Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Achim Müller

Kündigt Gladbach-Star Abschied an? Fans reagieren im Netz emotional: „Bitte gehe nicht!“ 

Gladbachs Mittelfeld-Star Denis Zakaria (links) jubelt gemeinsam mit Kapitän Lars Stindl über dessen Treffer zum 1:0 beim 4:2-Sieg in Bremen (22. Mai 2021).

Gladbachs Mittelfeld-Star Denis Zakaria (links) jubelt gemeinsam mit Kapitän Lars  Stindl (rechts) über dessen Treffer zum 1:0 beim 4:2-Sieg in Bremen (22. Mai 2021). Ist das der letzte Auftritt von Zakaria für Gladbach gewesen? 

Mönchengladbach - Kündigt jetzt ein Spieler der Gladbacher Borussia per Instagram-Posting seinen Abschied an? Die Fohlen haben die Saisonziele nicht erreicht, sind in der jüngst abgelaufenen Bundesliga-Saison abgeschmiert und beenden die Spielzeit 2020/2021 nur mit Platz acht. Bedeutet: Die Elf vom Niederrhein, die im März 2021 noch im Achtelfinale der Champions League gestanden hat, ist in der kommenden Saison in keinem internationalen Vereinswettbewerb der UEFA vertreten. Gladbachs Mittelfeldspieler Denis Zakaria (24) hat nach dem letzten Spiel (4:2) in Bremen (22. Mai) nun mit einem Beitrag in den sozialen Medien aufhorchen lassen.

  • Gladbach hat in der abgelaufenen Saison die Saisonziele verpasst und ist in keinem europäischen Wettbewerb vertreten
  • Mittelfeldspieler Denis Zakaria sorgt mit einem Instagram-Beitrag für Abschieds-Stimmung bei den Fohlen-Fans 
  • Zakaria hat seinen 2022 auslaufenden Vertrag bislang nicht verlängert und wird bereits seit geraumer Zeit mit einem Wechsel zu einem europäischen Top-Klub in Verbindung gebracht

Zakaria sorgt mit Instagram-Beitrag für Gesprächsstoff bei den Fohlen-Fans

Bei Instagram veröffentlichte der Schweizer Nationalspieler einen Beitrag, der bei den Gladbach-Fans für ordentlich Gesprächsstoff sorgt. 

So zeigt Denis Zakaria mehrere Foto-Aufnahmen von sich im Gladbach-Trikot. Dazu schreibt er: „Eine Saison mit Höhen und Tiefen ist zu Ende gegangen. Ich bin dankbar, dass ich nach so langer Zeit die Chance hatte, wieder auf dem Platz zu sein. Dass ich das tun konnte, was wir alle am meisten lieben. Wir haben Erinnerungen geschaffen - gute, und auch solche, an die man sich lieber nicht erinnern möchte. Aber nichtsdestotrotz: Ich bin und war immer stolz, in diesem Team zu sein.“

Damit hat Zakaria zahlreiche Reaktionen bei den Gladbach-Fans hervorgerufen. So schreibt ein User: „Hört sich leider nach Abschied an. Wäre schade“. Ein anderer betont: „Du musst bleiben“. 

Sehen Sie hier den Instagram-Account von Denis Zakaria:

Weitere Beiträge lauten: „Wir werden dich vermissen.“ Oder: „Bitte bleib bei uns Zak. Kein Abschied...“. Oder: „Mach es gut Zak. Wenn du bei 100 Prozent bist, bist du einfach eine Maschine. Ich werde dich sehr vermissen“. Oder: „Ein großartiger Mittelfeldspieler mit viel Potenzial. Hoffentlich interpretieren wir die Worte falsch“. Oder: „Das hört sich gar nicht gut an. Egal, wie du deine Entscheidung triffst, ich glaube, ich rede für alle, wir können uns nur bedanken für das, was du für unsere Borussia geleistet hast“.

Fakt ist: Zakaria, dessen Marktwert aktuell auf rund 35 Millionen Euro geschätzt wird, hat in Gladbach seinen bis 2022 laufenden Vertrag weiterhin nicht verlängert. 

Bedeutet: Borussia kann für die Mittelfeld-Krake nur noch diesen Sommer eine akzeptable Ablöse aufrufen, außer, Manager Max Eberl (47) gelingt es, Zakaria in den kommenden Wochen doch noch von einem neuen Arbeitspapier beim VfL zu überzeugen.  

Zakaria hatte bereits im Juni 2020 die Berater-Agentur gewechselt, seine Interessen vertritt nun „LIAN Sports“ mit Sitz auf Malta.

Im März 2020 hatte sich der Schweizer im Duell gegen Dortmund (1:2) bei einem unglücklichen Zusammenprall mit seinem eigenen Schlussmann (Yann Sommer) am Knie verletzt. Zunächst hieß es: Nicht so schlimm. Einige Wochen später folgte die Ernüchterung: Knie-Operation im Mai. Inzwischen ist bekannt: Zakaria hatte sich eine Knorpelverletzung zugezogen.

Diese hatte dafür gesorgt, dass Gladbachs bester Mittelfeldakteur erst Ende des vergangenen Jahres wieder erste Spielminuten nach intensiver Reha-Phase sammeln konnte. 

Sein erstes Bundesliga-Spiel über 90 Minuten bestritt Zakaria Mitte Dezember 2020, hatte im Anschluss jedoch hier und da erneut leichtere Probleme.

Seit Februar 2021 ist er regelmäßig in den Spielstatistiken der Fohlen-Elf mit langen Einsatzzeiten zu finden.

Folgt nun der Abschied aus Gladbach?

Denis Zakaria wird bereits seit über einem Jahr mit einem Wechsel in die englische Premier League in Verbindung gebracht. Manchester City, Manchester United, FC Liverpool, Tottenham Hotspur oder Arsenal London sollen Interesse haben.

*Anzeige: Aktuelle Gutscheine für den Fanshop von Borussia Mönchengladbach im EXPRESS-Gutscheinportal sichern*

Aus Spanien wurden Atlético Madrid und der FC Barcelona schon mal ins Spiel gebracht.

Eine zeitlang kursierte auch das Gerücht, dass aus der Bundesliga Bayern München und Borussia Dortmund Interesse an Zakaria zeigen würden.

Nach GladbachLIVE-Informationen soll sich zwischen 2018 und 2019 Dortmund um Zakaria bemüht haben, der BVB blitzte jedoch ab, da Zakaria keine Ausstiegsklausel in seinem Fohlen-Vertrag besitzt und der VfL Borussia bei der Ablöse klare Vorstellungen hatte. 

Fohlen-Manager Max Eberl (47) hatte in den vergangenen Monaten öffentlich kommuniziert, dass eine Vertragsverlängerung mit Zakaria nicht vom Tisch sei. Vollzug konnte Borussia bislang noch nicht vermelden.

Zakaria kann sich bei EM noch einmal ins Schaufenster für Top-Klubs stellen

Zakaria hat nun die Chance, sich bei der nahenden Europameisterschaft (11. Juni bis 11. Juli) im Trikot der Schweizer Nationalmannschaft weiter in den Fokus der europäischen Top-Klubs zu spielen.

Folgen Sie uns auf Instagram: @gladbachlive

Mit seinem aktuellen Instagram-Beitrag hat er auf jeden Fall in der Gladbacher Fangemeinde bereits eine Abschieds-Stimmung hervorgerufen.