Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Piet van Riesenbeck

Besondere Muskulatur? Rose staunt über Blitz-Comebacker Hofmann

Jonas Hofmann stand beim 1:0-Sieg in Bielefeld erstmals wieder in der Startelf der Fohlen in der Bundesliga.

Gladbachs Jonas Hofmann machte beim 1:0-Sieg in Bielefeld am 14. Bundesliga-Spieltag ein starkes Spiel. 

Mönchengladbach - Marco Rose (44) hat vor dem Showdown mit dem FC Bayern München (Freitag, 20.30 Uhr, Borussia-Park) die Wichtigkeit von Jonas Hofmann (28) für das Spiel seiner Borussia betont. 

Gladbach: Rose lobt Jonas Hofmann vor Bayern-Spiel

Gerade einmal sechs Wochen nach seinem Muskelbündelriss beim Test-Kick der deutschen Nationalmannschaft war der Mittelfeldstar zurück auf dem Rasen. Beim DFB-Pokalspiel in Elversberg (5:0) gab Hofmann sein Comeback in der Startformation.

Elf Tage später glänzte Spielgestalter beim Auswärtssieg in Bielefeld als Schlüsselfigur und Vorlagengeber (GladbachLIVE-Note: 2). Eine Blitzheilung, die das selbstgesteckte Ziel – den Bayern-Gipfel – sogar noch übertraf.

„Ob seine Muskulatur besonders ist, das weiß ich nicht”, fragte sich auch ein hocherfreuter Gladbacher Trainer. „Hoffi scheint ein Spieler zu sein, der schnell wieder gut belastbar ist.”

Die Glanzleistung beim Jahresauftakt sei aber auch das Ergebnis harter Arbeit, wie Rose betont: „Das heißt aber auch, dass er in der Reha sehr gut gearbeitet hat, dass er sehr fleißig war und dass wir eine sehr gute Reha-Abteilung haben, die ihn schnell wieder auf ein gutes Niveau gebracht hat.”

Rose über Hofmann: „Wichtiger Faktor für uns”

Borussias Chef-Coach zeigte sich sehr zufrieden mit der Entwicklung seines Schützlings in den vergangenen Monaten. „Wer mich kennt, der weiß, das es mir immer ums Kollektiv geht”, so Rose. „Und trotzdem gibt es in gewissen Phasen Spieler, die sehr wichtig für uns sind.”

Dazu zählt aktuell in jedem Fall Hofmann, dessen Spielwitz den Gladbachern in den zurückliegenden Wochen bitter gefehlt hatte. „Hoffi in sehr guter Form ist ein wichtiger Faktor für uns”, betonte sein Trainer. 

Gladbach: Hofmann vor Bayern-Spiel in Top-Form

„Er denkt einfach sehr vertikal in seinem Spiel. Er macht unglaublich viele Meter und macht die Meter dann auch noch intensiv. Er bearbeitet und bespielt die Räume. Er hat eine gewisse Spielfreude und entscheidet intuitiv. Er arbeitet sehr gut nach hinten”, zählte Rose die Stärken seines Top-Stars auf. 

So ist Hofmann schon wenige Wochen nach seiner Genesung der Gladbacher Hoffnungsträger für das Match gegen den Rekordmeister. Und doch ist Rose – wie bei allen Verletzungsrückkehrern – bemüht, den Erwartungsdruck zu senken. 

Gladbach: Rose lobt Hofmann nach Blitz-Comeback

„Nach so einer Verletzung lebst du auch von Euphorie. Mal gucken, was jetzt nachhaltig passiert”, stellt der Übungsleiter klar. „Wichtig ist, dass er gesund in Form bleibt.”

Dann, so Rose, sei für Hofmann vielleicht bald auch wieder die Nationalmannschaft ein Thema. Der starke Auftritt in Bielefeld gibt in jedem Fall Hoffnung.