Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von GladbachLIVE steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von GladbachLIVE Redaktion

GladbachLIVE-Ticker Perfekt! Borussia ist K.o.-Runde im Europapokal nicht mehr zu nehmen

Die Anzeigetafel nach dem Champions-League-Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Schachtar Donezk.

Wie schon im Hinspiel fiel auch das Ergebnis im Rückspiel gegen Schachtor Donezk deutlich für Borussia Mönchengladbach aus.

Mönchengladbach - Am Mittwochabend hat Borussia Mönchengladbach im heimischen Borussia-Park am 4. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase gegen Schachtar Donezk gespielt. Und: Gladbach siegte, setzte sich mit 4:0 durch. Das Hinspiel hatten die Fohlen vor gut drei Wochen mit einem historischen 6:0-Sieg für sich entschieden. In unserem GladbachLIVE-Ticker können Sie noch einmal alle wichtigen Infos rund um das jüngste Match nachlesen.

Mittwoch, 25. November

Ticker aktualisieren

22.58 Uhr: Weiter ein perfekter Abend für Borussia! Real Madrid siegt bei Inter Mailand mit 2:0. Was bedeutet das? Dass Borussia auf jeden Fall jetzt schon nicht mehr Platz drei in der Gruppe B zu nehmen ist. Heißt: Borussia überwintert auf jeden Fall in dieser Saison im Europapokal. Läuft es in den restlichen zwei Gruppenspielen optimal für die Fohlen, zieht Gladbach in die K.o.-Runde in der Champions League ein. Wenn alles in der Königsklasse noch schiefgehen sollte, bleibt bereits jetzt als Trostpflaster die Teilnahme an der Europa League für den Klub vom linken Niederrhein.

20.45 Uhr: Abpfiff! Borussia gewinnt erneut souverän mit 4:0 gegen Schachtar Donezk.

20.44 Uhr: Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen, drei Minuten Nachspielzeit kommen noch oben drauf.

20.43 Uhr: Nach einem etwas ruppigen Zweikampf sieht Lainer die Gelbe Karte.

20.35 Uhr: Trainer Rose nutzt nun auch die letzte Wechsel-Option noch aus. Thuram verlässt das Feld, neu dabei ist Traoré.

20.33 Uhr: Auch Schachtar wechselt jetzt nochmal. Alan Patrick wird für Maycon getauscht.

20.32 Uhr: Jetzt darf auch der starke "Capitano" sich ausruhen. Für ihn kommt Bénes neu in die Partie.

20.29 Uhr: Tooooooooooor! Oscar Wendt macht den Sack zu! Ein direkt verwandelter Freistoß des Schweden landet etwas überraschend im linken Toreck. 4:0 für die Fohlen! Da sollte heute wohl nichts mehr anbrennen!

20.22 Uhr: Auch Donezk wechselt nochmal. Malos verlässt das Feld, dafür neu im Spiel ist nun Marcos Antonio.

20.21 Uhr: Dreierwechsel bei Borussia! Zakaria, Herrmann und Plea kommen neu in die Partie. Dafür verlassen Lazaro, Neuhaus und Embolo das Feld.

20.14 Uhr: Nochmal Eckball für Borussia. Stindl führt aus, diesmal kann Torhüter Pyatov den Ball jedoch abwehren, bevor er wirklich gefährlich wird.

20.11 Uhr: Donezk wechselt nun erstmals. Fernando kommt für Solomon in die Partie.

20.07 Uhr: Lainer setzt sich erneut gut auf Rechts durch und passt anschließend zu Embolo. Dessen Zuspiel auf Lazaro kommt jedoch zu ungenau.

19:59 Uhr: Nach einem Foulspiel sieht Lazaro die Gelbe Karte!

19.57 Uhr: Anpfiff zu Hälfte zwei! Auf geht's für die Fohlen in die zweiten 45 Minuten!

19:42 Uhr: Halbzeit im Borussia-Park! Borussia führt durch Tore von Stindl, Elvedi und Embolo souverän mit 3:0!

19:42 Uhr: Tooooooor! Nach einem Freistoß durch Wendt kommt Embolo am kurzen Pfosten völlig frei zum Schuss. Per sehenswertem Fallrückzieher vollendet der Schweizer für Borussia zum 3:0!

19.41 Uhr: Gleich ist Halbzeit. Eine Minute gibt's aber oben drauf.

19.30 Uhr: Tooooooor! Stindl tritt den Eckball , der landet am kurzen Pfosten genau auf dem Kopf von Verteidiger Elvedi, der aus fünf Metern nur noch einnicken muss – 2:0 für Borussia!

