Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Achim Müller

Liste um FC Bayern immer größer Rummenigge bestätigt Vertrags-Klausel von Gladbach-Juwel

Gladbachs Mittelfeldspieler Florian Neuhaus, auf diesem Foto am 22. Januar 2021 im Bundesliga-Duell gegen Dortmund zu sehen, blickt vom Spielfeld aus gen Himmel.

Gladbachs Mittelfeldspieler Florian Neuhaus, auf diesem Foto am 22. Januar 2021 im Bundesliga-Duell gegen Dortmund zu sehen, soll nun auch bei Tottenham Hotspur auf der Wunschliste stehen. 

Mönchengladbach - Der „Deadline Day“ ist vorbei, das Transferfenster hat vorerst wieder geschlossen. Doch die Spekulationen sind dennoch nicht beendet. Denn: Obwohl Gladbachs Mittelfeld-Juwel Florian Neuhaus (23) bis 2024 Vertrag beim VfL Borussia hat, wird immer offensiver über dessen Zukunft nach dieser Saison gesprochen.

  • Gladbach-Profi Florian Neuhaus immer begehrter
  • Tottenham Hotspur soll nun auch großes Interesse haben
  • Hat Bayern München Nationalspieler schon an der Angel? 

Neben Bayern München, Borussia Dortmund und Real Madrid soll nun auch ein Klub aus England besonders großes Interesse haben. Gemeint ist Premier-League-Klub Tottenham Hotspur. Spurs-Coach José Mourinho (58), „The Special One“, soll den DFB-Nationalspieler verpflichten wollen. Das berichten mehrere englische Medien.

Gladbach: „The Special One“ scharf auf Florian Neuhaus?

Neuhaus ist nicht nur wegen seiner Leistungen so begehrt, sondern weil offenkundig auch durchgesickert ist, dass das Fohlen in Gladbach eine Ausstiegsklausel besitzt. Diese soll bei rund 40 Millionen Euro Ablöse liegen.

Top-Favorit auf einen möglichen Neuhaus-Transfer soll der FC Bayern sein. Neuhaus ist gebürtiger Bayer, hat in der Jugend bei 1860 München gespielt. Sein Berater, Christian Nerlinger (47), pflegt als ehemaliger Sportdirektor des FC Bayern gute Kontakte zur Säbener Straße.

Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge ist am Montag (1. Februar 2021) beim Sender „Sky“ auf einen Neuhaus-Transfer angesprochen worden. Ob die Münchner, wenn sie beispielsweise Verteidiger Dayot Upamecano (22) aus Leipzig für 42,5  Millionen Euro holen würden, trotz der Coronakrise dann noch Geld für einen Transfer der Größenordnung Neuhaus hätten. Der 65-Jährige verneinte nicht, dass die Münchner Neuhaus im Visier haben könnten. „Wir werden Anfang Februar sicherlich noch nicht unseren finalen Transfermarkt gemacht haben. Da muss man erst abwarten, wie man die Saison beendet, was es für Probleme gegeben hat und auf welchen Positionen wir etwas machen müssen.“

Folgen Sie uns auf Instagram: @gladbachlive

Rummenigge sagte weiter: „Und dann muss man mit dem Finanzvorstand sprechen, wie die Kassenlage ist. Und dann muss geschaut werden, was im Zweifelsfall gemacht werden muss, um am Ende des Tages die Mannschaft zumindest auf dem selben Qualitätsniveau zu halten – oder idealerweise sogar zu steigern. Das ist in der Vergangenheit für uns immer relativ einfach zu bewerkstelligen gewesen. In Zeiten von Corona wird das jetzt etwas schwieriger. Wir werden sicherlich Lösungen finden.“

Rummenigge dementiert Bayern-Interesse an Neuhaus nicht 

Auf die „Sky“-Frage, wie ihm Neuhaus als Spieler gefallen würde, antwortete der Europameister von 1980 lächelnd: „Ich mache ja keine Werbung für einen Spieler. Außerdem spreche ich nicht gerne über Spieler, die bei anderen Vereinen unter Vertrag sind. Auch, wenn sie Ausstiegsklauseln haben.“ Ob gewollt oder unbewusst verplappert – Rummenigge bestätigte damit Neuhaus‘ Vertragsklausel.

Gladbach könnte also drohen, dass Mittelfeld-Juwel Neuhaus dem VfL im Sommer abhanden kommt.