Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Achim Müller, Judith Malter

GladbachLIVE-Pressespiegel Medien-Echo auf Borussias Tor-Festival gegen überforderte Schalker

Marcus Thuram (oben), Stürmer der Gladbacher Borussia, setzt sich gegen Schalkes Malick Thiaw (M.) durch

Marcus Thuram (oben), Stürmer der Gladbacher Borussia, setzt sich gegen Schalkes Malick Thiaw (M.) durch. Ein Bild mit Symbolkraft für den West-Klassiker am Samstag im Borussia-Park.

Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach hat am 9. Spieltag der Fußball-Bundesliga einen letztendlich souveränen 4:1-Sieg gegen Liga-Schlusslicht Schalke 04 eingefahren. Neuhaus, Wendt, Thuram und Wolf trafen für die Elf vom Niederrhein, Raman stellte zwischenzeitlich für Schalke auf 1:1. Unsere Redaktion hat dazu einige Schlagzeilen und Berichte aus unterschiedlichen Medien aktuell zusammengetragen.

Bild: 
Auch Heißmacher-Video hilft Schalke nicht

„Der Tasmania-Rekord rückt näher und näher... 1:4 in Gladbach – Schalke jetzt 25 Liga-Spiele ohne Dreier. Fehlen nur noch sechs bis zur ewigen Bestmarke der Berliner aus der Saison 1965/1966. Damit die Serie in Gladbach endet, zeigen die Verantwortlichen dem Team vorm Anpfiff ein Video der Fans. 5:28 Minuten unter dem Motto „#GEmeinsam für den FC Schalke 04". Lange Zeit scheint die Botschaft angekommen. Schalke kämpft. Schalke versucht. Doch am Ende hilft auch das Heißmacher-Video Schalke nicht...”

Rheinische Post
Borussia gönnt sich ein Sieger-Bier und schaut auf Inter
„Der zweite Heimsieg der Bundesliga-Saison ist geschafft, wie gegen Schachtjor Donezk gab es vier Tore und zudem das Startelf-Comeback von Denis Zakaria – das ist die Bilanz des 4:1 der Borussen gegen Schalke 04. Entsprechend zufrieden waren die Beteiligten.”

Kicker
Nummer 25: Schlusslicht Schalke hält gut mit, bis Gladbach loslegt
„Der FC Schalke 04 zeigte sich in Gladbach anfangs äußerst mutig, überraschte die Gastgeber und ließ sogar die Führung liegen. Letztlich setzte sich die Qualität der Fohlen aber durch, was zu einem verdienten 4:1 führte - und dazu, dass Königsblau nun schon seit 25 Bundesliga-Partien auf einen Sieg im Oberhaus wartet.”

WAZ:
Schalke-Krise immer schlimmer
„Europa-Überflieger Borussia Mönchengladbach hat Schlusslicht FC Schalke 04 die Grenzen aufgezeigt. Die Fohlen gewannen mit 4:1 (2:1). Auch der große Knall hat für den Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 nicht zum Befreiungsschlag geführt. Die Königsblauen verloren bei Borussia Mönchengladbach mit 1:4 (1:2) und bleiben Tabellen-Schlusslicht. Die Minus-Serie wird immer schlimmer: Nun sind es 25 Spiele in Folge ohne Sieg.”

Sport1
Schalke bekommt „Stecker gezogen”
„Schalke 04 kassiert in der Bundesliga erneut eine deutliche Niederlage. Gegen Borussia Mönchengladbach spielt das Team lange gut mit, macht aber viel zu viele Fehler. Gut angefangen, stark nachgelassen. Die Horrorserie von Schalke 04 geht weiter - und lässt die Mannschaft ratlos zurück.”

Sky:
Horror-Serie geht weiter!
„Wieder kein Sieg: Schalke 04 stolpert auch nach dem ,Großreinemachen' innerhalb der Mannschaft glück- und sieglos durch die Bundesliga. Das 1:4 (1:2) trotz verbesserter Leistung bei Borussia Mönchengladbach war das 25. Spiel in Folge ohne Sieg, der Uraltrekord von Tasmania Berlin (31 Partien 1965/66) wackelt bedenklich.”

Borussia:
FOHLEN FEIERN KLAREN HEIMSIEG 

„Borussia hat am neunten Bundesliga-Spieltag einen 4:1 (2:1)-Sieg gegen den FC Schalke gelandet. Florian Neuhaus, Oscar Wendt, Marcus Thuram und Hannes Wolf trafen für die Fohlen. Die FohlenElf kam nur schleppend in die Partie, nutzte aber in der 15. Minute ihre erste Chance, um durch Florian Neuhaus in Führung zu gehen. Die Schalker zeigten sich nicht geschockt und glichen umgehend durch Benito Raman (20.) aus. Nach und nach bekamen die Fohlen mehr Zugriff auf das Spiel und schlugen in der 36. Minute durch Oscar Wendt ein zweites Mal zu. Nach dem Wechsel legte Marcus Thuram (56.) schnell den dritten Treffer nach. Fortan diktierten die Borussen das Geschehen klar. Nachdem sie viele weitere Chancen ausgelassen hatten, sorgte Hannes Wolf in der 79. Minute für den 4:1-Endstand.”

Torfabrik:
4:1! Borussia schlägt Schalke letztlich klar und deutlich

„Trotz einer wenig überzeugenden ersten Halbzeit gewann Borussia Mönchengladbach am Ende klar und deutlich mit 4:1 gegen Schalke 04. Florian Neuhaus, Oscar Wendt, Marcus Thuram und Hannes Wolf trafen zum Heimsieg über den Tabellenletzten.”

Fohlen hautnah
Eiskalte Fohlenelf gibt sich gegen Schalke keine Blöße
„Mit 4:1 gewann Borussia Mönchengladbach am Samstagabend im Borussia-Park gegen den FC Schalke und bleibt damit auch im vierten Saison-Heimspiel ungeschlagen. Florian Neuhaus, Oscar Wendt, Marcus Thuram und Hannes Wolf sorgten für den unter dem Strich verdienten und mit Blick auf die Tabelle extrem wichtigen Sieg für die Fohlenelf.”

Kölner Stadtanzeiger:
Nächste Schalker Niederlage: 1:4 in Gladbach
„Auch nach einigen Personalwechseln taumelt der Tabellenletzte FC Schalke 04 weiter dem Bundesliga-Negativrekord entgegen. Das Team von Trainer Manuel Baum verlor am Samstagabend beim 1:4 (1:2) bei Borussia Mönchengladbach auch das 25. Erstligaspiel in Serie. Bis zur historischen Bundesliga-Negativmarke von Tasmania Berlin aus der Saison 1965/1966 fehlen nun nur noch sechs weitere Spiele ohne Sieg.”

EXPRESS:
Schalke-Horror: Riether will in Abstiegsmodus schalten
„Es hat gerumst unter der Woche bei Schalke 04. Doch auch zum ersten Adventssonntag brennt bei Königsblau nicht nur eine Kerze, sondern der ganze Baum – und noch viel mehr! Die Truppe von Trainer Manuel Baum blieb durch das 1:4 bei Borussia Mönchengladbach am Samstag zum 25. Mal in Folge ohne Dreier. Die Negativ-Bestmarke aus der Saison 1965/66 hält immer noch Tasmania Berlin mit 31 Partien ohne Sieg.”