19.28 Uhr: Und wieder ein Schussversuch von Embolo, der beim Abschluss jedoch zu Fall gebracht wird, weshalb die Kugel übers Tor geht. Da der Torhüter aber noch dran war, gibt es einen Eckball.

19.25 Uhr: Embolo kommt frei vorm Tor an den Ball, kann diesen doch nicht kontrollieren. Bei seinem Schussversuch bleibt der Schweizer im Rasen hängen und bleibt vorerst am Boden liegen. Nach einer kurzen Pause geht's für ihn aber wieder weiter.

19.22 Uhr: Die Gäste versuchen, Gladbach früh zuzustellen. Diesmal mit Erfolg, denn Sommer setzt seinen Befreiungsschlag über Wendts Kopf hinweg ins Seitenaus.

19.17 Uhr: Aluminium! Gladbach spielt sich erneut über Rechtsverteidiger Lainer nach vorne. Dessen Zuspiel nimmt Stindl im Zentrum auf und überlässt für Embolo. Der guckt sich 20 Meter vor dem Tor die Ecke aus und schlenzt überlegt aufs rechte Eck - trifft aber leider nur den Außenpfosten.

19.13 Uhr: Toooooooor für die Fohlen! Der "Capitano" verwandelt gewohnt sicher und bringt Borussia nach 17 Minuten per Foulelfmeter in Front! Sein platzierter Schuss landet im unteren rechten Eck.

19.11 Uhr: Elfmeter für die Fohlen. Kryvtsov foult Thuram im Fünfmeterraum, Cakrir zeigt auf den Punkt. Lars Stindl steht am Punkt!

19.05 Uhr:  Und wieder war der Torerfolg für die Fohlen ganz nah: Lainer setzt sich auf der rechten Seite durch und passt das Spielgerät schließlich auf Lazaro, der den mittig stehenden Neuhaus bedient. Sein platzierter Schuss landet jedoch knapp links neben dem Tor.

19.01 Uhr: Und die nächste gute Möglichkeit: Neuhaus setzt sich im Mittelfeld gut gegen seine Gegenspieler durch und bedient dann Embolo, der bereits in der Spitze lauert. Bedrängt von zwei Spielern trifft er die Kugel jedoch nicht voll, sodass Donezk-Torhüter Pyatov noch klären kann.

18.58 Uhr: Erste gute Aktion von Borussia. Der Schuss von Marcus Thuram landet allerdings über dem Tor.

18.55 Uhr: Schiedsrichter Cüneyt Çakır hat die Partie angepfiffen! Los geht's, Borussia!

18.53 Uhr: Vor dem Match gibt es eine Schweigeminute für den heute verstorbenen Diego Maradona.

18.14 Uhr: Und so läuft Borussias Gegner aus Donezk auf:

Donezk: Pyatov – Dodô, Kryvtsov, Bondar, Matvienko – Marlos, Stepanenko, Alan Patrick – Lemos Martins, Júnior Moraes, Solomon

Plea im Kader, Wolf überraschend nicht

18.03 Uhr: Hannes Wolf steht krankheitsbedingt nicht im Kader.

18.02 Uhr: Auf der Bank sitzen: Max Grün, Tobias Sippel, Tony Jantschke, Michael Lang, Andreas Poulsen, László Bénes, Denis Zakaria, Patrick Herrmann, Alassane Plea und Ibrahima Traoré

Lazaro gibt Startelf-Debüt für Borussia in der Champions League

17.58 Uhr: Mit folgender Startelf bestreitet Borussia Mönchengladbach das Rückspiel gegen Schachtar Donezk:

Borussia: Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi, Wendt – Kramer, Neuhaus – Lazaro, Stindl, Thuram – Embolo

16.13 Uhr: Das Spiel wird geleitet von Cüneyt Çakır aus der Türkei. Der 44-jährige Versicherungsmakler ist seit 2006 FIFA-Schiedsrichter und hat bereits 61 Spiele in der UEFA Champions League gepfiffen. Çakırs Assistenten sind seine Landsmänner Bahattin Duran und Tarik Ongun. Vierter Offizieller ist Halil Umut Meler, Video-Assistent ist Abdulkadir Bitigen, beide ebenfalls aus der Türkei.

16.06 Uhr: Für Borussia ist es der dritte Auftritt in der Gruppenphase der UEFA Champions League. In den Spielzeiten 2015/16 und 2016/17 schieden die Fohlen nach jeweils sechs Spieltagen aus dem Wettbewerb aus. Beim Debüt wurde der VfL Vierter seiner Gruppe, zwölf Monate später kam die FohlenElf als Dritter in die UEFA Europa League. Dort war im Achtelfinale gegen Schalke Schluss (1:1 A, 2:2 H).

