.) zurück. Der Franzose erzielte kurz darauf den vermeintlichen Ausgleich, doch der Treffer wurde wegen einer Abseitsentscheidung nicht gegeben. Borussia warf in der Schlussphase alles nach vorne, doch am Ende kassierte sie im fünften Gruppenspiel der Königsklasse ihre erste Niederlage.”

Torfabrik:
2:3! Inter und Schiedsrichter schlagen Borussia

„Mit 2:3 unterlag Borussia Mönchengladbach am fünften Spieltag der Champions League gegen Inter Mailand. In einer spannenden Partie reichten zwei Tore von Plea nicht – auch weil der Schiedsrichter Plea um einen dritten Treffer brachte.”

Fohlen hautnah
2:3 gegen Inter! Fohlenelf kassiert bittere Niederlage
„Borussia Mönchengladbach musste in der Champions League eine bittere und dazu unverdiente Niederlage hinnehmen. Gegen Inter Mailand unterlagen die Borussen am Dienstagabend mit 2:3. Im Kampf um das Achtelfinal-Ticket eine schmerzhafte Niederlage, nach der es nun am letzten Spieltag zu einem Herzschlagfinale in Gruppe B kommt.”

Kölner Stadtanzeiger:
Gladbach bangt um Champions League: 2:3 gegen Inter
„Borussia Mönchengladbach ist wieder über den alten Rivalen Inter Mailand gestolpert und muss nun um das Weiterkommen in der Champions League zittern. Die Mannschaft von Trainer Marco Rose verlor am Dienstag gegen den 18-maligen italienischen Meister 2:3 (1:1) und steht nun vor einem Endspiel bei Real Madrid am 9. Dezember. Da auch die Königlichen beim 0:2 gegen Schachtjor Donezk patzten, können alle vier Clubs noch das Achtelfinale erreichen. Immerhin ist Gladbach noch Tabellenführer der umkämpften Gruppe B und hat zumindest den dritten Platz sicher, der zur Teilnahme an der Europa League berechtigen würde.”