Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Von Yannick Reinke

Transfergerücht aus Italien Internationaler Top-Klub an Gladbach-Torwart dran?

Yann Sommer, Torwart von Borussia Mönchengladbach, am 28. November 2022 während des WM-Spiels Schweiz gegen Brasilien in Katar.

Yann Sommer, Torwart von Borussia Mönchengladbach, am 28. November 2022 während des WM-Spiels Schweiz gegen Brasilien in Katar.

Spielt Yann Sommer (33) auch in der kommenden Saison für Borussia Mönchengladbach? Die Zukunft des Schweizer Torwarts ist seit Monaten ein heiß diskutiertes Thema bei den Gladbach-Fans. Sommer gehört zu den Leistungsträgern, deren Verträge Ende Juni 2023 auslaufen.

Gladbach: Wechselt Yann Sommer zu Inter Mailand?

Sportdirektor Roland Virkus (56) erklärte jüngst, dass Yann Sommer ein Vertragsangebot von Borussia Mönchengladbach vorliegen habe. Eine Entscheidung gibt es jedoch noch nicht.

„Yann war noch verletzt, wir haben alle gemeinsam daran gearbeitet, dass er sich seinen Traum erfüllen kann, noch eine weitere WM zu spielen. Deshalb haben wir ihm die Zeit gegeben“, so Virkus im „Mitgedacht“-Podcast. „Wenn er nach dem Turnier und dem Urlaub wieder hier ankommt, wird es eine Entscheidung geben.“

Derzeit nimmt Sommer mit der Schweiz an der Weltmeisterschaft in Katar teil, am Dienstag (6. Dezember) treffen die „Eidgenossen“ im Achtelfinale auf Portugal.

Klarheit erwartet Virkus also erst nach Sommers Rückkehr im Januar. Ob die Entscheidung des Torwarts allerdings positiv für Gladbach ausfällt, ist offen. Die Chancen auf eine Verlängerung bezifferte der Manager auf „fifty-fifty“.

Gut möglich also, dass Sommer zur neuen Saison ablösefrei wechselt und bei einem anderen Klub spielt. Der könnte eventuell Inter Mailand heißen. Laut dem TV-Sender „Sky Italia“ sucht der italienische Klub einen neuen Torwart.

Die langjährige Nummer eins Samir Handanovic (38) beendet nach der Saison voraussichtlich seine Karriere. In dieser Spielzeit verlor der Slowene seinen Stammplatz an André Onana (26), der im vergangenen Sommer von Ajax Amsterdam nach Italien gewechselt war.

Nun soll sich Inter nach einem Konkurrenten für den Kameruner umschauen. Neben Sommer soll außerdem der Türke Altay Bayindir (24) von Fenerbahce Istanbul Interesse auf sich gezogen haben. 

Roland Virkus hatte im Podcast durchblicken lassen, Sommer wolle womöglich „nochmal eine Meisterschaft holen“. Mit dem FC Basel gewann der Keeper viermal in Folge die Schweizer Super League, bevor er 2014 nach Gladbach kam. 

Inter Mailand ist neunzehnfacher italienischer Meister, zuletzt gewannen die „Nerazzurri“ 2021 den „Scudetto“. 2022 holte der Klub zum achten Mal den Pokal. 

Ob sich Sommer allerdings in einen Konkurrenzkampf begibt, darf zumindest bezweifelt werden. Seit Jahren ist er eine feste Größe in der Bundesliga und in der Schweizer Nationalmannschaft.

Dort hat er mit dem Dortmunder Gregor Kobel (24) nun einen aufstrebenden Konkurrenten. Sollte Sommer also auch bis zur Euro 2024 im „Nati“-Tor stehen wollen, müsste er vermutlich weiterhin regelmäßig spielen.

Beruhigen wird sich dieses Thema aber wohl erst im Januar, wenn der 33-Jährige seine Vertragsentscheidung bekannt gibt. Bis dahin werden Gladbach-Fans weiter zittern müssen, ob der Publikumsliebling auch in Zukunft das Trikot mit der Raute trägt.