16.05 Uhr: Die Borussia hat drei ihrer letzten sechs Europapokal-Spiele gewonnen (zwei Unentschieden, eine Niederlage), aber in den letzten 16 Partien gab es nur vier Siege (acht Unentschieden, vier Niederlagen).

16.03 Uhr: Nach drei Spieltagen führen die Fohlen die Tabelle der Gruppe B mit fünf Punkten vor Real Madrid und Donezk (jeweils 4 Punkte) an. Schlusslicht ist Inter Mailand mit zwei Zählern.

16.02 Uhr: Das 6:0 (4:0) im Hinspiel in Kiew war Borussias bis dato höchster Sieg in der UEFA Champions League. Für Schachtar war es wiederum die höchste Europapokal-Heimpleite aller Zeiten.

Lazaro zeigt neuen Look und spricht über Chancen in der Königsklasse

14.28 Uhr: Beim Abschlusstraining der Fohlen vor dem Champions-League-Spiel gegen Schachtar Donezk präsentierte Valentino Lazaro (24) seine neue Frisur. Was es damit auf sich haben könnte und wie die Leihgabe von Inter Mailand die Chancen der Gladbacher auf ein Weiterkommen in der Königsklasse einschätzt, könnt ihr hier nachlesen.

TV-Experte Wagner zählt Borussia zu den Top-Five der Königsklasse

12.25 Uhr: TV-Experte Sandro Wagner (32) rechnet den Fohlen gute Chancen auf ein Weiterkommen in der Champions-League aus. Mehr noch: Der Ex-Spieler zählt die Fohlen sogar momentan zu den Top-Fünf-Teams in der Königsklasse. Wie Wagner zu diesem Urteil kommt und was er sonst noch zum Thema "Borussia Mönchengladbach in der Champions League" gesagt hat, könnt ihr hier nachlesen.

So sieht es vor dem Duell gegen Donezk personell bei Borussia aus

10.28 Uhr: Auf zwei Spieler muss Borussia Mönchengladbach im Champions-League-Duell mit Schachtar Donezk in jedem Fall verzichten. Ein weiterer Spieler ist außerdem noch fraglich. Um welche Spieler es sich handelt, könnt Ihr hier nachlesen.

Dienstag, 24. November

"Capitano" vor Duell mit Donezk über DFB-Team und Siegchancen

18.10 Uhr: Borussias Kapitän Lars Stindl hat sich in der Pressekonfernez vor dem Champions-League-Spiel gegen Schachtar Donezk zu seinen Chancen auf eine erneute Berücksichtigung für das DFB-Team geäußert. Wie er zum Thema Nationalmannschaft steht und wie er die Siegchancen der Gladbacher im Königsklassen-Duell gegen Donezk einschätzt, könnt Ihr hier nachlesen.

Borussias Plea vor Blitz-Comeback gegen Schachtar Donezk?

15.03 Uhr: In der Pressekonferenz vor dem Spiel hat Borussia-Coach Marco Rose bestätigt, dass die Quarantäne von Top-Stürmer Alassane Plea (27) aufgehoben wurde. Im Abschlusstraining am Dienstagnachmittag war der Franzose dann auch gleich auf dem Platz zu sehen. Wie die Chancen stehen, dass der 27-Jährige gegen Donezk zum Einsatz kommt, könnt Ihr hier nachlesen.

Sehen Sie hier die komplette Pressekonferenz von Borussia Mönchengladbach vor dem Champions-League-Duell gegen Schachtar Donezk mit VfL-Trainer Marco Rose und Borussia-Kapitän Lars Stindl:

14.26 Uhr: Damit ist die Pressekonferenz vor dem Champions-League-Gruppenspiel gegen Schachtar Donezk beendet.

14.24 Uhr: Stindl zum Thema Nationalmannschaft: „Im Moment ist kein Kontakt zu Löw da. Wir sollten den Jungs ein bisschen Zeit geben. Der Gedanke ist bei mir primär nicht mehr vorhanden. Wir sind da für die Euro sehr gut aufgestellt.”

14.23 Uhr: Der Trainer zu einem Einsatz von Plea:  „Ob er im Kader stehen wird, hängt davon ab was die medizinische Abteilung sagt und wie das Abschlusstraining läuft.”

14.21 Uhr: Rose spricht noch mal über Embolo: „Breel hat trotz der vergebenen Chancen ein sehr ordentliches Spiel gemacht.”

Borussias Rose: „Alassane Plea ist nicht mehr in Quarantäne”

14.19 Uhr: Rose sagt, dass Alassane Plea nicht mehr in Quarantäne ist und wieder am Training teilnehmen darf. Bensebaini muss weiterhin außen vor bleiben. 

14.17 Uhr: Rose: „Ich habe sehr Fußball-schlaue Spieler.” 

14.16 Uhr: Stindl spricht über die vielen verschenkten Siege: „Die Dinge sind abgehakt, wir haben das analysiert und gucken nach vorne.”

14.14 Uhr: Der Trainer will sich vor dem Spiel nicht mit Tabellen-Konstellationen auseinandersetzen. „Es geht morgen um die Leistung, die wir auf den Platz bringen”, so Rose, „das einzig Wichtige ist die Aufgabe morgen und nicht irgendwas drum herum.”

14.13 Uhr: Rose spricht über das Thema Corona. „Wir alle sind mittlerweile davon betroffen. Dass wir alle immer wieder auf Spieler verzichten müssen, ist nicht einfach. Aber das trifft uns alle und wir müssen damit arbeiten.”

14.09 Uhr: Stindl: „Wir haben das Gefühl, dass wir auch gegen solche Gegner etwas Besonderes leisten können. Wir sind überzeugt, dass wir auch in der Rückrunde punkten können und uns am Ende gegen diese Mannschaften durchsetzen.”

14.07 Uhr: Rose nimmt seinen Stürmer Breel Embolo in Schutz, der aufgrund seiner Chancen-Verwertung gegen Augsburg in die Kritik geraten war.

14.03 Uhr: Marco Rose: „Uns wird das Hinspiel-Ergebnis morgen nicht mehr helfen. Schachtar wird hier morgen ganz anders auftreten.” Der Gladbacher Trainer sagt aber auch, dass sein Team eine gute Form hat und am Mittwoch gewinnen will. 

14.01 Uhr: Lars Stindl will am Mittwoch gegen Schachtar Donezk gewinnen: „Das haben wir uns für morgen vorgenommen. Es ist Zeit, dass wir unseren nächsten Heimerfolg in der Champions League anstreben.” 

12.44 Uhr: Die Pressekonferenz der Ukrainer ist beendet. Um 14 Uhr stellen sich dann die Borussen den Fragen der Journalisten. Neben VfL-Trainer Marco Rose (44) wird dann auch "Capitano" Lars Stindl (32) mit dabei sein. Auch ihre wichtigsten Aussagen findet Ihr hier im Ticker.

12.31 Uhr: Zum Abschluss der Pressekonferenz kommt Mittelfeldspieler  Taras Stepanenko (31) zu Wort. Der Ukrainer will vor der Rückrunde in der Gruppe B nicht ausrechnen, in welchen Spielen sein Team die nötigen Punkte zum Weiterkommen sammeln kann. „Wir haben eine extrem komplizierte Gruppe. Alle Mannschaften haben ein hohes Niveau”, so Stepanenko.

12.28 Uhr: Castro gesteht ein Problem auf der Linksverteidiger-Position ein, will allerdings nicht verraten, wen er am Mittwoch auf dieser Position einsetzen will: „Ich kann ihn sagen, dass das nicht Tete sein wird.”

Schachtar-Trainer Castro: „Wir streben nach dem Sieg”

12.26 Uhr: Der Portugiese will das Spiel gegen Gladbach als Erfahrung abspeichern und hinter sich lassen. Mit einem Unentschieden will sich der Trainer vorab nicht zufrieden geben: „Wir streben nach dem Sieg.”

12.21 Uhr: Castro sagt auf die Frage, ob ihn das Fehlen von Alassane Plea nach dessen Dreierpack im Hinspiel freue: „Es freut uns keinesfalls, dass Spieler von der gegnerischen Mannschaft fehlen. Wir kümmern uns um unsere Mannschaft und darum, dass bei uns neun Spieler nicht dabei sein können.”

12.18 Uhr: Gefragt nach dem Grund für die Niederlage sagt Castro: „Wenn ich darüber sprechen würde, würde ich dem Gegner unser Geheimnis verraten.” Der Trainer verrät aber, dass es seiner Meinung nach an Pressing und Zug zum Tor gemangelt habe.

12.16 Uhr: Mit einiger Verspätung beginnt die Pressekonferenz. Luis Castro hat Konsequenzen aus der 0:6-Niederlage im Hinspiel gezogen: „Wir haben alles analysiert und verstanden, worin unsere Stärken liegen.” Der Donezk-Trainer bestätigte aber auch, dass die Pleite immer noch wehtut. 

11.55 Uhr: Die offizielle Pressekonferenz von Borussias Gegner Schachtar Donezk startet um 12 Uhr. Die wichtigsten Aussagen von Trainer Luis Castro gibt's hier zum Nachlesen.